Urquattrofelgen auf dem 200er

Alles zum Zweihunderter

Moderator: WJ-Freak

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
dario
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter
Beiträge: 462
Registriert: 20 Mär 2011, 17:10
Wohnort: Mastrils (CH)
Kontaktdaten:

Urquattrofelgen auf dem 200er

#1 Beitrag von dario » 26 Apr 2013, 19:16

Hallo zusammen

An der Retro Classic in Stuttgart hatte ich mich mit jemandem aus der IG über Urquattrofelgen auf dem 200er unterhalten - leider weis ich nicht mehr mit wem :oops:

Soviel ich weis, gibt es einige Leute, die die 8x15er Uri-Felgen auf dem 200er fahren. Welche Bereifung habt ihr montiert? Lässt sich das ohne grössere Karosseriearbeiten fahren?

schöne Grüsse
Dario

PS: über die Suchfunktion habe ich leider nichts gefunden, bin jedoch sicher, dass dieses Thema schon diskutiert wurde.

Benutzeravatar
Uwe_S
Lehrling
Lehrling
Beiträge: 69
Registriert: 23 Dez 2006, 17:55
Wohnort: 74906 Bad Rappenau

#2 Beitrag von Uwe_S » 29 Apr 2013, 22:55

Hallo Dario,

derjenige auf der Retro Classic war wohl ich ;-)

Habe die 8x15 mit der oiginal 200er Bereifung (205/60/15) montiert, Eintragung war kein Problem, ist so von Audi freigegeben.

Hatte aber hinten das Problem, daß die Reifen am Radlauf beim starken Einfedern streiften. Nach Umlegen der Radlaufkante und Verwendung von Federwegbegrenzern ist Ruhe.

Falls Du noch Fragen hast, melde Dich!

Viele Grüße
Uwe
Audi 200 5E Bj 82, Klima, Automatik, Gobi
Audi 200 5E Bj 81, Klima, Automatik, Inarisilber
Audi 200 20V Bj 89, Steingrau
VW Scirocco TS Bj 75, Kardinalrot
Porsche 911 SC Targa Bj 80, Perlmutt

Benutzeravatar
dario
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter
Beiträge: 462
Registriert: 20 Mär 2011, 17:10
Wohnort: Mastrils (CH)
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von dario » 30 Apr 2013, 07:36

Hallo Uwe

Danke für die Info! Ist die Freigabe ein offizielles Schreiben von Audi? Wo bekommt man sowas her?

Mal schauen ob die MFK (CH-TÜV) das akzeptiert.

schöne Grüsse
Dario

Benutzeravatar
Andi T.
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 664
Registriert: 24 Jan 2007, 09:46
Wohnort: 82229 Seefeld/Oberbayern

#4 Beitrag von Andi T. » 30 Apr 2013, 07:51

Hallo Dario,

habe vor langem mal dieses Bild von der ABE im Netz gefunden. Vielleicht ist es eine Orientierungshilfe. Die ABE Nummer steht zumindest drauf. Sind aber 215er Reifen in der ABE, nicht 205er.

Bild


Viele Grüße,

Andreas

Benutzeravatar
dario
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter
Beiträge: 462
Registriert: 20 Mär 2011, 17:10
Wohnort: Mastrils (CH)
Kontaktdaten:

#5 Beitrag von dario » 30 Apr 2013, 14:13

Coole Sache, Danke Andreas.

Nimmt mich ja extrem Wunder ob sowas in der CH akzeptiert wird. Zur Sicherheit klär ich das noch mit dem Importeur ab.

schöne Grüsse
Dario

Benutzeravatar
audidiesel
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 27
Registriert: 01 Aug 2011, 13:41
Wohnort: Vreden

