Neuanschaffung und Restauration 200 5E

Alles zum Zweihunderter

Moderator: WJ-Freak

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Anawand
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 153
Registriert: 07 Mai 2014, 10:10
Wohnort: Grävenwiesbach

Re: Neuanschaffung und Restauration 200 5E

#91 Beitrag von Anawand » 29 Jul 2019, 11:03

Siku2005 hat geschrieben:
26 Jul 2019, 00:27
Aber wenn du ihn gerne abschieben möchtest, ich würde ihn nehmen.

Mann kann aus alles wieder einen schönen Wagen machen, da zu benötigt man auch die Zeit und Teile.

Mfg Thomas
Hallo Thomas,
dazu kann ich mich noch nicht wirklich durchringen.
Eigentlich brauche ich das Armaturenbrett (in meinem 5T ist es gerissen) und ein 200er Ersatztank und gute Anbauteile sind auch immer Gold wert.

Aber deshalb flättern fällt mir auch schwer, zumal er defintiv zu retten wäre :roll:
Beim letzten HU-Versuch in 2016 wurden lediglich der A-Säulen Fuss fahrerseitig und Schwellerenden bemängelt.
In der Tat alles Sachen, die durch einen erfahren Schweißer zu machen sind.

Gruß, Günther
Audi 200 5T, Bj'81 Heliosblau (Frankreich-Heimkehrer)
Audi 100 CD 5E, Bj'82 Schwarz (Frankreich-Heimkehrer)
Audi quattro, Bj’83 Zermattsilber (Frankreich-Heimkehrer)
Audi 100 Avant quattro Sport, Bj’90 Cayennerot

Benutzeravatar
Audi4ever
Vertriebsmanager
Vertriebsmanager
Beiträge: 1108
Registriert: 02 Jul 2014, 09:39
Wohnort: Plauen

Re: Neuanschaffung und Restauration 200 5E

#92 Beitrag von Audi4ever » 29 Jul 2019, 17:56

Anawand hat geschrieben:
Aber deshalb flättern fällt mir auch schwer, zumal er defintiv zu retten wäre :roll:
Beim letzten HU-Versuch in 2016 wurden lediglich der A-Säulen Fuss fahrerseitig und Schwellerenden bemängelt.
In der Tat alles Sachen, die durch einen erfahren Schweißer zu machen sind.

Gruß, Günther
Wegen dem schlachtet man doch wirklich keinen Typ43! :mrgreen:
Viele Grüße Carsten
Audi 100 GL 5E inarisilber EZ 02.1979

Audi A4 (B9) 2.0 TFSi ultra 190PS DSG Mondscheinblau Met. 16
Audi A4 (B6) 1.8 130PS 03 VFL 02.18
Audi A4 (B5) 1.8 125PS 99 - 02.18
Audi A4 (B8) 1.8 TFSi 170PS '12 - 07.16
Audi A4 (B7) 1.8 TFSI 160PS 09 -12.
Audi A4 (B6) 1.8 130PS 01-04VFL, 04-09NFL
VW Passat (3B) 98-01
Audi 80 (B4) 91-98, Gomeraperleffekt, Paradiesgrün
VW Polo 1.4 105PS Meerblau 12
VW Polo 1.4 80PS 2008
Wenn ein Traum 4 Räder hat, dann hat er auch 4 Ringe!

Benutzeravatar
Siku2005
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 185
Registriert: 20 Dez 2018, 18:13
Wohnort: Unterfranken - Kleinwenkheim

Re: Neuanschaffung und Restauration 200 5E

#93 Beitrag von Siku2005 » 29 Jul 2019, 22:12

Audi4ever hat geschrieben:
29 Jul 2019, 17:56
Anawand hat geschrieben:
Aber deshalb flättern fällt mir auch schwer, zumal er defintiv zu retten wäre :roll:
Beim letzten HU-Versuch in 2016 wurden lediglich der A-Säulen Fuss fahrerseitig und Schwellerenden bemängelt.
In der Tat alles Sachen, die durch einen erfahren Schweißer zu machen sind.

