5T Garagenfund

Alles zum Zweihunderter

Moderator: WJ-Freak

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
5E-Thomas
Administrator
Administrator
Beiträge: 4092
Registriert: 07 Dez 2006, 10:41
Wohnort: 96450 Coburg
Kontaktdaten:

Re: 5T Garagenfund

#31 Beitrag von 5E-Thomas » 28 Dez 2018, 09:00

Glückwunsch zur bestandenen Prüfung! Jetzt gehts an den Feinschliff :up:
Manuel hat geschrieben:Ausserdem hängt hinten rechts der Formhimmel etwas. Hat da jemand einen Tipp für mich? Muss der ganze Formhimmel raus und neu verklebt werden, oder kann hier punktuell gearbeitet werden? Oder schon nur zur Kontrolle der Dachspriegel den eh schon angelösten Himmel rausnehmen?
Hängt da der ganze Himmel runter oder nur der Stoffüberzug? An sich ist der Formhimmel nicht mit dem Dach verklebt. Wenn er aber ohnehin raus soll wegen der Spriegel, könnte man ihn im ausgebauten Zustand natürlich viel besser wieder in Form bringen.
Einen ersten Eindruck über die Situation an den Spriegeln selbst kannst du dir verschaffen, wenn du die Innenraumleuchte herausnimmst und mal ins Dach leuchtest. Meist kann man dann schon Krümel entdecken. Nachdem ich die Spriegel einmal tatsächlich komplett herausgetrennt, entrostet und wieder eingeschweißt habe, würde ich das aber kein zweites Mal machen wollen. Das Risiko einer Dachverformung beim Abschleifen des Rostes ist mir einfach zu hoch. Deshalb habe ich beim zweiten Fahrzeug die Spriegel nur einen Spalt heruntergedrückt, dazwischen alles so gut es ging geschliffen, ehe Rostumwandler und schließlich Hohlraumwachs zum Einsatz kamen. Den Himmel habe ich dann an der Oberseite zum Dach hin noch mit einer Folie geschützt, damit nichts durchtropft.
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Louis
Betriebsrat
Betriebsrat
Beiträge: 1422
Registriert: 29 Nov 2013, 23:12
Wohnort: Bremervörde

Re: 5T Garagenfund

#32 Beitrag von Louis » 28 Dez 2018, 15:07

Herzlichen Glückwunsch mein Lieber!

Schön das wieder ein 5T auf den Straßen zurück ist :up:
Gruß Ingo

Audi 200 5T inarisilber, EZ '80
und noch bisschen altes Zeugs

Benutzeravatar
Anawand
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 159
Registriert: 07 Mai 2014, 10:10
Wohnort: Grävenwiesbach

Re: 5T Garagenfund

#33 Beitrag von Anawand » 28 Dez 2018, 20:09

Hallo Manuel,

schön zu hören, daß wieder ein 5T reaktiviert werden konnte und das Bild auf den Straßen bereichern wird! :D
Ganz besonders schön finde ich auch immer die Geschichten drumherum des zumeist laaaangen Weges,
der zu diesem erbauenden Moment einer ersten Ausfahrt führt.
Mal 'ne Frage zur Farbe: Ist das indianarot oder surinamrot?
Bei gutem Licht kann man diese Farben auf Fotos kaum auseinanderhalten :wink:

Was die Fußmatten anbetrifft so möchte ich noch mal auf diese bereits in der Vergangenheit genannte Bezugsquelle hinweisen:
KFZ-Walter51
Inh. Hantschel Walter
Julius-Echter-Str. 3
97780 Gössenheim

walter.hantschel@gmx.de

Ich konnte meine Matten in 2016 bei 3-2-1 über kfz-walter51 erwerben.
Irgendwie finde ich diesen Verkäufer aber nun nicht mehr. Möglicherweise läuft das Ganze nun über einen Shop unter anderer Bezeichnung.
Ich bin mit der Qualität dieser Matten sehr zufrieden. Das Preis-Leistungs-Verhältnis für Kosten von etwas über €40,- stimmt jedenfalls!

Viele Grüße, Günther
Audi 200 5T, Bj'81 Heliosblau (Frankreich-Heimkehrer)
Audi 100 CD 5E, Bj'82 Schwarz (Frankreich-Heimkehrer)
Audi quattro, Bj’83 Zermattsilber (Frankreich-Heimkehrer)
Audi 100 Avant quattro Sport, Bj’90 Cayennerot

Benutzeravatar
Vitaesse
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 771
Registriert: 08 Mär 2010, 08:50
Wohnort: Leipzig

Re: 5T Garagenfund

#34 Beitrag von Vitaesse » 28 Dez 2018, 20:10

Auch von mir herzlichen Glückwunsch! Super, dass du es durchgezogen hast! :up:
Fahrzeug: Audi 200 5T

"Die Vergangenheit ist ja nun schon laut Definition vorbei, liegt außerhalb des eigenen Zugriffs. Du kannst sie nicht besuchen fahren." (Sebastian Renz, ams 1/2018)