#6 Beitrag von audidiesel » 30 Apr 2013, 14:14

Die ABE kann jeder GTÜ Partner ausfindig machen.
Es sind aber nur die 215/50 R15 aufgeführt.
Als Auflagen sind aufgeführt:
1) Die mindestens erforderlichen Geschwindigkeitsbereiche und
Tragfähigkeiten der zu verwendenden Reifen sind den Fahrzeugpapieren
zu entnehmen.
2) Wird eine in dieser Allgemeinen Betriebserlaubnis aufgeführte
Reifengröße verwendet, die nicht bereits in der
Betriebserlaubnis des Fahrzeugs genehmigt ist, ist unter
Vorlage des Gutachtens eines amtlich anerkannten Sachverständigen
oder Prüfers für den Kraftfahrzeuqverkehr
über den vorschriftsmäßigen Zustand des Fahrzeugs eine
erneute Betriebserlaubnis für das Fahrzeug bei der Verwaltungsbehörde
(Zulassungsstelle) zu beantragen
(§ 19 Abs. 2 StVZO).
3) Das Fahrwerk, sowie die Brems- und Lenkungsaggregate
müssen, sofern diese durch keine weiteren Auflagen berührt
werden, dem Serienstand entsprechen.
4) Bei Verwendung schlauchloser Reifen sind nur GuTmniventile
43 GS/11,5 DIN 7780 zulässig.
Bei Verwendung von Reifen mit Schlauch sind nur Gummiventile
38/11,5 DIN 7774 oder gerade Ventile 40 G DI. 7771
zulässig.
5) Gegebenenfalls ist durch Abschleifen oder Umbördeln der
Radhausausschnittkanten eine ausreichende Freigängigkeit
der Rad-Reifen-Kombination herzustellen.
6) Um eine ausreichende Abdeckung der Reifenlaufflächen
sicherzustellen, müssen, sofern nicht bereits serienmäßig
vorhanden, geeignete Verbreiterungen an den Radhäusern
angebracht werden.
7) Zur Befestigung der Sonderrider dürfen nur die serienmäßigen
Radschrauben verwendet werden.
8) Vom Fahrzeughalter ist unter Vorlage des Gutachtens eines
amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfers für den
Kraftfahrzeugverkehr über den vorschriftsmäßigen Zustand
den Fahrzeugs eine erneute Betriebserlaubnis für das Fahrzeug
bei der Verwaltungsbehörde (Zulassungsstelle) zu
beantragen (§ 19 Abs. 2 StVZO).
9) Die Bezieher sind darauf hinzuweisen, daß Schneeketten
nicht verwendet werden können.
Audi 100 CS Diesel BJ 09/82

Familienkutsche: T4 Multivan TDI 1999
Sommerauto: Treser Polo GT Cabrio 55kW 1993
Spaßauto: Polo 86C G40 Genesis
Dienstwagen: Skoda Octavia 1.6TDI 2019

audi-classic
Vorstandsmitglied
Vorstandsmitglied
Beiträge: 3001
Registriert: 26 Dez 2006, 19:06
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von audi-classic » 01 Mai 2013, 12:25

Moin,moin, fahre selber die Uris, natürlich in Weiss, mit 225/50ZR15 ohne was umzuarbeiten, schleift auch nicht, Fahrwerk drinn und hinten Anschlaggummis,Diese auch wegen Wohnwagen

Gruss Detlef

Benutzeravatar
US-Audifan
Meister
Meister
Beiträge: 291
Registriert: 09 Okt 2012, 07:43
Wohnort: Riverside, California, USA

#8 Beitrag von US-Audifan » 01 Mai 2013, 20:54

@audidiesel:

Hi,

wenn ich so Deinen Beitrag lese, wird mir bewusst, dass doch manche Dinge bei uns wesentlich einfacher sind. ;-)

In Deutschland: Siehe Deinen ausfuehrlichen Beitrag

In USA: Raeder montieren, losfahren. Das war's. :mrgreen:
Best regards from Riverside, California

Hansjorg

Audi 5000, 5spd. 1980, Mexicobeige
Audi 5000 S Diesel, 1980, Onyx green metallic

VW Kaefer, 1960, alabastergrau
VW Scirocco, 1985, schwarzmet.

MBZ 560 SEL, 1986, petrol-blau
MBZ 420 SEL, 1990, rauchsilber metallic
MBZ 400 SE, 1992 schwarz
MBZ 230E, 1992, malachit-gruen

Smart EV 2018, braun (Ina's DD)

Toyota Century 1989, schwarz
Toyota Crown Wagon TD, 1991, beige
Toyota Century V12, 1997, gruen


Und noch ein paar mehr.......

Benutzeravatar
festerbestertester
Aufsichtsrat
Aufsichtsrat
Beiträge: 2556
Registriert: 10 Nov 2007, 21:16
Wohnort: Werder Bremen
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von festerbestertester » 01 Mai 2013, 21:33

Das stimmt wohl :wall:
1957 Chevrolet Bel Air 4- Door Sedan, Two- Tone- Color
Colonial Cream/India Ivory
VW 1303 US-Cabriolet Bj. 12/77, Schwarz
The Limited Champagne Edition II
VW Golf 2 GTI Fire and Ice Bj. 04/91, Dark Violett Perleffect
BMW 320i Touring E30 Design Edition Bj. 11/93, Daytona Violett Metallic
Vespa P80X, T5- Umbau Bj. 06/82, Schwarz/Chrom

GHOST IN THE MACHINE

audi-classic
Vorstandsmitglied
Vorstandsmitglied
Beiträge: 3001
Registriert: 26 Dez 2006, 19:06
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von audi-classic » 01 Mai 2013, 21:54

Moin,moin, da mache ich doch den Amerikaner, draufbauen und fahren

Gruss Detlef, nachn Tüv läuft er auch nicht sicherer

turbaxel
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 658
Registriert: 18 Jun 2009, 14:56

#11 Beitrag von turbaxel » 01 Mai 2013, 23:13

Alles hat seine Vor- und auch Nachteile.

