100er GL "adoptiert"

Die Vorfahren unseres Typ 43

Moderatoren: Gunther, 5E-Thomas

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
dario
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter
Beiträge: 533
Registriert: 20 Mär 2011, 17:10
Wohnort: Zizers (CH)
Kontaktdaten:

Re: 100er GL "adoptiert"

#136 Beitrag von dario »

Sodala, Murphy ist nun mit neuem Vinyldach wieder zurück.

Bild


Das Furnier im Innenraum hat stark unter den mittlerweile 49 Jahren gelitten. Darum habe ich neues besorgt und es auf das alte geklebt. Das Zeug ist schon arg dünn und empfindlich. Mit viel Geduld und einem scharfen Cutter ist es mir nicht schlecht gelungen, die Kontur zu übernehmen. Zum Schluss noch mit 2k Öl eingeölt und fetig 8)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Vor dem Zusammenbau des Innenraumes habe ich noch kurz den Tacho zerlegt. Die Gläser waren lose und haben beim Fahren extrem störend geklappert. Ausnahmsweise wurde ich positiv überrascht: es waren nur die Befestigungsringe lose. Da der Tacho gerade auf dem Tisch lag, hat er vor dem Zusammenbau noch neue Leuchtmittel bekommen. Üblicherweise entschliessen sich diese ja just nach dem Zusammenbau den Geist aufzugeben und ich wollte nicht alles wieder zerlegen müssen...

Bild


Ist er nicht chick!? Eigentlich ist der Innenraum extrem hübsch geworden. Nur das (vor 4 Jahren noch rissfreie) Armaturenbrett ist während dem Lagern gerissen. Naja, es ist immer noch besser als das, das drin war...

Bild

Bild

BTW: Wo gibt es denn schöne Fussmatten für den C1?

Schöne Grüsse aus der CH
Der Dario

Benutzeravatar
220v
Seniorchef
Seniorchef
Beiträge: 4606
Registriert: 31 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Region Hannover

Re: 100er GL "adoptiert"

#137 Beitrag von 220v »

Moin!
Sieht ja richtig schick aus 8) :up:

Gruß Axel

Benutzeravatar
WJ-Freak
Moderator
Moderator
Beiträge: 2446
Registriert: 19 Dez 2006, 20:55
Wohnort: Bischoffen

Re: 100er GL "adoptiert"

#138 Beitrag von WJ-Freak »

Hallo Dario,

wow, ist das jetzt dein Meisterstück geworden? Sieht ja wirklich perfekt aus bis ins Detail.

Allzeit gute Fahrt, und viel Freude mit "Murphy"
Gruß Jörg (WJ-Freak)
---OOOO---

1979 Audi 100 CD 5E diamantsilber "WJ Prototyp No 17"
1979 Audi 100 CD 5E colibrigrün
1979 Audi 5000 S fuelinjection alpinweiß
1980 Audi 200 5E diamantsilber
1980 Audi 200 5T kupfer
1981 Audi 200 5T diamantsilber
1981 Audi 200 5T meteormetallic
1982 Audi 5000 turbo lhasametallic
1982 Audi 5000 turbo diesel gobimetallic
1982 Audi 200 turbo alpinweiß
1984 Audi 4000 S quattro montegoschwarz
1990 Audi 100 turbo quattro "Sport" titanmet.

Benutzeravatar
dario
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter
Beiträge: 533
Registriert: 20 Mär 2011, 17:10
Wohnort: Zizers (CH)
Kontaktdaten:

Re: 100er GL "adoptiert"

#139 Beitrag von dario »

Danke für die Lorbeeren 🤗
Besser geht natürlich immer, aber der Wagen ist schon wirklich gut geworden.

schöne Grüsse
Dario

Old Rusty
Vertriebsmanager
Vertriebsmanager
Beiträge: 1112
Registriert: 13 Jan 2016, 22:01

Re: 100er GL "adoptiert"

#140 Beitrag von Old Rusty »