Benutzeravatar
Manuel
Meister
Meister
Beiträge: 325
Registriert: 06 Jun 2012, 20:00
Wohnort: Schweiz

Re: 5T Garagenfund

#35 Beitrag von Manuel » 28 Dez 2018, 22:18

5E-Thomas hat geschrieben:Glückwunsch zur bestandenen Prüfung! Jetzt gehts an den Feinschliff :up:
Manuel hat geschrieben:Ausserdem hängt hinten rechts der Formhimmel etwas. Hat da jemand einen Tipp für mich? Muss der ganze Formhimmel raus und neu verklebt werden, oder kann hier punktuell gearbeitet werden? Oder schon nur zur Kontrolle der Dachspriegel den eh schon angelösten Himmel rausnehmen?
Hängt da der ganze Himmel runter oder nur der Stoffüberzug? An sich ist der Formhimmel nicht mit dem Dach verklebt. Wenn er aber ohnehin raus soll wegen der Spriegel, könnte man ihn im ausgebauten Zustand natürlich viel besser wieder in Form bringen.
Einen ersten Eindruck über die Situation an den Spriegeln selbst kannst du dir verschaffen, wenn du die Innenraumleuchte herausnimmst und mal ins Dach leuchtest. Meist kann man dann schon Krümel entdecken. Nachdem ich die Spriegel einmal tatsächlich komplett herausgetrennt, entrostet und wieder eingeschweißt habe, würde ich das aber kein zweites Mal machen wollen. Das Risiko einer Dachverformung beim Abschleifen des Rostes ist mir einfach zu hoch. Deshalb habe ich beim zweiten Fahrzeug die Spriegel nur einen Spalt heruntergedrückt, dazwischen alles so gut es ging geschliffen, ehe Rostumwandler und schließlich Hohlraumwachs zum Einsatz kamen. Den Himmel habe ich dann an der Oberseite zum Dach hin noch mit einer Folie geschützt, damit nichts durchtropft.
Danke für die zahlreichen Tipps, Thomas. Ich werde bei Gelegenheit mal den Dachhimmel etwas genauer inspizieren und dann wieder berichten.

@ Günther: Die Farbe ist indianarot

Viele Grüsse Manuel

Benutzeravatar
Manuel
Meister
Meister
Beiträge: 325
Registriert: 06 Jun 2012, 20:00
Wohnort: Schweiz

Re: 5T Garagenfund

#36 Beitrag von Manuel » 04 Feb 2019, 09:53

Gestern bin ich nun endlich dazu gekommen das Problem mit dem Dachhimmel anzugehen. Dieser ist nun fast ausgebaut, einzig an den zwei Halteklammern in der Mitte ist er noch fixiert. Dazu gleich eine Frage: Kann ich das Ganze jetzt einfach nach hinten rausziehen? Anhand der ETKA-Bilder bin ich leider nicht schlauer geworden.

Und noch etwas ist mir aufgefallen: Zur Frontscheibe hin ist der Himmel in einer Art Leiste fixiert (die Nr. 21 auf dem Bild), hinten war bei mir keine. Da müsste aber doch ebenfalls eine sein, (Nr. 23), oder?
Bild

Die Gretchenfrage für den nächsten Schritt ist dann noch wie ich das Formteil am besten aus dem Auto bringe, gibt es da einen Trick? Kann ich die Sitze drin lassen oder müssen die zwingend raus um genügend Spielraum zu haben?

Wie das so ist, wenn man etwas zum ersten Mal macht, es gibt Fragen über Fragen...

Viele Grüsse
Manuel

Benutzeravatar
5E-Thomas
Administrator
Administrator
Beiträge: 4092
Registriert: 07 Dez 2006, 10:41
Wohnort: 96450 Coburg
Kontaktdaten:

Re: 5T Garagenfund

#37 Beitrag von 5E-Thomas » 04 Feb 2019, 10:19

Die Clipse hinten sind gelöst und sonst alle Verkleidungen aus dem Weg? Dann kannst du ihn jetzt herausziehen. Um ihn aus dem Auto zu bekommen, muss ein Sitz zwingend raus. Ich meine, ich nahm den Weg über die Beifahrertür, das hatte mir Jörg Au empfohlen. Ich habe allerdings gleich beide Vordersitze ausgebaut, weil das den Einbau erleichert. Letzterer ist alleine sehr fummelig, um die Haken wieder einzuhängen. Seinerzeit setzte ich mich auf die Mittelkonsole, stemmte das Gewicht des Himmels mit meinem Körper/Kopf und führte mit den Händen die Haken ein. Ein zweiter Mann ist da sehr hilfreich. Beim Einbau auch auf den Innenspiegel achten, falls er nicht mitausgebaut wurde.