Moderne Fahrzeuge der unteren Mittelklasse laufen mittlerweile 230km/h.
Da sollte man imo auch verdammt sicher gehen, dass die Kombi Wagen/Felge/Reifen das problemlos aushält. Jahrelang.

In den USA sieht das nunnmal völlig anders aus. Trotzdem gabs selbst dort genügend Bling-Bling-Felgen die schon so die Grätsche machten.
Alles Gute,
turbaxel

Benutzeravatar
US-Audifan
Meister
Meister
Beiträge: 291
Registriert: 09 Okt 2012, 07:43
Wohnort: Riverside, California, USA

#12 Beitrag von US-Audifan » 02 Mai 2013, 06:27

Hi,

"In den USA sieht das nunnmal völlig anders aus. Trotzdem gabs selbst dort genügend Bling-Bling-Felgen die schon so die Grätsche machten"

Die paar Leute die manchmal richtig schnell fahren wollen achten ganz bestimmt darauf, dass die passenden Felgen mit den passenden Reifen montiert sind.

Die Bloedmaenner mit billigen Bling-Bling Felgen verklagen eben den Hersteller der Felgen, der Reifen und den Reifenhaendler falls was passiert.
:wall: :down: :down:

Der TUEV hat ganz bestimmt seine Berechtigung, aber den ganzen Behoerdenkram mit Eintragungen etc. halte ich fuer deutlich ueberzogen.
Best regards from Riverside, California

Hansjorg

Audi 5000, 5spd. 1980, Mexicobeige
Audi 5000 S Diesel, 1980, Onyx green metallic

VW Kaefer, 1960, alabastergrau
VW Scirocco, 1985, schwarzmet.

MBZ 560 SEL, 1986, petrol-blau
MBZ 420 SEL, 1990, rauchsilber metallic
MBZ 400 SE, 1992 schwarz
MBZ 230E, 1992, malachit-gruen

Smart EV 2018, braun (Ina's DD)

Toyota Century 1989, schwarz
Toyota Crown Wagon TD, 1991, beige
Toyota Century V12, 1997, gruen


Und noch ein paar mehr.......

Benutzeravatar
festerbestertester
Aufsichtsrat
Aufsichtsrat
Beiträge: 2556
Registriert: 10 Nov 2007, 21:16
Wohnort: Werder Bremen
Kontaktdaten:

#13 Beitrag von festerbestertester » 02 Mai 2013, 08:04

Ganz genau!

Gruß
Henning
1957 Chevrolet Bel Air 4- Door Sedan, Two- Tone- Color
Colonial Cream/India Ivory
VW 1303 US-Cabriolet Bj. 12/77, Schwarz
The Limited Champagne Edition II
VW Golf 2 GTI Fire and Ice Bj. 04/91, Dark Violett Perleffect
BMW 320i Touring E30 Design Edition Bj. 11/93, Daytona Violett Metallic
Vespa P80X, T5- Umbau Bj. 06/82, Schwarz/Chrom

GHOST IN THE MACHINE

Benutzeravatar
cd 5e poxe
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 860
Registriert: 16 Mai 2010, 17:37
Wohnort: Göppingen

#14 Beitrag von cd 5e poxe » 02 Mai 2013, 13:06

So schauts aus :up:
Menschen,die langsam fahren,sind hässlich und haben ansteckende Krankheiten (Ayrton Senna) :-)


Audi 100 CD 5E Inarisilber 8/79
Audi Coupe GT Tornadorot 2/87
Audi A6 2,6 Alusilber 5/96

Yamaha XJ 600 S 2/93

turbaxel
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 658
Registriert: 18 Jun 2009, 14:56

#15 Beitrag von turbaxel » 02 Mai 2013, 14:30

Das der TÜV bei Prüfungen etwas überzieht und beim Rest extrem Paragraphen reitet ist ganz klar kommerzielles Eigeninteresse. Wer durchfällt kommt wieder :P
Was mir gerade einfällt:

2x 4x108er Verbreiterungsplatten für den B3/B4: ca. 50 Euro. Eintragung ca.: 70 Euro.
Ein nicht funktionierendes Nebelschlusslicht (ich habe danach suchen müssen, da nie verwendet) ist jetzt ein schwerer Mängel = Durchgefallen.
Das jährliche Lobbying für den einjährigen TÜV hat hier keiner vergessen.

Bei Felgen+Reifen (s.o.) hört aber auch bei mir der Spass auf. Die müssen absolut sicher sein.
Alles Gute,
turbaxel

Antworten