Oldtimer Treffen auf der INFA 13.10.2019

Wer trifft sich wo?

Moderatoren: 5E-Thomas, Gunther

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
220v
Vorstandsmitglied
Vorstandsmitglied
Beiträge: 3192
Registriert: 31 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Region Hannover

Oldtimer Treffen auf der INFA 13.10.2019

#1 Beitrag von 220v » 14 Okt 2019, 15:17

Hallo!
Gestern war wieder das obige Oldtimer-Treffen auf der INFA (Hannover-Messegelände) :!:
Dieses mal war es überschaubarer, allein wegen des Wetters und weil man sich vorher Online anmelden musste (8€ für Auto bis max. 5 Pers. ) :?

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß Axel.

Old Rusty
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter
Beiträge: 617
Registriert: 13 Jan 2016, 22:01

Re: Oldtimer Treffen auf der INFA 13.10.2019

#2 Beitrag von Old Rusty » 14 Okt 2019, 20:32

Hi,

also da war doch wohl ganz nett was los, trotz Wetter...
Etliche rare Stücke dabei, durchaus sehenswert. Aus der Audi-Szene einschlägig bekannte Fahrzeuge in solidem Zustand.

Aber: Wenn man sich hier im Beitrag die Fotos ansieht, dann muss man wirklich sagen: Gab es denn einen Wettbewerb um das am tiefsten gelegte und meist verbastelte Auto? Da waren ja wohl auch genug Aspiranten für den ersten Preis. Manchmal drängt sich der Verdacht auf, gerade bei den in Großstädten zugelassenen "Oldtimern" wollen viele Besitzer um jeden Preis einfach nur damit auffallen. Ich sag' nur goldfarbene Felgen (oder Radkappen?) am Golf ... aber vermutlich ist mein Geschmack eher altmodisch ...

MfG Joerg

Benutzeravatar
Audi4ever
Vertriebsmanager
Vertriebsmanager
Beiträge: 1107
Registriert: 02 Jul 2014, 09:39
Wohnort: Plauen

Re: Oldtimer Treffen auf der INFA 13.10.2019

#3 Beitrag von Audi4ever » 14 Okt 2019, 21:38

Old Rusty hat geschrieben:
14 Okt 2019, 20:32
Hi,

also da war doch wohl ganz nett was los, trotz Wetter...
Etliche rare Stücke dabei, durchaus sehenswert. Aus der Audi-Szene einschlägig bekannte Fahrzeuge in solidem Zustand.

Aber: Wenn man sich hier im Beitrag die Fotos ansieht, dann muss man wirklich sagen: Gab es denn einen Wettbewerb um das am tiefsten gelegte und meist verbastelte Auto? Da waren ja wohl auch genug Aspiranten für den ersten Preis. Manchmal drängt sich der Verdacht auf, gerade bei den in Großstädten zugelassenen "Oldtimern" wollen viele Besitzer um jeden Preis einfach nur damit auffallen. Ich sag' nur goldfarbene Felgen (oder Radkappen?) am Golf ... aber vermutlich ist mein Geschmack eher altmodisch ...

MfG Joerg
https://up.picr.de/36991904up.jpg
Du meintest Scirocco , die "Gölfe" hatten ja BBS in Silber bzw. Grün :mrgreen:
Aber du sprichst mir aus der Seele... Wir werden alt! :shock: :up:
Viele Grüße Carsten
Audi 100 GL 5E inarisilber EZ 02.1979

Audi A4 (B9) 2.0 TFSi ultra 190PS DSG Mondscheinblau Met. 16
Audi A4 (B6) 1.8 130PS 03 VFL 02.18
Audi A4 (B5) 1.8 125PS 99 - 02.18
Audi A4 (B8) 1.8 TFSi 170PS '12 - 07.16
Audi A4 (B7) 1.8 TFSI 160PS 09 -12.
Audi A4 (B6) 1.8 130PS 01-04VFL, 04-09NFL
VW Passat (3B) 98-01
Audi 80 (B4) 91-98, Gomeraperleffekt, Paradiesgrün
VW Polo 1.4 105PS Meerblau 12
VW Polo 1.4 80PS 2008
Wenn ein Traum 4 Räder hat, dann hat er auch 4 Ringe!

Benutzeravatar
Siku2005
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 178
Registriert: 20 Dez 2018, 18:13
Wohnort: Unterfranken - Kleinwenkheim

Re: Oldtimer Treffen auf der INFA 13.10.2019

#4 Beitrag von Siku2005 » 15 Okt 2019, 00:05

Audi4ever hat geschrieben:
14 Okt 2019, 21:38
Old Rusty hat geschrieben:
14 Okt 2019, 20:32
Hi,

also da war doch wohl ganz nett was los, trotz Wetter...
Etliche rare Stücke dabei, durchaus sehenswert. Aus der Audi-Szene einschlägig bekannte Fahrzeuge in solidem Zustand.

Aber: Wenn man sich hier im Beitrag die Fotos ansieht, dann muss man wirklich sagen: Gab es denn einen Wettbewerb um das am tiefsten gelegte und meist verbastelte Auto? Da waren ja wohl auch genug Aspiranten für den ersten Preis. Manchmal drängt sich der Verdacht auf, gerade bei den in Großstädten zugelassenen "Oldtimern" wollen viele Besitzer um jeden Preis einfach nur damit auffallen. Ich sag' nur goldfarbene Felgen (oder Radkappen?) am Golf ... aber vermutlich ist mein Geschmack eher altmodisch ...