Hallo Dario,
da ich gerade an Deinem Kombiinstrument den Spannungregler für Tank- und Temperaturanzeige sehe: So einer hat bei uns gerade richtig Ärger gemacht. Funktioniert mal, mal nicht, mal steigt die Motortemperatur (scheinbar) weil die Ausgangsspannung steigt usw.
Lange Rede, kurzer Sinn, die 50 Jahre alte Dickschichtschaltung hat ausgedient. Ich habe die Innereien totgelegt und einen Low-Drop 10,0V Spannungsregler mit 2A Belastbarkeit plus Kühlkörper im Gehäuse unter gebracht, und nun ist wieder Ruhe und alles funktioniert wie es soll. Also wenn es mal soweit ist, das ist nicht viel Arbeit und kostet auch nicht viel.
MfG Joerg
:?: Wenn Du es selbst instandgesetzt hast, weisst Du auch, wie lange es halten wird und warum es wieder kaputt gehen könnte :D

Audi 100 S 1970 ZX
Audi 100 GL 1972 ZJ
Audi 100 GL 1973 2T ZP
Audi 100 LS f.i. 1975 YB
Audi 200 5T 1981 WJ
VW T3 1990 NF

Benutzeravatar
dario
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter
Beiträge: 533
Registriert: 20 Mär 2011, 17:10
Wohnort: Zizers (CH)
Kontaktdaten:

Re: 100er GL "adoptiert"

#141 Beitrag von dario »

Hallo Joerg

Danke für den Tipp. Das Verhalten muss ich unbedingt beobachten. Ich habe noch einen originalen liegen, aber einen modernen Regler einzusetzen ist sicher nicht falsch.
Warum hast du keinen getakteten genommen? Da hättest du dir ggf. den Kühlkörper sparen können, resp. nicht ganz so gross dimensionieren müssen.

schöne Grüsse
Dario

Old Rusty
Vertriebsmanager
Vertriebsmanager
Beiträge: 1112
Registriert: 13 Jan 2016, 22:01

Re: 100er GL "adoptiert"

#142 Beitrag von Old Rusty »

Hallo Dario,

das mit den NOS Reglern, bei VAG damals hochfahrend Spannungsstabilisator genannt, ist so ein Ding. Ich habe drei Stück aus dem Lager geholt, und zwischen 9,71 V und 10,23 V haben sie produziert. Aus meinen Erfahrungen mit alten Radios/TV weiss ich, dass insbesondere Kondensatoren, Elkos, Germanium-, Selen- und Tantalbauteile irgendwann definitv hin sind. Die Frage ist nicht ob, sondern wann sie krepieren. Daher: 1x ganz neu. Gilt übrigens auch für Zündungs- und Entstörkondensatoren sowie Lima-Regler.
Warum keine getakteten Bauteile? Versuche ich zu vermeiden, weil wir erstens gerne Analogradio im Auto hören und zweitens ab und zu 27 MHz Funk dabei haben. Und Du weisst sicher, wie ärgerlich Hf-oder auch Nf-Einstreuungen sein können. Also habe ich L78S10CV verwendet, hat prima in die schwarze Schachtel gepasst. Den inneren Aufbau dieses Teils kenne ich nicht, aber er verhält sich unauffällig. Bisher jedenfalls.

MfG Joerg
:?: Wenn Du es selbst instandgesetzt hast, weisst Du auch, wie lange es halten wird und warum es wieder kaputt gehen könnte :D

Audi 100 S 1970 ZX
Audi 100 GL 1972 ZJ
Audi 100 GL 1973 2T ZP
Audi 100 LS f.i. 1975 YB
Audi 200 5T 1981 WJ
VW T3 1990 NF

Benutzeravatar
dario
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter
Beiträge: 533
Registriert: 20 Mär 2011, 17:10
Wohnort: Zizers (CH)
Kontaktdaten:

Re: 100er GL "adoptiert"

#143 Beitrag von dario »

Hallo Joerg

Das erklärt's natürlich :up:

schöne Grüsse
Dario

Antworten