Zylinderkopf langer und kurzer Kopf kompatibel?

Sammelbecken für allgemeine Fragen und Schraubertipps zum Typ 43

Moderatoren: 5E-Thomas, Gunther

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
200T
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 686
Registriert: 21 Dez 2006, 10:53
Wohnort: OWL

Zylinderkopf langer und kurzer Kopf kompatibel?

#1 Beitrag von 200T » 25 Aug 2019, 18:34

Hallo
weiß jemand ob man die langen und kurzen Köpfe tauschen kann? Konkret: ich habe einen Motor mit einem kurzen Kopf könnte aber einen langen Kopf bekommen.
mfg Bernd

ruud
Meister
Meister
Beiträge: 393
Registriert: 20 Feb 2008, 22:16
Wohnort: Haaksbergen, die Niederlande

Re: Zylinderkopf langer und kurzer Kopf kompatibel?

#2 Beitrag von ruud » 25 Aug 2019, 21:36

Passt, wenn man die Zundverteiler damit verwendet. Habe es selber gemacht und er lauft seit 20000 km

gr, Ruud

Benutzeravatar
Siku2005
Meister
Meister
Beiträge: 289
Registriert: 20 Dez 2018, 18:13
Wohnort: Unterfranken - Kleinwenkheim

Re: Zylinderkopf langer und kurzer Kopf kompatibel?

#3 Beitrag von Siku2005 » 25 Aug 2019, 22:09

hallo
ich steh da jetzt etwas auf den Schlauch.
Was Heist kurzer und langer Kopf.
Gruß Thomas

Benutzeravatar
200T
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 686
Registriert: 21 Dez 2006, 10:53
Wohnort: OWL

Re: Zylinderkopf langer und kurzer Kopf kompatibel?

#4 Beitrag von 200T » 26 Aug 2019, 00:23

Schönen Dank ruud. :up: Das hilft mir weiter.

@ Thomas: Das ist Baujahr bedingt. Die frühen 5 zylinder hatten den kurzen die späten den langen. Warum? Wieso? Keine Ahnung. Da wissen bestimmt hier einige mehr dazu :up:
Gruss Bernd

CarstenT.
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 43
Registriert: 22 Jan 2019, 12:32

Re: Zylinderkopf langer und kurzer Kopf kompatibel?

#5 Beitrag von CarstenT. » 26 Aug 2019, 06:00

200T hat geschrieben:
26 Aug 2019, 00:23
Schönen Dank ruud. :up: Das hilft mir weiter.

@ Thomas: Das ist Baujahr bedingt. Die frühen 5 zylinder hatten den kurzen die späten den langen. Warum? Wieso? Keine Ahnung. Da wissen bestimmt hier einige mehr dazu :up:
Gruss Bernd
Nein, das war umgekehrt, erst lang, dann kurz.

ruud
Meister
Meister
Beiträge: 393
Registriert: 20 Feb 2008, 22:16
Wohnort: Haaksbergen, die Niederlande

Re: Zylinderkopf langer und kurzer Kopf kompatibel?

#6 Beitrag von ruud » 26 Aug 2019, 06:09

Stimmt, erst lang, dan kurz

Benutzeravatar
Siku2005
Meister
Meister
Beiträge: 289
Registriert: 20 Dez 2018, 18:13
Wohnort: Unterfranken - Kleinwenkheim

Re: Zylinderkopf langer und kurzer Kopf kompatibel?

#7 Beitrag von Siku2005 » 26 Aug 2019, 08:15

Hallo

Ist das richtig in der länge oder höhe.
Habt ihr da mal ein Vergleichs Bild.
Gruß Thomas

Benutzeravatar
WJ-Freak
Moderator
Moderator
Beiträge: 2244
Registriert: 19 Dez 2006, 20:55
Wohnort: Bischoffen

Re: Zylinderkopf langer und kurzer Kopf kompatibel?