Gruß, Günther
Wegen dem schlachtet man doch wirklich keinen Typ43! :mrgreen:
Das würde ich auch so sehen wie ´´Audi4ever´´
Wenn´s ihn wieder Neues Leben erwecken.
Aber das ist immer sehr aufwändig ... siehe ja mein Projekt.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Haco
Lehrling
Lehrling
Beiträge: 51
Registriert: 23 Jan 2007, 16:36
Wohnort: Augsburg

Re: Neuanschaffung und Restauration 200 5E

#94 Beitrag von Haco » 30 Jul 2019, 07:06

Guten Morgen Thomas,

toll was Du in der kurzen Zeit auf die Beine stellst, der Motor sieht ja richtig lecker aus. Deine Garage / Werkstatt ist immer frisch gewischt?!
Was hast Du denn für Werkzeuge zur "Blechbearbeitung"?
An den Endspitzen sind original Bohrungen für die "FLatterventile",wie an den Schwellern auch. Hast Du die wieder angebracht? Ich weiß jetzt nicht ob das mit der heutigen Nutzung noch notwendig ist, oder ob es damals schon überflüssig war.
Audi 100 GL 5E

Benutzeravatar
Siku2005
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 185
Registriert: 20 Dez 2018, 18:13
Wohnort: Unterfranken - Kleinwenkheim

Re: Neuanschaffung und Restauration 200 5E

#95 Beitrag von Siku2005 » 30 Jul 2019, 15:34

Haco hat geschrieben:
30 Jul 2019, 07:06
Guten Morgen Thomas,

toll was Du in der kurzen Zeit auf die Beine stellst
Danke
Haco hat geschrieben:
30 Jul 2019, 07:06
der Motor sieht ja richtig lecker aus

ja, war auch etwa eine Woche Arbeit
Haco hat geschrieben:
30 Jul 2019, 07:06
Deine Garage / Werkstatt ist immer frisch gewischt?!
frisch gewischt nicht, aber immer schön den Dreck zusammen kehren ist sehr wichtig
Haco hat geschrieben:
30 Jul 2019, 07:06
Was hast Du denn für Werkzeuge zur "Blechbearbeitung"?
normales Werkzeug : Schraubstock, Pördel - Grip - Loch und Normale Zangen, selbst gebautes Winkeleisen für Bleche zu biegen, viele Hammer und etwas Fantasie
Haco hat geschrieben:
30 Jul 2019, 07:06
An den Endspitzen sind original Bohrungen für die "FLatterventile",wie an den Schwellern auch. Hast Du die wieder angebracht?
nein, nur die Stopfen an den Enden

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Anawand
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 153
Registriert: 07 Mai 2014, 10:10
Wohnort: Grävenwiesbach

Re: Neuanschaffung und Restauration 200 5E

#96 Beitrag von Anawand » 02 Aug 2019, 11:02

Siku2005 hat geschrieben:
29 Jul 2019, 22:12
Das würde ich auch so sehen wie ´´Audi4ever´´
Wenn´s ihn wieder Neues Leben erwecken.
Aber das ist immer sehr aufwändig ... siehe ja mein Projekt.

Gruß Thomas
Hallo,
wie gesagt, schlachten fällt mir selbst ja auch schwer - also bleibt er erst mal zusammen solange die Not am 5T nicht allzu groß wird.
trocken untergebracht ist er jedenfalls :wink:
Eine Klimaanlage muß er auch mal gehabt haben, wurde aber rückgebaut. Jedenfalls ist der Batteriekasten unter der Rücksitzbank.
Es ist ein ganz früher 200er mit EZ 02/80 und noch alter Fahrgestellnr.

