Zündungseinstellung 200 5T

Alles zum Zweihunderter

Moderator: WJ-Freak

Antworten
Nachricht
Autor
razer
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 30
Registriert: 03 Jan 2018, 10:31
Wohnort: Leeuwarden
Kontaktdaten:

Zündungseinstellung 200 5T

#1 Beitrag von razer » 05 Okt 2021, 17:22

Wie wird die Zündung richtig eingestellt?

Meiner Meinung nach
- Lösen und schließen Sie die 2 Vakuumschläuche
- den Impedanzwandler abziehen und wieder anstecken

3000 Umdrehungen pro Minute und bei 21 Grad bdp

Ist dies richtig?

Benutzeravatar
Hacki 200
Seniorchef
Seniorchef
Beiträge: 4612
Registriert: 26 Dez 2006, 21:36
Wohnort: Neuburg an der Donau

Re: Zündungseinstellung 200 5T

#2 Beitrag von Hacki 200 » 07 Okt 2021, 19:28

HI,

laut Reparaturleitfaden gehört der Schlauch für die Frühverstellung abgezogen, der andere bleibt aufgesteckt.
Dann 21° vor OT bei 3000U/min, das passt also.

Ich meine mich auch an einen Aufkleber and Motorhaube zu erinnern, der das Einstellen auch beschreibt.

Warum den den Wandler abziehen und draufstecken, das verstehe ich nicht.
Habe ich bis jetzt auch noch nicht gemacht....
Aber vielleicht liege ich hier auch falsch. Dann möge man mich korrigieren und mir mein Halbwissen verzeihen...

Viel Erfolg
Audi 100 CS 5E RHD Meteor EZ´82 ex-UK
Audi 100 GL 5E Saturn EZ´81 "Voll"
Audi 100 Avant CD 5E Heliosblau EZ´82
Audi 200 5T Alpinweiss EZ´80 aka "Papamobil"
Audi 200 5T Heliosblau EZ´83 ex-Schweiz
Audi 5000 turbo Gobi EZ´83 ex-US
Audi 4000 S quattro Alpinweiss EZ´84 ex-US
Audi Cabrio Mingblau Perleffekt EZ´97 "Mamamobil"
Audi quattro Amazonasblau EZ´83 ex-US
Diverse Audi A2 Kugeln für die Mamas
MB 350SE W116 Byzanzgold EZ´73
VW Passat Variant GT Syncro Lhasa EZ´87

Old Rusty
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 888
Registriert: 13 Jan 2016, 22:01

Re: Zündungseinstellung 200 5T

#3 Beitrag von Old Rusty » 07 Okt 2021, 22:03

Falls Du mit "Wandler" das DLS-Schaltgerät meinst, welches neben der Zündungs-Endstufe im Wasserkasten sitzt, dann hat das folgenden Hintergrund: DLS steht für Digitale Leerlauf Stabilisierung. Das funktioniert durch verschieben des Zündzeitpunktes. Wenn man nun die Einstellung machen möchte, ist es sinnvoll, das DLS dafür heraus zu nehmen, weil man sonst nicht weiss, ob es ggf. mitgespielt hat. Das steht auch so in den Werkstattunterlagen, und nur aus diesem Grund hat das DLS am Eingang und Ausgang passende Steckverbinder, die das Überbrücken ermöglichen.

MfG Joerg

Benutzeravatar
Hacki 200
Seniorchef
Seniorchef
Beiträge: 4612
Registriert: 26 Dez 2006, 21:36
Wohnort: Neuburg an der Donau

Re: Zündungseinstellung 200 5T

#4 Beitrag von Hacki 200 » 08 Okt 2021, 10:23

Old Rusty hat geschrieben:
07 Okt 2021, 22:03
Falls Du mit "Wandler" das DLS-Schaltgerät meinst, welches neben der Zündungs-Endstufe im Wasserkasten sitzt, dann hat das folgenden Hintergrund: DLS steht für Digitale Leerlauf Stabilisierung. Das funktioniert durch verschieben des Zündzeitpunktes. Wenn man nun die Einstellung machen möchte, ist es sinnvoll, das DLS dafür heraus zu nehmen, weil man sonst nicht weiss, ob es ggf. mitgespielt hat. Das steht auch so in den Werkstattunterlagen, und nur aus diesem Grund hat das DLS am Eingang und Ausgang passende Steckverbinder, die das Überbrücken ermöglichen.

