Aufbereitung Audi 200

Alles zum Zweihunderter

Moderator: WJ-Freak

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
5E-Thomas
Administrator
Administrator
Beiträge: 4157
Registriert: 07 Dez 2006, 10:41
Wohnort: 96450 Coburg
Kontaktdaten:

Re: Aufbereitung Audi 200

#31 Beitrag von 5E-Thomas » 14 Feb 2021, 11:15

Ich habe das Thema ab der Aufbereitung abgetrennt und hier neu fortgesetzt. Der Rest ist in der Vorstellungsrunde verblieben.
Du kannst also künftig hier weiter berichten, Peter.
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Peter_Audi
Geselle
Geselle
Beiträge: 102
Registriert: 23 Jul 2020, 14:10
Wohnort: Amstetten

Re: Aufbereitung Audi 200

#32 Beitrag von Peter_Audi » 14 Feb 2021, 12:12

Danke Thomas :up:

gestern gings bei eisigen -10 Grad und Wind dafür aber strahlendem Sonnenschein eindlich zum Lackierer.

Bild

Bild

Da er jetzt über 1 Monat bei mehr oder weniger Kälte im Carport gestanden hatte, tat er sich nach dem Starten ziemlich schwer, das Gas anzunehmen.
Da muss ich wohl an die K-Jetronik ran, wenn er wieder zusammengebaut ist.
Habe mir für nächste Woche ein paar Tage frei genommen. Will dabei sein, wenn die Karosserie wieder auf Vordermann gebracht wird.
Audi 200 5E (06/1980)
Audi A6 4G Avant 3.0 TDi Quattro
BMW 320d xDrive (12/2019)
Golf 5 FSi BJ 2007

Benutzeravatar
Peter_Audi
Geselle
Geselle
Beiträge: 102
Registriert: 23 Jul 2020, 14:10
Wohnort: Amstetten

Re: Aufbereitung Audi 200

#33 Beitrag von Peter_Audi » 16 Feb 2021, 19:44

Ein paar Impressionen beim Lackierer.....

Bild

Links hinten ist klar die Archillesferse des Autos wenn es um den Rost geht.

Bild

leichte Roststellen links hinten. Spuren von vorangegangenen Reparaturen waren unter der Stoßstange zu sehen.

Nach ersten Versuchen mit Rostumwandler war klar, die Tür hinten links geht zum Sandstrahlen mit Glasperlen.

Bild

Bild

Rechts hinten hat er schon mal einen neuen Radlauf bekommen.
Das werden wir noch nachschweissen oder löten. Die Zwischenräume zwischen den Schweißpunkten sind zu groß.

Bild

Bis zur Zierleiste war Steinschlagschutz mitlackiert worden.
War wohl gut gemeint, sieht aber nicht wirklich schön aus. Das kam rundherum weg.

Danach gings zum Beulen drücken.

Bild

Bild

Bild
Audi 200 5E (06/1980)
Audi A6 4G Avant 3.0 TDi Quattro
BMW 320d xDrive (12/2019)
Golf 5 FSi BJ 2007

Benutzeravatar
Manuel
Meister
Meister
Beiträge: 341
Registriert: 06 Jun 2012, 20:00
Wohnort: Schweiz

Re: Aufbereitung Audi 200

#34 Beitrag von Manuel » 01 Mär 2021, 21:28

Hallo Peter,

Tolle Restaurierungs-Story, bitte weiter so! :up:

Da hattest du ja Glück mit deinem 200er. Die Substanz ist wirklich gut.

Viele Grüsse aus der Schweiz
Manuel

Benutzeravatar
Siku2005
Meister
Meister
Beiträge: 364
Registriert: 20 Dez 2018, 18:13
Wohnort: Unterfranken - Kleinwenkheim

Re: Aufbereitung Audi 200

#35 Beitrag von Siku2005 » 01 Mär 2021, 23:48

Servus Peter

Na da geht es ja gut vorran.
Die Türen hinten Links haben bei den meisten was ich jetzt gesehen habe, immer den selben Rost an der Fenster Kante - ist schon komisch.
Läst du deine Kotflügel verbaut oder werden die noch ab Montiert - denn da gibt es auch immer Rost.
Was wird mit der Bodengruppe, Vorder und Hinter Achse, wird das auch noch Erneuert.

Ja es gibt Fragen über Fragen.

Auf den Bildern sieht man bei deinen Lakierer einen Holzboden oder täuscht das.
So was habe ich auch noch nicht gesehen.
Denke aber du bist da gut auf gehonen.

Weiter hin viel spaß bei deiner Restauration.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Peter_Audi
Geselle
Geselle
Beiträge: 102
Registriert: 23 Jul 2020, 14:10
Wohnort: Amstetten

Re: Aufbereitung Audi 200

#36 Beitrag von Peter_Audi » 02 Mär 2021, 06:39

Guten Morgen,

die Frage ob die Kotlügel ab sollen oder nicht, haben wir auch bereits erörtert.
Wir sind erstmal zum Schluß gekommen, dass wir sie montiert lassen, weil sie noch original verklebt oder besser abgedichtet sind.
Rost sieht man keinen dort, was auch der grundsätzlichen Substanz des restlichen Wagens entspricht.
Deswegen sagten wir, lieber original.
Was sagen die Profis? Trotzdem ab?
Bodengruppe, Vorder und Hinter Achse hätte ich jetzt auch belassen, weil noch tadellos in Ordnung.
Aber auch hier bitte ich um Eure Tips. Was sagt Eure Erfahrung?