Die oben genannten Schadstellen hatte ich schon mal freigelegt. So kann man halbwegs beurteilen, was einen erwartet.
Solltest Du zufällig mal in die Region Taunus kommen, kannst Dich gerne melden und die Misere mal anschauen ...

Grüße, Günther
Audi 200 5T, Bj'81 Heliosblau (Frankreich-Heimkehrer)
Audi 100 CD 5E, Bj'82 Schwarz (Frankreich-Heimkehrer)
Audi quattro, Bj’83 Zermattsilber (Frankreich-Heimkehrer)
Audi 100 Avant quattro Sport, Bj’90 Cayennerot

Benutzeravatar
Siku2005
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 185
Registriert: 20 Dez 2018, 18:13
Wohnort: Unterfranken - Kleinwenkheim

Re: Neuanschaffung und Restauration 200 5E

#97 Beitrag von Siku2005 » 04 Aug 2019, 09:21

nach dem wir jetzt etwas gefachsimpelt haben geht es wieder weiter.

Mit der Woche 30 von 22.7 - 27.7.2019.

da habe ich alle Bremsleitungen für hinten bis vorne gebogen, Grundiert und Lackiert und angebracht.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

muß aber da zu sagen, das mit den zurecht biegen der Bremsleitungen hätte ich mir leichter vorgestellt, dies nimmt sehr viel Zeit auf sich.



Tank stutzen entrostet, gelötet, Grundiert und Lackiert , Schläuche an das Schwerkraftventil angebracht.
Bild

Bild



Dann wurde der Krafstoffspeicher und Pumpe mit Halter,Zu und Rückleitung, Tank mit Unterschutz und Spannbänder , Bremszug und alle Neuen Schläuche was schon vorher Instand gesetzt wurde eingebaut.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



nach dem Vollenden der Hinteren Bodengruppen bis zum Getriebetunnel war es zur dieser Zeitpunkt Samstag Nachmittag so um die 14 Uhr.
Habe mir dann erst mal ein kühles Blondes gegönnt, denn das habe ich mir verdient - Ok, es waren dann sogar 2 stück.

Dann dachte ich mir- da geht doch noch was.


Also noch mal aufgerafft und in 1Std. und 18min. hatte ich sie hausen
Bild

Bild


So jetzt ist endlich Feierabend, das Wochenende kann kommen.

Weiter geht es in der nächsten Woche dann mit den Motorraum und Vorderbau.


Es grüßt der Schrauber Thomas

Benutzeravatar
Siku2005
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 185
Registriert: 20 Dez 2018, 18:13
Wohnort: Unterfranken - Kleinwenkheim

Re: Neuanschaffung und Restauration 200 5E

#98 Beitrag von Siku2005 » 19 Aug 2019, 00:15

es geht trotz Rege Beteiligung weider mit der 31. Woche von 29.7 - 3.8. 2019

da wurde erst mal der Rest was noch in Motorraum so verbaut ist entfernt
Bild

Bild


so sieht das dann aus
Bild

Kabelbaum und Tachowelle wurde natürlich auch noch ausgebaut


dann ging es auch hier an den Rost
Bild

Bild


und es fanden sich auch da einige Löcher
Bild

Bild


alles wieder mit Rostumwandler bearbeitet
Bild


alles verschweißen, abschleifen und Grundieren
Bild

Bild

Bild

Bild



dann ging es an den Batteriekasten weiter
so sah es ja vorher aus
Bild


altes Blech raus und neues rein Schweißen, abschleifen und Grundieren
Bild

Bild

Bild



so jetzt waren alle Schweißarbeiten erledigt.

jetzt noch alles mit Decklack bestreichen
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


das war´s dann schon wieder für die Woche.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Siku2005
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 185
Registriert: 20 Dez 2018, 18:13
Wohnort: Unterfranken - Kleinwenkheim