MfG Joerg
Hi Jörg,

kann gut sein, das die Box damit gemeint ist. Deine Erklärung klingt sehr logisch und ich bin mir bei Dir sicher, sie ist auch 100% korrekt.
In meinem Rep-faden 2,2l Motor , Ausgabe Mai1980, steht allerdings nichts davon im Kapitel Zündanlage/Zündzeitpunkt einstellen. Weder beim WJ, noch bei den anderen MKBs. Und im Grunde genommen klappt es auch ohne dieses Kurzschließen, zumindest hat es bei mir bis jetzt immer geklappt...

Was mich jetzt aber interessieren würde ist, wie diese Box genau funktioniert :?: :idea:
Die Früh-/Spät Verstellung passiert ja durch mechanisches Verdrehen im Verteiler durch Unterdrucksteuerung. Wie ist denn dann diese Steuerung draufgesetzt?

Viele Grüße

Maic
Audi 100 CS 5E RHD Meteor EZ´82 ex-UK
Audi 100 GL 5E Saturn EZ´81 "Voll"
Audi 100 Avant CD 5E Heliosblau EZ´82
Audi 200 5T Alpinweiss EZ´80 aka "Papamobil"
Audi 200 5T Heliosblau EZ´83 ex-Schweiz
Audi 5000 turbo Gobi EZ´83 ex-US
Audi 4000 S quattro Alpinweiss EZ´84 ex-US
Audi Cabrio Mingblau Perleffekt EZ´97 "Mamamobil"
Audi quattro Amazonasblau EZ´83 ex-US
Diverse Audi A2 Kugeln für die Mamas
MB 350SE W116 Byzanzgold EZ´73
VW Passat Variant GT Syncro Lhasa EZ´87

Old Rusty
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 888
Registriert: 13 Jan 2016, 22:01

Re: Zündungseinstellung 200 5T

#5 Beitrag von Old Rusty » 08 Okt 2021, 22:41

Hallo,
die interne Schaltung des DLS kenne ich nicht. Das Gerät wurde später, z.B. im Typ 44, in das Motorsteuergerät integriert. Eine kurze Beschreibung davon findet sich im Selbststudienprogramm 57 (SSP 57), ist inzwischen online verfügbar.

Im Prinzip muss das so in etwa funktionieren:

1. Der Soll-Leerlaufdrehzahl ist eine Frequenz zugeordnet. Diese kann man mittels quarzgesteuertem Oszillator ganz einfach herstellen. Damals wurden dazu ein paar Transistoren und weitere diskrete Bauelemente benötigt, heute ist das irgendwo in einem Chip integriert.
2. Wenn das Steuergerät erkennt, dass der Motor im Leerlauf laufen sollte, kann es per Soll-Ist-Vergleich sehen, wie zu korrigieren ist.
3. Dann muss nur noch das Soll-Signal in passender Phasenlage am Ausgang zur Verfügung gestellt werden.

Die Ingenieurskunst dürfte darin bestanden haben, sicher zu erkennen, wann Leerlaufdrehzahl gewünscht ist und mit praxistauglichen Toleranzen und Verzögerungen zu regeln. Und das Gerät dann standfest zu kriegen! Ich habe mehrere kaputte aus dem Golf GTI, Audi 5T und VW T3 Wasserboxer rum liegen! Zum Teil Aussetzer bei Wärme etc.

MfG Joerg

Antworten