Das doppelte Avantchen

Alles zum Hunderter

Moderatoren: 5E-Thomas, Gunther

Nachricht
Autor
Avant43
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 161
Registriert: 18 Jan 2014, 00:24
Wohnort: Berlin

Das doppelte Avantchen

#1 Beitrag von Avant43 » 08 Jul 2018, 19:49

Fast ein Jahr lang beobachtete ich einen Avant L mit exakt der gleichen Stoffausstattung wie mein 5S.
Wann findest sich schon sowas wieder?
Es ist ein Avant L 5D aus Lyon. Im Ubters hied zu meinem ist es ein Vorfacelift.
In dieser Art wurde der Typ nur 9 Monate gebaut.

Also fuhr ich mit einem Autotransporter bewaffnet unverbindlich mit dem Willen zum Kauf hin

Im Oktober 2017 noch mit 2222 Euro ausgepreist, standen nun im Juni 2018 1555 dran. Meine Preislage als Spender, zumal immer ein Verhandlungsspielraum da ist.

Als ich dort in Eisenberg ankam, dachte ich, niemand wäre da, aber der Verkäufer erwartete mich schon. Er ließ den Wagen an und er ist auch fahrbar, bis auf die Tatsache, dass die Technik und v. A. die feste Bremse überholt werden muss.

Der Boden ist teils vom Schweller abgerostet znd der Wagen sehr verstaubt und dreckig.

Alle Papiere sind dabei und als bestes Schmankerl präsentieren sich die Sitze in sehr gutem Zustand.

Nach ein wenig Fachsimpelei und der Erkenntnis, dass eine zugesagte Autobesichtigung einzuhalten inzwischen eibe Seltenheit ist, habe ich für 1300 Euro (Selbstkosten des Verkäufers für den Wagen) zugesagt und ihn direkt aufgeladen.

Daheim angekommen, wurde er eingehend begutachtet und gereinigt.

Er wird seine besten Teile mit denen des 5S teilen und anschließend als Sommerwagen mit AHK ausgerüstet und bekommt ein Saison-H-Kennzeichen.

So sind es nun zwei gleiche Silberlinge in Form von Avant L in diamantsilber: Ein Vorfacelift und ein Facelift - das doppelte Avantchen

Benutzeravatar
Hacki 200
Seniorchef
Seniorchef
Beiträge: 4527
Registriert: 26 Dez 2006, 21:36
Wohnort: Neuburg an der Donau

Re: Das doppelte Avantchen

#2 Beitrag von Hacki 200 » 08 Jul 2018, 21:28

Sauber! Und konsequent :up: !
Für einen Schlachter solch eine Tour, dazu gehört schon etwas „Willen“.
Von dem Punkt ist es nicht mehr weit bis zum Anstaltsmitgliedsausweis... :mrgreen: 8)

Viele Grüße vom Anstaltsleiter

Maic
Audi 100 CS 5E RHD Meteor EZ´82 ex-UK
Audi 100 GL 5E Saturn EZ´81 "Voll"
Audi 100 Avant CD 5E Heliosblau EZ´82
Audi 200 5T Alpinweiss EZ´80 aka "Papamobil"
Audi 200 5T Heliosblau EZ´83 ex-Schweiz
Audi 5000 turbo Gobi EZ´83 ex-US
Audi 4000 S quattro Alpinweiss EZ´84 ex-US
Audi Cabrio Mingblau Perleffekt EZ´97 "Mamamobil"
Audi quattro Amazonasblau EZ´83 ex-US
Diverse Audi A2 Kugeln für die Mamas
MB 350SE W116 Byzanzgold EZ´73
VW Passat Variant GT Syncro Lhasa EZ´87

Avant43
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 161
Registriert: 18 Jan 2014, 00:24
Wohnort: Berlin

Re: Das doppelte Avantchen

#3 Beitrag von Avant43 » 08 Jul 2018, 22:21

Hier kommen ein paar Bilder vom Avant 5D

Erst der grauslige, aber substantiell nicht zu schlechte Boden.
Ein Typ 44 wird seinen Boden für den seltenen Diesel spenden.
Dateianhänge
DSC_6635.jpg
DSC_6635.jpg (176.52 KiB) 2212 mal betrachtet
DSC_6628.jpg
DSC_6628.jpg (230.67 KiB) 2212 mal betrachtet
DSC_6633.jpg
DSC_6633.jpg (192.95 KiB) 2212 mal betrachtet

Avant43
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 161
Registriert: 18 Jan 2014, 00:24
Wohnort: Berlin