Re: Neuanschaffung und Restauration 200 5E

#99 Beitrag von Siku2005 » 19 Aug 2019, 00:50

dann geht es auch gleich mit der 32. Woche von 3.8 - 9.8. 2019 los

da wurde dann der Kofferraum und Motorraum versiegelt
Bild

Bild

Bild


Kupplung´s Leitung erneuern
Bild

Bild


es wurde erst mahl alles zerlegt und für das Sandstrahlen vorbereitet.
Bild

Bild

Bild


dann ging es so einige Teile auf den Sand, die wurden dann Grundiert und Lackiert
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



hier mal einige Bilder von vor und nachher
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Jetzt ist Freitag und es geht mit der ganzen Familie zu einen Wochenende Trip ins Fichtelgebirge.

Ich Berichte weiter.

Es Grüßt erneut der Thomas

Benutzeravatar
5E-Thomas
Administrator
Administrator
Beiträge: 4030
Registriert: 07 Dez 2006, 10:41
Wohnort: 96450 Coburg
Kontaktdaten:

Re: Neuanschaffung und Restauration 200 5E

#100 Beitrag von 5E-Thomas » 19 Aug 2019, 09:42

Wieder sehr fleißig, in der Tat!
Aber ob ich gummierte Teile wie Spurstangen strahlen würde? Da wäre mir das Risiko doch zu groß, dass Strahlgut in die Manschette eindringt. Insofern würde ich dort sicherheitshalber alles neu fetten und mit neuen Manschetten versehen.
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Siku2005
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 185
Registriert: 20 Dez 2018, 18:13
Wohnort: Unterfranken - Kleinwenkheim

Re: Neuanschaffung und Restauration 200 5E

#101 Beitrag von Siku2005 » 19 Aug 2019, 10:36

5E-Thomas hat geschrieben:
19 Aug 2019, 09:42
Wieder sehr fleißig, in der Tat!
Aber ob ich gummierte Teile wie Spurstangen strahlen würde? Da wäre mir das Risiko doch zu groß, dass Strahlgut in die Manschette eindringt. Insofern würde ich dort sicherheitshalber alles neu fetten und mit neuen Manschetten versehen.
Da darfst du Dir keine Sorgen machen.
Die Gummierten teile werden alle Gereinigt und Neu Gefetten und mit neuen Manschetten versehen.
Das hat schon Hand und Fuß.
Denn noch Danke um deine Fürsicht

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Siku2005
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 185
Registriert: 20 Dez 2018, 18:13
Wohnort: Unterfranken - Kleinwenkheim

Re: Neuanschaffung und Restauration 200 5E

#102 Beitrag von Siku2005 » 29 Aug 2019, 09:20

es geht weiter mit der 33. Woche von 13. - 17.08.2019

mit der Servolenkung mit Pumpe
diese wurde so wie alles andere zerlegt, gereinigt, Sandgestrahlt, Grundiert / Lackiert und beim zusammenbau mit Neuen Dichtungen versehn.
Bild

Bild

Bild

Bild



hier ist dann auch schon die Pumpe Montiert.
Bild



so, jetzt kommt das auf was ich schon lange darauf hin gearbeitet habe...
... da es heute sehr Warm ist, wurde am Mittwoch der 14.8 um 18:30 Uhr
das Lackieren des Motor- und Kofferraums in Anspruch genommen.
Hier wurde alles an geschliffen und gereinigt für das Lackieren

Sind zwar nicht die besten Bilder
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



und Klarlack aufgetragen
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


das ganze Lackieren hat etwa 1,5 Std. mit viel Hilfe von meinen Vater in Anspruch genommen.
Nach den Reinigen der Pistole und aufräumen der Lacke... gönnten wir uns bei Feierabend ein paar kühle Helle.



dann ging es weiter mit den Aggregateträger
hier habe ich leider keine Bilder von dieser Arbeit.
da wurden alle Lager gewechselt.
die beiden vorderen haben es mir an getahn, die mußte ich ein 2. mal bestellen, da Sie mir bein Einpressen Kaput gegangen sind.
der Rest war dann einfach.