Ja, der Holzboden ist schon etwas komisch. War früher eine Tischlerei,
Lackiert wird dann aber in einer abgeschlossenen Lackierkabine. Sieht man ein wenig am vorletzten Bild im Hintergrund.
Ich mach mal ein Foto beim nächsten Besuch.

Also, was sagen die Experten in Bezug auf Kotflügel, Bodengruppe, Achsen?

Gruß Peter
Audi 200 5E (06/1980)
Audi A6 4G Avant 3.0 TDi Quattro
BMW 320d xDrive (12/2019)
Golf 5 FSi BJ 2007

Benutzeravatar
5E-Thomas
Administrator
Administrator
Beiträge: 4157
Registriert: 07 Dez 2006, 10:41
Wohnort: 96450 Coburg
Kontaktdaten:

Re: Aufbereitung Audi 200

#37 Beitrag von 5E-Thomas » 02 Mär 2021, 07:09

Ich würde mir die Frage stellen, ob ich das Fahrzeug perfekt haben müsste. Dann käme man um eine Komplettrestauration freilich nicht herum. Das würde aber in der Konsequenz bedeuten: Motor samt Getriebe und Anbauteilen raus, um den Motorraum schön auslackieren zu können.
Ansonsten würde ich den Rest so belassen, zumal ja kein dringender Handlungsbedarf geboten war. Dann hast du ein frisch lackiertes Auto, das du jetzt in der Sommersaison genießen und nach und nach optimieren kannst.
Für den kommenden Winter könntest du dir dann immer eine Baustelle vornehmen, z.B. die Vorderachse ausbauen, strahlen, neue Gummilager einbauen. Anschließend die Hinterachse usw.
Ich würde dir zu letzterem raten.
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Hacki 200
Seniorchef
Seniorchef
Beiträge: 4583
Registriert: 26 Dez 2006, 21:36
Wohnort: Neuburg an der Donau

Re: Aufbereitung Audi 200

#38 Beitrag von Hacki 200 » 02 Mär 2021, 14:13

Peter_Audi hat geschrieben:
02 Mär 2021, 06:39

Also, was sagen die Experten in Bezug auf Kotflügel, Bodengruppe, Achsen?

Gruß Peter
Nimm auf jeden Fall die Kotflügel ab und auch die Federbeine raus.
Da wirst Du immer Rost finden, auch wenns von aussen noch scmhick aussieht.
Lieber jetzt Tabularasa, als später ärgern...

Meine bescheidene Meinung dazu :wink:
Audi 100 CS 5E RHD Meteor EZ´82 ex-UK
Audi 100 GL 5E Saturn EZ´81 "Voll"
Audi 100 Avant CD 5E Heliosblau EZ´82
Audi 200 5T Alpinweiss EZ´80 aka "Papamobil"
Audi 200 5T Heliosblau EZ´83 ex-Schweiz
Audi 5000 turbo Gobi EZ´83 ex-US
Audi 4000 S quattro Alpinweiss EZ´84 ex-US
Audi Cabrio Mingblau Perleffekt EZ´97 "Mamamobil"
Audi quattro Amazonasblau EZ´83 ex-US
Diverse Audi A2 Kugeln für die Mamas
MB 350SE W116 Byzanzgold EZ´73
VW Passat Variant GT Syncro Lhasa EZ´87

Benutzeravatar
Manuel
Meister
Meister
Beiträge: 341
Registriert: 06 Jun 2012, 20:00
Wohnort: Schweiz

Re: Aufbereitung Audi 200

#39 Beitrag von Manuel » 02 Mär 2021, 21:41

Peter_Audi hat geschrieben:
02 Mär 2021, 06:39

Also, was sagen die Experten in Bezug auf Kotflügel, Bodengruppe, Achsen?

Gruß Peter
Ich würde die Kotflügel jetzt demontieren. So einfach wie jetzt geht es so schnell nicht wieder. Jetzt können bei der Montage die Übergänge zur Front sauber verklebt, verschliffen und lackiert werden alles aus einem Guss. Später geht das zwar auch noch, ist aber aufwändiger. Alle anderen Arbeiten würde ich auch später in Angriff nehmen und das Auto erst einmal fahren und geniessen.