Re: Das doppelte Avantchen

#4 Beitrag von Avant43 » 08 Jul 2018, 22:27

Aus der gewöhnlichen Perpektive ist er von weitem oh la la und näher betrachtet so la la.
Dateianhänge
DSC_6660.jpg
Wasser - mit der Kraftformel des H2O
DSC_6660.jpg (214.42 KiB) 2210 mal betrachtet
DSC_6657.jpg
Sind sie nicht praktisch, die Klapplehnen ohne Entriegelungshebel?
DSC_6657.jpg (224.92 KiB) 2210 mal betrachtet
DSC_6639.jpg
DSC_6639.jpg (203.88 KiB) 2210 mal betrachtet

Avant43
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 161
Registriert: 18 Jan 2014, 00:24
Wohnort: Berlin

Re: Das doppelte Avantchen

#5 Beitrag von Avant43 » 08 Jul 2018, 22:30

Letzte Eindrücke nach der groben Reinigung

Geschlachtet und verschrottet wird er nicht, soo schlecht ist die Substanz nicht.
Er wird instandgesetzt und darf weiter dieseln, schließlich ist es eine ganz seltene Erscheinung.
Dateianhänge
DSC_6671.jpg
Nach der Wäsche sieht er doch ganz gut aus.
DSC_6671.jpg (161.99 KiB) 2209 mal betrachtet
DSC_6668.jpg
Schon wegen der wenig ausgebleichten Sitze hat sich der Wagen gelohnt.
DSC_6668.jpg (228.35 KiB) 2209 mal betrachtet

Old Rusty
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter
Beiträge: 617
Registriert: 13 Jan 2016, 22:01

Re: Das doppelte Avantchen

#6 Beitrag von Old Rusty » 11 Jul 2018, 21:43

Hut ab und Daumen hoch! Ärmel umkrempeln, wenn man so eine Baustelle wieder aufbaut, dann weiß man auch was es einem wert ist. Es kann sein, dass bei mir noch ein paar blaue Ausstattungsteile rumliegen, so von den Türen und Armaturenbrett/konsole. Besteht ggf. Interesse, soll ich näher schauen, was genau noch da ist?

MfG Joerg

Benutzeravatar
audi-nsu-fanatic
Moderator
Moderator
Beiträge: 3312
Registriert: 29 Dez 2006, 11:15
Wohnort: 74177 Bad Friedrichshall

Re: Das doppelte Avantchen

#7 Beitrag von audi-nsu-fanatic » 11 Jul 2018, 23:03

Hallo,

ich bin auch schon gespannt auf weitere Berichte! Weiter so!

Gruß von Andreas
Audi 100 Coupé S, F105, 1976, malachitmetallic
Audi 100 LS fuelinjection, F104, 1976, atlantikmetallic, USA-Export
Audi 200 5T, Typ 43, 1981, meteormetallic, Italien-Export
Audi 5000 S fuelinjection, Typ 43, 1983, gobimetallic, USA-Export
Audi quattro, Typ 85, 1985, tizianrotmetallic, USA-Export
Porsche 944 S2 Targa, 1991, zyklamperleffekt


KEEP AND SAVE IT FACTORY ORIGINAL!

100GLS
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 183
Registriert: 25 Okt 2012, 19:05
Wohnort: Holstein

Re: Das doppelte Avantchen

#8 Beitrag von 100GLS » 16 Jul 2018, 16:04

Sauber, ich find´s klasse, wenn so extreme Raritäten gerettet werden.
Bei allem Aufwand, bitte immer daran denken: es sind schon schlechtere W123 (weiß, 200 D) gerettet worden!
Viel Spaß und Erfolg ! mc

Benutzeravatar
WJ-Freak
Moderator
Moderator
Beiträge: 2203
Registriert: 19 Dez 2006, 20:55
Wohnort: Bischoffen

Re: Das doppelte Avantchen

#9 Beitrag von WJ-Freak » 16 Jul 2018, 19:08

Ich will jetzt nicht rumtönen "Alles richtig gemacht"...
Es ist ein riesiges Ende an Arbeit, den 5D wieder in einen technisch vernüftigen Zustand und schließlich zurück auf die Strasse zu bringen.

Aber am Schluß wirst du ein sehr seltenes Exemplar der Typ 43 Baureihe haben!

Und: Diesel-fahren entschleungt, und die Leute hinter einem halten immer so brav Abstand.... :P
Gruß Jörg (WJ-Freak)
-oooo-

Audi 100 CD 5E, colibrigrünmetallic, 1979
Audi 5000 S fuelinjection, alpinweiß, 1979
Audi 200 5T, kupfermetallic, 1980
Audi 200 5T, diamantsilbermetallic, 1981
Audi 200 5T, meteormetallic, 1981
Audi 200 turbo, alpinweiß, 1982
Audi 5000 turbo diesel, gobimetallic, 1982
Audi 5000 turbo, lhasametallic, 1982
Audi 4000 S quattro, montegoschwarz-metallic, 1984

Wir sind hier nicht bei "Was wäre, wenn...?" sondern bei "So isses" !

