Reifenwechsel

Alles übrige zum Thema Auto & Co.

Moderatoren: 5E-Thomas, Gunther

Antworten
Nachricht
Autor
Trecker1948
Lehrling
Lehrling
Beiträge: 69
Registriert: 20 Okt 2008, 21:50
Wohnort: Hamburg

Reifenwechsel

#1 Beitrag von Trecker1948 » 24 Apr 2017, 16:38

zum Thema „Reifenwechsel“ habe ich heute in der Rheinpfalz einen Artikel gelesen, ein Ratschlag, der vielen sicherlich bekannt ist, ich will es nur mal in Erinnerung rufen, denn über dieses Thema hatte ich mit Fachleuten schon vor Jahren eine Diskussion darüber.

http://www.rheinpfalz.de/nachrichten/ti ... nterachse/


Trecker1948
Staatlich geprüfter Steuerzahler

„Ich habe ein Auto“
„Bus und Bahn an Werktagen“
http://www.youtube.com/watch?v=dmpTaQBQOkE

Benutzeravatar
Michael
Moderator
Moderator
Beiträge: 1704
Registriert: 02 Aug 2007, 23:51
Wohnort: 74177 Bad Friedrichshall

Re: Reifenwechsel

#2 Beitrag von Michael » 24 Apr 2017, 19:54

Das ist ja grundsätzlich nicht verkehrt, was die Rheinpfalz da schreibt, bzw. von der dpa wiedergibt. (Bis auf: "Diese [Reifen] sollten jedoch vorne und hinten eine jeweils andere Profiltiefe haben." Wären dann neue Reifen mit gleichen Profiltiefen schlecht? Vermutlich ein redaktionelles Kürzungsopfer; was gemeint ist, folgt ja im weiteren Text.)

Das Phänomen der hinten/vorne ungleich abgefahrenen Reifen hat man ja i.d.R. bei leistungsstarken Hecktrieblern oder - häufiger - bei (auch mäßig starken) Fronttrieblern. Im ersten Fall würde man die Reifen aus Gründen gleichmäßiger Abnutzung sowieso im Sinne des o. g. Artikels tauschen. Im zweiten Fall eben nicht! Das würde dann dazu führen, dass man z. B. bei Erreichen der vorderen Profilgrenze zwei neue Reifen bräuchte und diese dann hinten aufzöge, um mit den alten vorne zu fahren. Wenn dieser Zeitraum nur etwa drei bis vier Jahre dauerte (z. B. Golf TDI mit 15.000 km/Sommer), könnte ich da mitgehen, weil dann auch die "alten" Reifen noch was können. Ich tue es aber trotzdem nicht, weil ich ein Freund gleichmäßiger Abnutzung bin, man eine hohe Profiltiefe bei Sommerreifen nur bei Regen braucht und ich bei einer Profiltiefe von 3 bis 4 mm sowieso erneuere.

Bei meinem Audi 200 (< 5000 km/Sommer) tausche ich spaßeshalber nach fünf bis sechs Jahren vorne mit hinten, um nicht nach ca. zehn, zwölf Jahren aus Altersgründen fast "neue" Hinterreifen wegschmeißen zu müssen.
Viele Grüße - Michael

"Im Auto wird nicht gegessen!" Mein Vater, ca. 1972

Audi 200 5E (437.212), 03/82, Meteor-met.
Lancia Beta (828.CB0), 04/78, Rosso York
Toyota MR2 (W3), 05/02, Schwarz

Benutzeravatar
der13big-l
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter
Beiträge: 613
Registriert: 15 Aug 2014, 21:12
Wohnort: Dresden

Re: Reifenwechsel

#3 Beitrag von der13big-l » 24 Apr 2017, 20:01

Das wird eine lustige Diskussion.

Ich bin direkt dagegen. :mrgreen:

Warum? Also ich fahre pro Saison ca. 0,5 bis 1 mm Profil ab, das bedeutet das ich eben diesen Unterschied zwischen vorn und hinten habe. Da alle meine Autos Front getrieben sind ist somit vorn der höhere verschleiß. Also mach ich vorn die Reifen mit mehr Profil drauf, das sind meist aber maximal 0,5mm Unterschied. Somit fahre ich alle Reifen gleichmäßig ab und nach ca. 5 Jahren tausche ich die Reifen gegen neue.
Bei den Oldtimmern verfahre ich ähnlich, immer zum Tüv nehme ich die Reifen ab und Schaue nach den Bremsen uns so wird von vorn nach hinten getauscht.
Und das mache ich schon immer so und werde ich auch immer so weiter machen. :mrgreen:
Grüße
Lutz

Audi 100 L 5S - 04/1979
AWE Wartburg deluxe 1,0 - 01/1980
Audi 100 S4 20V US - 12/1991
VW Bora Special 1,6 FSI - 07/2002
VW Passat comfortline Family 1,9 TDI - 04/2004

Benutzeravatar
audi-nsu-fanatic
Moderator
Moderator
Beiträge: 3323
Registriert: 29 Dez 2006, 11:15
Wohnort: 74177 Bad Friedrichshall

Re: Reifenwechsel

#4 Beitrag von audi-nsu-fanatic » 24 Apr 2017, 21:46

Hallo,

ich tausche vorne und hinten regelmässig durch. Bei Sommer- und Winterräderwechsel markiere ich die Reifen, wie sie montiert waren. Bei der Montage in der nächsten Saison wandert dann HL nach VL, VL nach HL usw.

