Autobahngebühr in Frankreich

Alles übrige zum Thema Auto & Co.

Moderatoren: 5E-Thomas, Gunther

Antworten
Nachricht
Autor
Trecker1948
Lehrling
Lehrling
Beiträge: 69
Registriert: 20 Okt 2008, 21:50
Wohnort: Hamburg

Autobahngebühr in Frankreich

#1 Beitrag von Trecker1948 » 10 Okt 2017, 12:57

Nachdem die große Reisesaison vorbei ist, möchte ich einmal über mein Erlebnis an den Mautstationen in Frankreich berichten.

Bislang fuhren wir immer in der Péage an die Schranke, zogen ein Ticket , an der nächsten Péage zückten wir das Portemonnaie um zu bezahlen.

Dieses Jahr habe ich auf der Internetseite http://www.bipandgo.com ein Badge (Transponder) und mehrere Halter bestellt, innerhalb einer Woche erhielt ich die Lieferung. Der Halter wird nach Anleitung an der Windschutzscheibe, hinter dem Innenspiegel,befestigt, der Transponder ist für mehrere Fahrzeuge einsetzbar.

Ein neues Erlebnis, an der Mautstelle nutze ich die mit „T“ gekennzeichnete Spur, ein Piepton ertönte, die Schranke öffnete sich, wir konnten durchfahren, nahezu ohne anzuhalten, es spart Zeit in der Warteschlange, braucht nicht das Seitenfenster herunterkurbeln, das Ticket suchen und das Geld bereithalten. Die Rechnung per E-mail und Abbuchung erfolgen zum 15. des Folgemonats, ein Protokoll ist auf der Internetseite einsehbar.
Ich habe mich für die gelegentliche Nutzung entschieden, wo neben der Autobahnmaut nur eine Grundgebühr für den entsprechenden Monat anfällt, in dem die Autobahn genutzt wird.

http://www.bipandgo.com mehrsprachig, nutzbar in Frankreich und Spanien.

http://www.aprr.fr nur in französischer Sprache, nutzbar in Frankreich, Spanien und Portugal.

Die Konditionen beider Anbieter sind gleich, Anleitungen sind auf den Internetseiten einsehbar.




Trecker1948
Staatlich geprüfter Steuerzahler

„Ich habe ein Auto“
„Bus und Bahn an Werktagen“
http://www.youtube.com/watch?v=dmpTaQBQOkE

Benutzeravatar
spf2000
Meister
Meister
Beiträge: 379
Registriert: 16 Apr 2008, 16:55
Wohnort: 55566 - Sobernheim
Kontaktdaten:

Re: Autobahngebühr in Frankreich

#2 Beitrag von spf2000 » 10 Okt 2017, 14:45

Ich zahle immer mit Kreditkarte, das ist auch oft schneller, weil (nicht immer) extra Schalter.

Fährt man zur Hauptreisezeit aller Touristen ist das BipAndGo aber wohl deutlich angenehmer, weil man nicht mit allen im längsten Stau steht.
Es grüßt: Sylvain
_________________
Audi 100 L 5S ('79) WB - Schönwettermobil
Bild
Audi 100 Avant ('90) NF - Alltagsfahrzeug
Bild
Audi 100 Limo rot ('83) WH - (Wartet auf Schweißarbeiten)
Bild
Bürstner City 430 ('82)

Benutzeravatar
Audi4ever
Vertriebsmanager
Vertriebsmanager
Beiträge: 1135
Registriert: 02 Jul 2014, 09:39
Wohnort: Plauen/Nürnberg

Re: Autobahngebühr in Frankreich

#3 Beitrag von Audi4ever » 10 Okt 2017, 20:50

... ein Kollege von mir nutzt ein länderübergreifendes Transpondermautsystem seit mehreren Jahren für die Urlaubsfahrt Richtung Genua. Hält zumindest die Windschutzscheibe von Aufklebern frei. :mrgreen:
Für die Fahrt nach Italien gibt es auch die elektronische Maut per Nummernschilderkennung vom ADAC.
Hier benötigt man ebenfalls kein "Hartgeld" zur Bezahlung und hat auch die freie Prüfspur am Brenner. :mrgreen:
Viele Grüße Carsten
Audi 100 GL 5E inarisilber EZ 02.1979

Audi A4 (B9) 2.0 TFSi ultra 190PS DSG Mondscheinblau Met. 16
Audi A4 (B6) 1.8 130PS 03 VFL 02.18
Audi A4 (B5) 1.8 125PS 99 - 02.18
Audi A4 (B8) 1.8 TFSi 170PS '12 - 07.16
Audi A4 (B7) 1.8 TFSI 160PS 09 -12.
Audi A4 (B6) 1.8 130PS 01-04VFL, 04-09NFL
VW Passat (3B) 98-01
Audi 80 (B4) 91-98, Gomeraperleffekt, Paradiesgrün
VW Polo 1.4 105PS Meerblau 12
VW Polo 1.4 80PS 2008
Wenn ein Traum 4 Räder hat, dann hat er auch 4 Ringe!

Benutzeravatar
220v
Vorstandsmitglied
Vorstandsmitglied
Beiträge: 3318
Registriert: 31 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Autobahngebühr in Frankreich

#4 Beitrag von 220v » 11 Okt 2017, 14:26

Audi4ever hat geschrieben:... ein Kollege von mir nutzt ein länderübergreifendes Transpondermautsystem seit mehreren Jahren für die Urlaubsfahrt Richtung Genua. Hält zumindest die Windschutzscheibe von Aufklebern frei. :mrgreen:
Für die Fahrt nach Italien gibt es auch die elektronische Maut per Nummernschilderkennung vom ADAC.
Hier benötigt man ebenfalls kein "Hartgeld" zur Bezahlung und hat auch die freie Prüfspur am Brenner. :mrgreen:
Du meinst wohl die "Video-Maut" :?:

Gruß Axel.

Antworten