Benutzeravatar
Audi-Held
Vertriebsmanager
Vertriebsmanager
Beiträge: 1295
Registriert: 01 Feb 2009, 10:46
Wohnort: Seifhennersdorf

Re: Das doppelte Avantchen

#10 Beitrag von Audi-Held » 16 Jul 2018, 22:29

Ja Namensvetter ....Abstand ist da immer.. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Audi 200 5T Bj.82 aus Italien
Audi 200 5T Bj.82 Automatik
Audi 200 5T Schlachter
Audi 100 CD 5E Bj.79 Schiebedach
Audi 100 2-Türer 5S Bj.80 mit Klima
Audi 100 2-Türer 4Zyl. Bj.80 Automatik Gasanlage
Audi 100 5D Bj.81 Avant mit Klima Tempo.
Audi 5000 S Bj.82 fuelinjection Schalter
Audi 5000 S Bj.81 fuelinjection Automatik
Audi 5000 S Bj.83 fuelinjection Automatik
BMW X5 3,0 Diesel Bj.06
Mini Cooper S Bj.2010
Lada 2101 Bj.73
Trabant Cabrio
Rucky I (Dachzelt)
Framo Dreirad
und viele Zweiräder

Avant43
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 161
Registriert: 18 Jan 2014, 00:24
Wohnort: Berlin

Re: Das doppelte Avantchen

#11 Beitrag von Avant43 » 18 Jul 2018, 08:13

Der größte Aufwand ist für mich imner die Karosseriearbeit.
Die Technik ist dann ein angenehmes Programm.
Der 5D läuft ganz gut, aber die Achsen würde ich trotzdem komplett neu machen und den Motor ausbauen, um den Motorraum neu zu lackieren.

Auf jeden Fall folgt er direkt dem. 5S in der Instandsetzung, weil ich gerade beim 43er bin und alle Tricks und Teilequellen noch frisch sind.

Benutzeravatar
5E-Thomas
Administrator
Administrator
Beiträge: 4026
Registriert: 07 Dez 2006, 10:41
Wohnort: 96450 Coburg
Kontaktdaten:

Re: Das doppelte Avantchen

#12 Beitrag von 5E-Thomas » 18 Jul 2018, 09:20

Stammt der 5D nicht aus Bayern? War hier auch mal inseriert gewesen, wenn ich mich recht entsinne.
Viele Grüße
Thomas

Avant43
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 161
Registriert: 18 Jan 2014, 00:24
Wohnort: Berlin

Re: Das doppelte Avantchen

#13 Beitrag von Avant43 » 18 Jul 2018, 20:30

Ursprünglich stammt er ais der Gegend von Lyon und wurde dort 2014 verkauft.
Ich habe ihn von einem Autohändler aus Eisenberg.
Dort war er seit fast einem Jahr inseriert.

Könnt ihr anhand der Fahrgestellnummer herausfinden, ob er es ist?

Avant43
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 161
Registriert: 18 Jan 2014, 00:24
Wohnort: Berlin

Re: Das doppelte Avantchen

#14 Beitrag von Avant43 » 11 Sep 2019, 20:29

Jetzt wo der 5S bald betriebsfähig ist, und die Suche nach wichtigen Ersatzteilen für das Fahrwerk sehr schwierig ist, werde ich den Diesel-Avant erstmal nicht instandsetzen.
Zudem habe ich vor kurzem genau den Consul bekommen, der beinahe mein erstes geliebtes Auto wurde. Der braucht noch mehr Arbeit als der Diesel, idt aber weit weniger aufwändig instandsetzen als der neuer konstruierte Audi.

Falls jemand von euch Interesse an einem der seltensten Avant hat, bitte per PN melden.
Es ist ein seltener L, dazu Vorfacelift von 08/1979 und mit Dieselmotor.

Avant43
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 161
Registriert: 18 Jan 2014, 00:24
Wohnort: Berlin

Dringend gesucht!

#15 Beitrag von Avant43 » 16 Sep 2019, 19:32

Der Avant 5S ist bald betriebsbereit.
Ein Radlauf muss noch eingesetzt werden und den anderen flicke ich mit kleinen Stücken, dazu kommen noch die beiden Endspitzen im unteren Bereich. Die AHK kommt wieder an den Wagen.
Lack und Innenausstattung bleiben patiniert bis instandsetzungsbedürftig.
Der Motorraum und die Technik samt dem Unterboden präsentieren sich dafür beinahe wieder wie neu. Bilder kommen die nächsten Tage.

Eins! fehlt mir noch: Der Bremskraftregler ist funktionsuntüchtig und fest, Ersatz ist nicht aufzutreiben und droht die Inbetriebsetzung des Wagens zu verhindern. Denn ohne das Teil werde ich die Bremsanlage nicht befüllen und entlüften können.

Wer von euch weiß ein gleichartiges Teil aus einem anderen Fahrzeug oder hat einen BKR abzugeben?

Antworten