Ich bin auch ein Freund gleichmässiger Abnutzung. Bei meinem Porsche 944 S2 geht das aber nicht, hinten breiter als vorne ... :D


Gruß von Andreas
Audi 100 Coupé S, F105, 1976, malachitmetallic
Audi 100 LS fuelinjection, F104, 1976, atlantikmetallic, USA-Export
Audi 200 5T, Typ 43, 1981, meteormetallic, Italien-Export
Audi 5000 S fuelinjection, Typ 43, 1983, gobimetallic, USA-Export
Audi quattro, Typ 85, 1985, tizianrotmetallic, USA-Export
Porsche 944 S2 Targa, 1991, zyklamperleffekt


KEEP AND SAVE IT FACTORY ORIGINAL!

Benutzeravatar
festerbestertester
Aufsichtsrat
Aufsichtsrat
Beiträge: 2560
Registriert: 10 Nov 2007, 21:16
Wohnort: Werder Bremen
Kontaktdaten:

Re: Reifenwechsel

#5 Beitrag von festerbestertester » 25 Apr 2017, 20:28

...bei meinem Käfer auch nicht. Auch hinten breiter als vorne!

Gruß
Henning
1957 Chevrolet Bel Air 4- Door Sedan, Two- Tone- Color
Colonial Cream/India Ivory
VW 1303 US-Cabriolet Bj. 12/77, Schwarz
The Limited Champagne Edition II
Porsche 944 2,7 Targa Bj. 03/89, Satinschwarz Metallic
VW Golf 2 GTI Fire and Ice Bj. 04/91, Dark Violett Perleffect
BMW 320i Touring E30 Design Edition Bj. 11/93, Daytona Violett Metallic
Vespa P80X, T5- Umbau Bj. 06/82, Schwarz/Chrom

GHOST IN THE MACHINE

Benutzeravatar
220v
Vorstandsmitglied
Vorstandsmitglied
Beiträge: 3318
Registriert: 31 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Reifenwechsel

#6 Beitrag von 220v » 26 Apr 2017, 17:59

Beim Audi 200 20V bringt das "von vorne nach himten" nichts, da fast gleichmäßiger Verschleiß :!:

Gruß Axel.
Zuletzt geändert von 220v am 26 Apr 2017, 18:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
wy422
Vorstandsmitglied
Vorstandsmitglied
Beiträge: 3202
Registriert: 08 Feb 2007, 17:26
Wohnort: 35104 Lichtenfels
Kontaktdaten:

Re: Reifenwechsel

#7 Beitrag von wy422 » 26 Apr 2017, 18:35

Ich wechsel immer so, dass die neuen Reifen nach hinten kommen. Ein Ingenieur, der in der Fahrwerksentwicklung arbeitete und als Testfahrer einschlägige Erfahrungen besitzt, hat mich vom Grundsatz: "Hinten immer die besseren Reifen" überzeugt. Da in jeder Saison zwei Reifen fällig sind, wandert immer das alte paar Reifen von hinten nach vorne....
__________________________________________
"Die Verneblung des Benzins ist unser Antrieb, unsere Dynamik, unsere Effizienz" Bernhard Pierburg (1869–1942)

Benutzeravatar
Chrille
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 789
Registriert: 05 Jan 2007, 22:28
Kontaktdaten:

Re: Reifenwechsel

#8 Beitrag von Chrille » 26 Apr 2017, 19:01

wy422 hat geschrieben:Ich wechsel immer so, dass die neuen Reifen nach hinten kommen...
Mache ich auch schon immer so. Vorne soweit runterfahren wie möglich, dann hintere Räder nach vorne und hinten neue Reifen aufziehen.

Gruß, Christian.
Audi 100 Avant GL 5D 69 PS EZ 1979
Audi 100 L 5D 69 PS EZ 1981
Audi 200 5T 175 PS EZ 1981
Audi 100 GL 5E 136 PS EZ 1982
Audi 100 CC DS 90 PS EZ 1984
Audi 100 CS Avant quattro 138 PS EZ 1985
BMW K100 RS 98 PS EZ 1984
VW T5 Multivan Beach 130 PS EZ 2007

Benutzeravatar
Audi4ever
Vertriebsmanager
Vertriebsmanager
Beiträge: 1135
Registriert: 02 Jul 2014, 09:39
Wohnort: Plauen/Nürnberg

Re: Reifenwechsel

#9 Beitrag von Audi4ever » 26 Apr 2017, 20:08

Die Wahrheit liegt in der Mitte.
Richtig ist das die Fahrphysik mit guten Hinterrädern günstiger beherrschbar.
Wer die Vorderräder in einer Saison abfährt, der sollte die Hinteren nach vorne. Und die anderen Neukaufen. Wer den Satz über mehrere Jahre fährt, der sollte durchwechseln.
Und den kompletten Satz entsorgen, sofern die Masse identisch.
Ansonsten Achsweise und

Um Henning seiner Theorie nochmals Nachdruck zu verleihen :
Die breiten sind hinten zu montieren :mrgreen:
Viele Grüße Carsten
Audi 100 GL 5E inarisilber EZ 02.1979

Audi A4 (B9) 2.0 TFSi ultra 190PS DSG Mondscheinblau Met. 16
Audi A4 (B6) 1.8 130PS 03 VFL 02.18
Audi A4 (B5) 1.8 125PS 99 - 02.18
Audi A4 (B8) 1.8 TFSi 170PS '12 - 07.16
Audi A4 (B7) 1.8 TFSI 160PS 09 -12.
Audi A4 (B6) 1.8 130PS 01-04VFL, 04-09NFL
VW Passat (3B) 98-01
Audi 80 (B4) 91-98, Gomeraperleffekt, Paradiesgrün
VW Polo 1.4 105PS Meerblau 12
VW Polo 1.4 80PS 2008
Wenn ein Traum 4 Räder hat, dann hat er auch 4 Ringe!

Antworten