#8 Beitrag von WJ-Freak » 26 Aug 2019, 19:04

200T hat geschrieben:
26 Aug 2019, 00:23

… Warum? Wieso? Keine Ahnung. Da wissen bestimmt hier einige mehr dazu :up:
Gruss Bernd

Ganz einfach: der lange Kopf baut in Richtung der Spritzwand zu lang, um ihn im Typ 81/85 verwenden zu können.
Deshalb haben sie die kurzen Kopf entwickelt.
Neben dem passenden Verteiler braucht man natürlich auch den passenden Ventildeckel, die Spannbänder dazu, und auch das Hitzeschutzblech über dem Wastegate ist anders.
Die Kopfdichtung hingegen ist gleich, egal ob langer oder kurzer Kopf.
Gruß Jörg (WJ-Freak)
-oooo-

Audi 100 CD 5E, colibrigrün 1979
Audi 5000 S fuelinjection, alpinweiß 1979
Audi 200 5E, diamantsilber 1980
Audi 200 5T, kupfermetallic 1980
Audi 200 5T, diamantsilber 1981
Audi 200 5T, meteormetallic 1981
Audi 200 turbo, alpinweiß 1982
Audi 5000 turbo, lhasametallic 1982
Audi 5000 turbo diesel, gobimetallic 1982
Audi 4000 S quattro, montegoschwarz-metallic 1984

Wir sind hier nicht bei "Was wäre, wenn...?" sondern bei "So isses" !

Old Rusty
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 692
Registriert: 13 Jan 2016, 22:01

Re: Zylinderkopf langer und kurzer Kopf kompatibel?

#9 Beitrag von Old Rusty » 26 Aug 2019, 21:56

War doch, um exakt zu sein, wohl der Urquattro der Anlass, den kurzen Kopf zu entwickeln? Da kriegt man nur den langen Kopf verbaut, wenn man den Wasserkasten eindengelt, wie das mal ein Brite getan hat?

Aber ernsthaft: Am langen Kopf wurde und wird typischerweise eine Kork-Ventildeckeldichtung verwendet, die heikel ist. Sie wird nur dicht, wenn der Deckel nicht verzoegn ist (um die Bolzen beulig!) und man echt mit Gefühl arbeitet beim Anziehen. Einmal zu fest angezogen = breitgedrückt, wird nicht mehr dicht, neue Dichtung her!
Die Gummidichtung bei den späteren Köpfen ist zwar nicht idiotensicher, aber eher werkstatttauglich zu nennen. Korkdichtungen hätte ich noch einige auf Lager, weil ich damals doch dann irgendwann den Bogen raus hatte.

MfG Joerg

CarstenT.
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 43
Registriert: 22 Jan 2019, 12:32

Re: Zylinderkopf langer und kurzer Kopf kompatibel?

#10 Beitrag von CarstenT. » 27 Aug 2019, 08:27

Hi Jörg,
War doch, um exakt zu sein, wohl der Urquattro der Anlass, den kurzen Kopf zu entwickeln? Da kriegt man nur den langen Kopf verbaut, wenn man den Wasserkasten eindengelt, wie das mal ein Brite getan hat?
Das kann nicht sein, da die ersten Uris auch noch den langen Kopf hatten, und so viel länger, sodass es zu Platzproblemen kommen könnte, ist dieser auch nicht.
Am langen Kopf wurde und wird typischerweise eine Kork-Ventildeckeldichtung verwendet, die heikel ist. Sie wird nur dicht, wenn der Deckel nicht verzoegn ist (um die Bolzen beulig!) und man echt mit Gefühl arbeitet beim Anziehen. Einmal zu fest angezogen = breitgedrückt, wird nicht mehr dicht, neue Dichtung her!
Die Gummidichtung bei den späteren Köpfen ist zwar nicht idiotensicher
Und auch hier gibt es zum Langkopfkeinen Zusammenhang, da ich noch in meinem ersten 84er JS eine Korkdichtung ab Werk verbaut hatte.

Grüße Carsten

Benutzeravatar
5E-Thomas
Administrator
Administrator
Beiträge: 4075
Registriert: 07 Dez 2006, 10:41
Wohnort: 96450 Coburg
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopf langer und kurzer Kopf kompatibel?

#11 Beitrag von 5E-Thomas » 27 Aug 2019, 08:57

Hatte sich nicht durch den Wechsel auf den kurzen Kopf auch das Hosenrohr geändert oder hatte das noch einen anderen Grund?
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
WJ-Freak
Moderator
Moderator
Beiträge: 2244
Registriert: 19 Dez 2006, 20:55
Wohnort: Bischoffen

Re: Zylinderkopf langer und kurzer Kopf kompatibel?