Grüsse Manuel

Benutzeravatar
Peter_Audi
Geselle
Geselle
Beiträge: 102
Registriert: 23 Jul 2020, 14:10
Wohnort: Amstetten

Re: Aufbereitung Audi 200

#40 Beitrag von Peter_Audi » 03 Mär 2021, 18:29

Hallo zusammen,

war heute Nachmittag beim Lackierer.
Habe das Thema Kotflügel abnehmen nochmal diskutiert.
3 Meister waren bei dem Auto (Inhaber, dessen Sohn und ein zufällig anwesender Kollege von ihnen).
Alle meinten unisono, wenn es mein Auto wäre, würde ich die montiert lassen. Der Inhaber spricht da auch gegen seinen eigenen Umsatz.
Es ist jedenfalls auch nach genauerem Hinsehen kein Rost zu sehen, auch nicht an den Befestigungslöchern der Stoßstange.
Das Auto stand die letzten 10 Jahre ja angeblich trocken. Wenn da vorher Rost gewesen wäre, würde man das mittlerweile auch auf der Aussenseite sehen.
Die Kotflügel sind geschraubt aber auch (noch vom Werk) verklebt und es befindet sich noch das Originalwachs auf den Innenseiten.
Alle Schrauben sind noch original verschraubt, beide Radläufe sind nicht geschweißt oder nachlackiert.
Langer Rede kurzer Sinn, alle 3 Meister meinten, das kann nur schlechter werden, wenn die Kotflügel demontiert und wieder montiert werden, zumal der 40 Jahr alte Kleber / Dichtstoff auch gelöst werden muss.
Ich lass die jetzt mal erstmal oben.
Hier noch ein paar Bilder von heute.
Der rechte Radlauf hinten wurde schon nachgebessert:

Bild

Das Blech beim Kofferraumschloss wurde erneuert (da war Rost):

Bild

Rechte Fahrzeugseite schon fast fertig vorbereitet.

Bild

Bild

Genauso wie Türen, Motorhaube und Kofferraumdeckel zum grundieren und füllern vorbereitet.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bis Freitag wollen sie ihn grundiert haben. Leider ist die Werkstatt brechend voll mit Versicherungsfällen.
Die Arbeiten werden sich also noch etwas hinziehen.
Audi 200 5E (06/1980)
Audi A6 4G Avant 3.0 TDi Quattro
BMW 320d xDrive (12/2019)
Golf 5 FSi BJ 2007

Old Rusty
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 777
Registriert: 13 Jan 2016, 22:01

Re: Aufbereitung Audi 200

#41 Beitrag von Old Rusty » 03 Mär 2021, 20:32

Zum Thema Kotflügel:

Alles richtig was ich da von den Werkstattmeistern höre. Aber das Thema sind nicht nur die Kotflügel selber, sondern auch die Auf- und Anlageflächen, wo fast immer Spaltkorrosion eingesetzt hat, weil H2O reingekrochen ist. Und noch mehr: Die Stehblechkante zwischen vorderem Radhaus und Innenkotflügel (da sieht man von außen eine senkrecht verlaufende Falzkante) kann übelst gammeln, und wenn man das dann innen sieht, ist es durch. Von außen ein typischer Dreckfang.
Und diese Ecken kann man eben nur bei demontierten Kotflügeln so richtig begucken und ggf. behandeln. Außerdem gibt es da glaube ich noch zwei (serienmäßige) Ablauflöcher von den Scheibenrahmen-Ecken nach unten, die man so nicht sieht.

Man darf aber nicht verschweigen, dass das passgenaue und optisch ansprechende Wiedermontieren von Koftflügeln keine 15 Minuten-Arbeit ist!

MfG Joerg

Benutzeravatar
Siku2005
Meister
Meister
Beiträge: 364
Registriert: 20 Dez 2018, 18:13
Wohnort: Unterfranken - Kleinwenkheim

Re: Aufbereitung Audi 200

#42 Beitrag von Siku2005 » 03 Mär 2021, 23:39

Hallo Peter

Wir wollen ja dein Wagen nicht schlecht Reden, will wollen dir ja nur Tipps geben.
Bei meinen sah man auch nichts, auch noch Original erste Kotflügel verbaut.
Hier ein paar Bilder wie es aus sehen kann wenn die Versiegelung weg ist
Bild

Bild

Bild

Bild

Diese Ecken kannst du so gar nicht sehen ( wie auch Jörg angesprochen hat )

Schau mal in meinen Bericht - Neuanschaffung und Restauration 200 5E : viewtopic.php?f=2&t=12318#p93397 oder viewtopic.php?f=2&t=12318
Da gibt es genügent Bilder wo der Rost sich gerne versteckt.

ps. dein Lackiere macht eine gute Arbeit

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Peter_Audi
Geselle
Geselle
Beiträge: 102
Registriert: 23 Jul 2020, 14:10
Wohnort: Amstetten

Re: Aufbereitung Audi 200

#43 Beitrag von Peter_Audi » 04 Mär 2021, 08:56

Hallo Thomas,

ja, Deine Geschichte kenne ich. Mittlerweile die ganzen 15 Seiten :)
Habe sie mit Bewunderung aber auch Schaudern gelesen.
Deiner sah von außen auch nicht so knusprig aus. :roll:

Gruß Peter
Audi 200 5E (06/1980)
Audi A6 4G Avant 3.0 TDi Quattro
BMW 320d xDrive (12/2019)
Golf 5 FSi BJ 2007

Antworten