Vorne ist ein Keder um den Himmel gelegt, den bitte vor dem Ausbau noch entfernen. Hinten hatte ich keinen, da war der Himmel nur geclipst.
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Manuel
Meister
Meister
Beiträge: 325
Registriert: 06 Jun 2012, 20:00
Wohnort: Schweiz

Re: 5T Garagenfund

#38 Beitrag von Manuel » 05 Feb 2019, 22:34

Vielen Dank für deine Ausführungen, Thomas :up: :up:

Benutzeravatar
Manuel
Meister
Meister
Beiträge: 325
Registriert: 06 Jun 2012, 20:00
Wohnort: Schweiz

Re: 5T Garagenfund

#39 Beitrag von Manuel » 19 Mai 2019, 20:32

Es gibt wieder von ein paar Fortschritten zu berichten. Nach den vielen nützlichen Hinweisen von Thomas - vielen Dank nochmals! - konnte ich den Himmel erfolgreich ausbauen. Das sperrige Teil habe ich dann, sehr zu Verwunderung einiger Passanten, zu Fuss gleich zum Sattler im Ort gebracht. Dieser hat mir dann den sich ablösenden Bezug wieder festgeklebt. So sah das vor dem Ausbau aus:

Bild

Nun konnte ich mir der Rostbehandlung der Dachspriegel widmen. Zeitgleich musste ich mich auch um die Beschaffung der Tüllen im Dach wo die Clips des Himmels reingesteckt werden kümmern. Zwei Stück haben den Ausbau nicht überlebt. Zum Glück gibt es diese als Nachfertigung bei Audi Tradition. Anschliessend konnte der Himmel mitsamt Sonnenblenden, Haltegriffen, Innenleuchte sowie A- und B-Säule wieder eingebaut werden. Um den Himmel allerdings wieder schön in die Haltelaschen einzufädeln waren eine Hilfsperson und einige gescheiterte Versuche nötig, bis er dann endlich eingehängt war. Der Einbau der übrigen Teile war, dank fein säuberlich geordneten und beschrifteten Teilen, problemlos erledigt. Zu guter Letzt blieb nun noch der Einbau der beiden Sitze. Leider ist beim Ausbau ein Anschlagpuffer zerbröselt. Hier wurde mir aber umgehend Ersatz zugeschickt - vielen Dank an Jörg!

In der Zwischenzeit konnte ich auch den fehlenden Drehknopf vom eingebauten Blaupunkt Hamburg SQM 23 organisieren. Jetzt lässt sich das Radio wieder ordentlich ein- und ausschalten. Die Lautsprecher im Armaturenbrett habe ich gegen aktuelle Exemplare von JBL getauscht. Diese passen Plug & Play, es sind keine Anpassungen nötig:

Bild
Bild

Nun war endlich die Zeit gekommen mit dem Audi ein paar Kilometer auszufahren. Nach der Fertigstellung der technischen Überholung war letztes Jahr witterungs- und zeitbedingt bloss noch eine kleine Tour möglich. Meine Vorfreude war dementsprechend gross. Das Gefühl dann endlich hinter dem Lenkrad zu sitzen und eine ausgiebige Fahrt zu unternehmen - unbeschreiblich, einfach SENSATIONELL!! :mrgreen:

Letztes Wochenende durfte ich den Turbo auf der Motorworld Classics Bodensee auf dem Gemeinschaftsstand von ACI Deutschland und Schweiz ausstellen. Hier ein paar Impressionen.

Das Projekt ist noch nicht beendet. Ein paar Punkte wollen noch in Angriff genommen werden. Ich werde berichten.

Grüsse aus der Schweiz
Manuel

Benutzeravatar
5E-Thomas
Administrator
Administrator
Beiträge: 4092
Registriert: 07 Dez 2006, 10:41
Wohnort: 96450 Coburg
Kontaktdaten:

Re: 5T Garagenfund

#40 Beitrag von 5E-Thomas » 20 Mai 2019, 07:18

Glückwunsch zur gelungenen Himmelaktion und zur Wiederinbetriebnahme! Dafür haben sich die Mühen doch wahrlich gelohnt :up:
Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Manuel
Meister
Meister
Beiträge: 325
Registriert: 06 Jun 2012, 20:00
Wohnort: Schweiz

Re: 5T Garagenfund

#41 Beitrag von Manuel » 13 Jan 2020, 20:51

Huch, wie doch die Zeit vergeht... Es ist höchste Zeit für ein kleines Update:

Bereits im Sommer habe ich mir einen Satz Fussmatten anfertigen lassen und den Innenraum nochmals gründlich mit Kunststoffpflege bearbeitet. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden:
Bild

Zu vollendeten Innenraum-Glück fehlt allerdings noch eine Kleinigkeit: Leider zerlegt sich die Gummi-Manschette vom Schalthebel in ihre Bestandteile. Falls jemand noch eine in besserem Zustand abzugeben hat, bin ich dankbarer Abnehmer :D

Weiter war der Audi beim Lackierer um Haube, Dach und Heckklappe zu polieren. Zudem habe ich die Schweller neu lackieren lassen, da sich die dunkelgraue/schwarze Deckschickt zu lösen begann. Jetzt sieht es auch hier wieder schön aus:
Bild

Viele Grüsse
Manuel

Antworten