#12 Beitrag von WJ-Freak » 29 Aug 2019, 08:37

5E-Thomas hat geschrieben:
27 Aug 2019, 08:57
Hatte sich nicht durch den Wechsel auf den kurzen Kopf auch das Hosenrohr geändert oder hatte das noch einen anderen Grund?
Da sehe ich keinen Zusammenhang. Man kann tatsächlich den alten Krümmer an den neueren Kopf schrauben, und umgekehrt.
Den Flansch am Krümmer um ca. 90° zu drehen hatte wohl etwas mit besserer Zugänglichkeit zu tun. Das ist aber nur meine Spekulation...
Gruß Jörg (WJ-Freak)
-oooo-

Audi 100 CD 5E, colibrigrün 1979
Audi 5000 S fuelinjection, alpinweiß 1979
Audi 200 5E, diamantsilber 1980
Audi 200 5T, kupfermetallic 1980
Audi 200 5T, diamantsilber 1981
Audi 200 5T, meteormetallic 1981
Audi 200 turbo, alpinweiß 1982
Audi 5000 turbo, lhasametallic 1982
Audi 5000 turbo diesel, gobimetallic 1982
Audi 4000 S quattro, montegoschwarz-metallic 1984

Wir sind hier nicht bei "Was wäre, wenn...?" sondern bei "So isses" !

Benutzeravatar
Louis
Betriebsrat
Betriebsrat
Beiträge: 1422
Registriert: 29 Nov 2013, 23:12
Wohnort: Bremervörde

Re: Zylinderkopf langer und kurzer Kopf kompatibel?

#13 Beitrag von Louis » 29 Aug 2019, 22:14

Old Rusty hat geschrieben:
26 Aug 2019, 21:56
War doch, um exakt zu sein, wohl der Urquattro der Anlass, den kurzen Kopf zu entwickeln? Da kriegt man nur den langen Kopf verbaut, wenn man den Wasserkasten eindengelt, wie das mal ein Brite getan hat?

Aber ernsthaft: Am langen Kopf wurde und wird typischerweise eine Kork-Ventildeckeldichtung verwendet, die heikel ist. Sie wird nur dicht, wenn der Deckel nicht verzoegn ist (um die Bolzen beulig!) und man echt mit Gefühl arbeitet beim Anziehen. Einmal zu fest angezogen = breitgedrückt, wird nicht mehr dicht, neue Dichtung her!
Die Gummidichtung bei den späteren Köpfen ist zwar nicht idiotensicher, aber eher werkstatttauglich zu nennen. Korkdichtungen hätte ich noch einige auf Lager, weil ich damals doch dann irgendwann den Bogen raus hatte.

MfG Joerg
Ich hab in den 1980er bei VAG gelernt. Alle Ventldeckel die ich damals geöffnet habe um Ventile ein zu stellen hatten Korkdichtgen. Ob VW, Audi, LT oder T3. Alle.

Kann mich nicht erinnern, dass es damals schon welche aus Gummi gab und ja ich gebe Jörg Recht, die muss und musste man sorgfältig montieren und anziehen. Immer von innen nach außen.
Viele Monteure verwendeten damals Curil an der vorderen Deckeldichtung wo diese Gestoßen war um diese Flächen wirklich dicht zu bekommen. Stand aber so in keiner Vorschrift.

Jedenfalls habe ich es so in Erinnerung.

Zum Zylinderkopf kann ich nichts sagen. Die Aussage bezüglich Typ 81/85 / Quattro hört sich aber stimmig an.
Gruß Ingo

Audi 200 5T inarisilber, EZ '80
und noch bisschen altes Zeugs

Old Rusty
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 692
Registriert: 13 Jan 2016, 22:01

Re: Zylinderkopf langer und kurzer Kopf kompatibel?

#14 Beitrag von Old Rusty » 31 Aug 2019, 21:43

Ingo,

Curil war und ist heute immer noch ein guter Tipp. Die Korkdichtungen wären ideal, um den heutigen Azubis sauberes und exaktes Arbeiten zu lehren. Ich hatte auch so um 1981 herum als Praktikant den Job, aus einer großen Platte Kork (und solche habe ich immer noch auf Lager) für Deutz V12 Ölwannendichtungen zu schnitzen, weil die gerade Lieferzeit hatten. Und ich durfte dann zwei Motoren montieren und es musste dicht sein. Mit der Cutterklinge die Dichtflächen am Block saubergeschabt, mit der Lampe die Ölwannenfläche abgeleuchtet und dann gerichtet ....
Aber es ist schon fein, wenn man sich notfalls so selber Dichtungen herstellen kann. Auch Klingersil gibt es in Platten im NFZ-Handel sehr günstig, und auch Dichtmassen wie Atmosit sind hilfreich.

MfG Joerg

Antworten