Endlich mit H unterwegs

Ob B1, B2, C4 oder D11: hier gehört es hin.

Moderatoren: Gunther, 5E-Thomas

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
CS-Philipp
Vertriebsmanager
Vertriebsmanager
Beiträge: 1224
Registriert: 23 Dez 2006, 13:23
Wohnort: Würzburg

Endlich mit H unterwegs

#1 Beitrag von CS-Philipp »

Ich habe gestern den sonnigen Tag genutzt, um meinen C4 endlich durch die H-Abnahme zu bringen. Mit Erfolg :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Mein Bert sieht zwar nicht aus wie anno 1992 in Neckarsulm, aber der Aufbereiter hat die meisten Kratzer beseitigt und für Glanz gesorgt.
Die restliche Patina gehört auch einfach dazu.

Wenn ich es zeitlich schaffe, werde ich mit ihm nächste Woche nach Heubach fahren.
- VW Passat Variant C 07/84 - gambiarot
- Audi 100 08/92 - panthero metallic - Alltagsauto

Benutzeravatar
Vitaesse
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 795
Registriert: 08 Mär 2010, 08:50
Wohnort: Leipzig

Re: Endlich mit H unterwegs

#2 Beitrag von Vitaesse »

Glückwunsch!

Mönsch! Der C4 als Oldtimer. Als ich hier angefangen habe mitzumischen, musste mein erster C2 noch aufs H warten. Kann doch nicht sein, dass schon so viel Zeit vergangen ist! :shock:

Ein schönes Auto, das du da hast, ist ein 2-Liter, ja?!

Übrigens sind auch für den C4 schon die ersten Ersatzteile ohne Ersatz entfallen, also kaum Umgewöhnung! :mrgreen:
Ich finde ja, das man da den 100er als Ahnen noch gut erkennt. Beim C5 ists dann irgendwie vorbei. :lol:

Allzeit gute Fahrt!
Fahrzeug: Audi 200 5T

"Die Vergangenheit ist ja nun schon laut Definition vorbei, liegt außerhalb des eigenen Zugriffs. Du kannst sie nicht besuchen fahren." (Sebastian Renz, ams 1/2018)

Benutzeravatar
220v
Seniorchef
Seniorchef
Beiträge: 4606
Registriert: 31 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Endlich mit H unterwegs

#3 Beitrag von 220v »

Glückwusch zum H-Kennzeichen 8) :up:

Gruß Axel

Benutzeravatar
Hacki 200
Seniorchef
Seniorchef
Beiträge: 4675
Registriert: 26 Dez 2006, 21:36
Wohnort: Neuburg an der Donau

Re: Endlich mit H unterwegs

#4 Beitrag von Hacki 200 »

Glückwunsch :up:

Tja, wie die Zeit vergeht… Auch B4s bekommen schon ein H. Neben den heranwachsenden Kindern ein weiteres Zeichen des Alterns… :roll: :lol:
Audi 200 Avant 5T Heliosblau EZ´82 "Jahrhundertprojekt"
Audi 200 5T Alpinweiss EZ´80 "Papamobil"
Audi 200 5T Heliosblau EZ´83 ex-Schweiz
Audi 5000 turbo Gobi EZ´83 ex-US
Audi 4000 S quattro Alpinweiss EZ´84 ex-US
Audi Cabrio Mingblau Perleffekt EZ´97 "Mamamobil"
Audi quattro Amazonasblau EZ´83 ex-US
Diverse Audi A2 Kugeln für die Mamas
MB 350SE W116 Byzanzgold EZ´73
VW Passat Variant GT Syncro Lhasa EZ´87

Old Rusty
Vertriebsmanager
Vertriebsmanager
Beiträge: 1112
Registriert: 13 Jan 2016, 22:01

Re: Endlich mit H unterwegs

#5 Beitrag von Old Rusty »

Nun dürfen wir uns dem H-Club mit unserem 93er C4 auch anschließen!

Seit gestern ist er positiv begutachtet und der H-Nummer würdig befunden! Im zweiten Anlauf: Vor zwei Wochen fand der Prüfer doch tatsächlich eine Schraube, die im Reifen hinten rechts steckte. Nein, damit gibt es keinen TÜV! Und das Tragbild der Bremsscheiben wäre auch nicht schön ... also 4x Scheiben & Beläge neu, einen Satz Reifen neu. Nun gut, die waren eh 9 Jahre alt.

Aber jetzt ist alles in Ordnung, und das mit 325.000 km.

MfG Joerg
:?: Wenn Du es selbst instandgesetzt hast, weisst Du auch, wie lange es halten wird und warum es wieder kaputt gehen könnte :D

Audi 100 S 1970 ZX
Audi 100 GL 1972 ZJ
Audi 100 GL 1973 2T ZP
Audi 100 LS f.i. 1975 YB
Audi 200 5T 1981 WJ
VW T3 1990 NF

Benutzeravatar
220v
Seniorchef
Seniorchef
Beiträge: 4606
Registriert: 31 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Endlich mit H unterwegs

#6 Beitrag von 220v »

Glückwunsch :up: 8)

Gruß Axel

Old Rusty
Vertriebsmanager
Vertriebsmanager
Beiträge: 1112
Registriert: 13 Jan 2016, 22:01

Re: Endlich mit H unterwegs

#7 Beitrag von Old Rusty »

Danke, Axel!

Im vorletzten Jahr sah es nicht so gut mit dem Auto aus.
Der V6 Motor war undicht an dem Deckel zwischen den Zylinderbänken, an der oberen und unteren Ölwannendichtung und vorn und hinten an der KW (war Fleißarbeit).
Auspuffpatschen, hervorgerufen von mehreren abgerissenen Auspuffstehbolzen (Köpfe demontieren, Bolzen ausbohren, Köpfe gleich bei einem Alfa-Rennfahrer planen lassen).
Sich zerlegende Dreilochflansche an den Kats, natürlich geschweißt (Zubehörflansche aus dem Rennsport zersägt und angeschweißt).
Bei 301.000 km unterwegs Stößel vom Kupplungsgeberzylinder abgebrochen, auf der Heimfahrt ohne Kupplung zerlegte sich dann das ZMS (wieder Fleißarbeit).
Klimatronic macht schlapp, weil unter dem Kühler das Alurohr an den Schellen durchkorrodiert war. Alle greifbaren Gebrauchtteile sind genauso Schrott (Hilfe kam aus der Flugzeughydraulik, eine 9,05mm Dash 8 Leitung ist samt Verschraubungen verwendbar).
Stahl-Benzinleitungen unter dem Fahrzeugboden fangen an, an den Aufhängeschellen ernsthaft zu korrodieren (alles Leitungen ersetzt und umgebaut auf neue, modernere Kunststoffleitungen wie beim A6 oder Golf 4 ff.).
Aber da sind wir jetzt durch, alle Fahrwerksgummis, Stoßdämpfer vorn und hinten, Hilfsrahmenlager usw. sind eh schon neu, und damit hat sich die Wunschliste erst mal auf eine Neulackierung reduziert.

MfG Joerg
:?: Wenn Du es selbst instandgesetzt hast, weisst Du auch, wie lange es halten wird und warum es wieder kaputt gehen könnte :D

Audi 100 S 1970 ZX
Audi 100 GL 1972 ZJ
Audi 100 GL 1973 2T ZP
Audi 100 LS f.i. 1975 YB
Audi 200 5T 1981 WJ
VW T3 1990 NF

Antworten