hier habe ich aber mal 2 defekte Lager
Bild

wie bekommt man bei so was überhaupt TÜV


da dann der Lack nach fast 2 Tagen trocken war, macht ich mich am Kofferraum zu schaffen.
Kabelbaum und Leitung mit Pumpe für die Zentralverriegelung verlegen.
Bild


aus den Alten und defekten Teppich schnitt ich mir dann dieses Teil zu
Bild

Bild


und brachte es an der Rückwand an um das ganze etwas zu verschönern.
Bild



da ich in Kofferraum zur diesen Zeitpunkt nicht mehr weiter machen kann, da die Neuen Stoßdämpfer noch fehlen
geht es in Motorraum weiter
hier wurden schon mal die Zu und Rückleitung für den Kraftstoff, Servolenkung, Bremskraftverstärker, Motorlager und Kabelbaum angebracht
Bild

Bild

Bild

Bild



Ja, das war´s schon wieder mal für die Woche.
Schönes Wochenende.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
5E-Thomas
Administrator
Administrator
Beiträge: 4030
Registriert: 07 Dez 2006, 10:41
Wohnort: 96450 Coburg
Kontaktdaten:

Re: Neuanschaffung und Restauration 200 5E

#103 Beitrag von 5E-Thomas » 29 Aug 2019, 11:11

Hast du auch das Lenkgetriebe komplett zerlegt gehabt und neu abgedichtet? Wenn ja, woher hast du die Dichtungen bezogen?
Ansonsten noch ein Tipp von mir: erneuere auch gleich das Gummistück der Rücklaufleitung. So gut kommst du später nie mehr ran und diese Schläuche sind gerne porös.
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
audi-nsu-fanatic
Moderator
Moderator
Beiträge: 3317
Registriert: 29 Dez 2006, 11:15
Wohnort: 74177 Bad Friedrichshall

Re: Neuanschaffung und Restauration 200 5E

#104 Beitrag von audi-nsu-fanatic » 29 Aug 2019, 20:08

Wahnsinn, mit großen Schritten weiter!

Gruß von Andreas
Audi 100 Coupé S, F105, 1976, malachitmetallic
Audi 100 LS fuelinjection, F104, 1976, atlantikmetallic, USA-Export
Audi 200 5T, Typ 43, 1981, meteormetallic, Italien-Export
Audi 5000 S fuelinjection, Typ 43, 1983, gobimetallic, USA-Export
Audi quattro, Typ 85, 1985, tizianrotmetallic, USA-Export
Porsche 944 S2 Targa, 1991, zyklamperleffekt


KEEP AND SAVE IT FACTORY ORIGINAL!

Benutzeravatar
Siku2005
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 185
Registriert: 20 Dez 2018, 18:13
Wohnort: Unterfranken - Kleinwenkheim

Re: Neuanschaffung und Restauration 200 5E

#105 Beitrag von Siku2005 » 30 Aug 2019, 01:27

5E-Thomas hat geschrieben:
29 Aug 2019, 11:11
Hast du auch das Lenkgetriebe komplett zerlegt gehabt und neu abgedichtet? Wenn ja, woher hast du die Dichtungen bezogen?
Ansonsten noch ein Tipp von mir: erneuere auch gleich das Gummistück der Rücklaufleitung. So gut kommst du später nie mehr ran und diese Schläuche sind gerne porös.
Nein. das Lenkgetriebe hatte ich nicht zerlegt und abgedichtet, da es Dicht war mußte ich da nichts machen.
Alle Leitungen sind von zustand her in sehr guten zustand - also wurde nichts erneuert.

ps. habe in meiner 3 Jahre Lehrzeit jedes Jahr etwa 5 Stück abgedichtet und das ging eigentlich sehr gut, da genügend Platz da ist.

Gruß Thomas

Antworten