MfG Joerg
https://up.picr.de/36991904up.jpg
Du meintest Scirocco , die "Gölfe" hatten ja BBS in Silber bzw. Grün :mrgreen:
Aber du sprichst mir aus der Seele... Wir werden alt! :shock: :up:
Hallo ihr beiden.
Nein, Ihr sprecht mir auch aus der Seele.... wie kann man so was nur schön finden.

Gruß Thomas
Zuletzt geändert von Siku2005 am 16 Okt 2019, 11:17, insgesamt 1-mal geändert.

Old Rusty
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter
Beiträge: 617
Registriert: 13 Jan 2016, 22:01

Re: Oldtimer Treffen auf der INFA 13.10.2019

#5 Beitrag von Old Rusty » 15 Okt 2019, 21:13

Hallo nochmal,

manchmal entfährt einem beim Anblick eines - sagen wir mal "Tuningprodukts" - spontan der Ausruf: "Ach du Sch..., wie kann man das nur dem Auto antun?" Da bin ich dann eben altmodisch. Aber das darf einen nicht davon abhalten, mal mit den Leutchen ins Gespräch zu kommen. Da erfährt man bisweilen Erstaunliches. Dazu folgende Story:

Am 3. Oktober war in Kirchheim/Osthessen an der "Scheune an der Aula" ein kleines Oldtimertreffen, das wir jedes Jahr gern besuchen. Dort sah ich einen nevada-beigen Audi 72 L in durchaus orentlichem Karosseriezustand, aber au weia, extrem tief gelegt und auf eigenartigen, deutlich zu breiten Felgen:

Bild

Nach etwas Zögern habe ich dann den Besitzer angesprochen. Er meinte, dass er eher auf getunte Sciroccos steht und davon mehrere hat, aber der Audi war ein mit landwirtschaftlichem Gerät zugebaggerter Scheunenfund, der ihm Leid tat. Er hat sich allerhand Mühe gegben, Original-Lack, Triebwerk, Interieur und Chromteile aufzubereiten und zu pflegen so gut es ging. Nach erfolgreicher Wiederbelebung hat er dann beschlossen, für den Fahrspass ein Air-Ride-Fahrwerk und die besagten Felgen zu verbauen, und seitdem ist das sein Sommer-Alltagsauto.

Was soll man da sagen? Ohne diese Aktion wäre der Audi (sogar noch mit Mercedes-Ventildeckel!) irgendwann auf dem Schrott gelandet, und so bleibt er wenigstens erhalten! Dont' judge too quickly! Soll der Besitzer doch seine Freude dran haben, vielleicht wird er später ja auch mal wieder auf "Original" stehen.

MfG Joerg

Benutzeravatar
Michael
Moderator
Moderator
Beiträge: 1676
Registriert: 02 Aug 2007, 23:51
Wohnort: 74177 Bad Friedrichshall

Re: Oldtimer Treffen auf der INFA 13.10.2019

#6 Beitrag von Michael » 15 Okt 2019, 22:31

Hallo Jörg,

im Prinzip gebe ich Dir Recht. Der Audi 60 lebt, wenn auch ohne Würde. Vielleicht erhält er sie aber wieder zurück...

Dass dieser Lowrider allerdings mit einem H-Kennzeichen herumfährt, ist für die Akzeptanz desselben und der zugrunde liegenden Regeln eher abträglich.
Viele Grüße - Michael

"Im Auto wird nicht gegessen!" Mein Vater, ca. 1972

Audi 200 5E (437.212), 03/82, Meteor-met.
Lancia Beta (828.CB0), 04/78, Rosso York
Toyota MR2 (W3), 05/02, Schwarz

Old Rusty
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter
Beiträge: 617
Registriert: 13 Jan 2016, 22:01

Re: Oldtimer Treffen auf der INFA 13.10.2019

#7 Beitrag von Old Rusty » 16 Okt 2019, 20:28

Hallo Michael,

ja im ersten Moment habe ich beinahe Schnappatmung bekommen! Wenn es ja ein Audi 60 wäre, von den noch eine dreistellige Anzahl unterwegs ist - ok, die Schönheit liegt im Auge des Betrachters.
Aber das hier ist ein Ur-Audi 72 PS mit dem außenliegenden Tankstutzen, den Mercedes-Wischern und dem Mercedes-Ventildeckel! Davon ist kaum noch mehr als ein Dutzend im Originallack und mit unrestauriertem Erstmotor usw. unterwegs! Klar gibt es ein paar toprestaurierte Exemplare, aber dieser hier hat das gewisse Etwas an Patina, und wenn da das Originalfahrwerk drin wäre: Ein Traumauto! Er läuft auch tadellos. Da ist man hin- und hergerissen, aber letztlich ist es gut, dass das Auto wieder zurück auf der Strasse ist.

Es sind schon viele "Scheunenfunde" bei Verkauf oder Abriss der selbigen dann verschrottet worden, weil keiner damit was anfangen konnte oder wollte. Is ja kein Poasche...

MfG Joerg

Antworten