Probleme mit Solex Vergaser 32/35 TDID

Die Vorfahren unseres Typ 43

Moderatoren: Gunther, 5E-Thomas

Antworten
Nachricht
Autor
Sauerkraut
Schüler
Schüler
Beiträge: 5
Registriert: 12 Aug 2021, 12:47

Probleme mit Solex Vergaser 32/35 TDID

#1 Beitrag von Sauerkraut »

Guten Abend Gemeinde,

ich habe ein Coupe S aus dem Jahr 1976 mit Schaltgetriebe. Der Motor hat 1,9 l Hubraum und 112 PS. Luft und Kraftstoff werden von einem Solex 32/35 TDID Vergaser gemischt.
Aktuell habe ich das Problem das der Motor im Leerlauf wie ein Sack Nüsse läuft. Es lassen sich weder Leerlauf noch CO vernünftig einstellen. Bei genauer Betrachtung fällt auf das aus der ersten Stufe der Kraftstoff nicht schön zerstäubt wird sondern immer ein dicker Tropfen Kraftstoff in den Venturitrichter bzw. auf die Drosselklappe fällt.
Der Vergaser wurde bis jetzt komplett zerlegt, mit Ultraschall gereinigt und neu abgedichtet. Schwimmerstand wurde überprüft sowie die Drosselklappe und Starterklappe Grund eingestellt. Schwimmerventil ist neu und die Bedüsung mittlerweile ca. 100 mal überprüft.
Jetzt wende ich mich an euch in der Hoffnung auf einen entscheidenden Hinweis zur Lösung des Problems

Grüße aus der Pfalz
Lukas

Benutzeravatar
220v
Vorstandschef
Vorstandschef
Beiträge: 3853
Registriert: 31 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Probleme mit Solex Vergaser 32/35 TDID

#2 Beitrag von 220v »

Moin!
Erstmal Willkommen hier im Forum mit deinem C1 Coupe S :!: :D
Leider kann ich keine Fern-Diagnose machen, aber ich habe mal Kopien für deinen Vergasertyp eingestellt :!:
Vielleicht hilf dir das erstmal weiter :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß Axel.

PS: Hast du auch Fotos von deinem Coupe S :?:

Sauerkraut
Schüler
Schüler
Beiträge: 5
Registriert: 12 Aug 2021, 12:47

Re: Probleme mit Solex Vergaser 32/35 TDID

#3 Beitrag von Sauerkraut »

Guten Abend liebes Forum,

gerne würde ich ein Bild von meinem Coupe euch zeigen aber dafür müsste mir jemand das mit den Bilder hochladen erklären. Habe dazu im Forum nicht gefunden.
Hier ein kleine Update.
Das Tropfen aus den Trichter ist beseitigt bzw. der Fehler wurde gefunden. Der Benzindruck war zu hoch. Eine neue Benzinpumpe hat geholfen.
Jetzt habe ich noch ein Problem. Ich starte den Motor - Leerlauf - Motor läuft nicht rund - schaut man jetzt von oben in den Vergaser sieht man das aus dem Einspritzrohr der Beschleunigerpumpe ein kräftiger Strahl Benzin durchgehend eingespritzt wird. Das ganze passiert wie gesagt im Leerlauf d.h. die Drosselklappen sind zu.Es dauert jetzt knapp 20 Sekunden und der Motor läuft immer schlechter und geht dann aus. Er überflutet durch das Fehlerbild extrem. Zündkerzen sind entweder komplett nass oder ganz verrußt.
Hat jemand eine Idee?
Die Membrane der Pumpe ist neu. Hängendes Kugelventil?

Grüße
Lukas

Benutzeravatar
Peter_Audi
Chef-Mechaniker
Chef-Mechaniker
Beiträge: 205
Registriert: 23 Jul 2020, 14:10
Wohnort: Amstetten

Re: Probleme mit Solex Vergaser 32/35 TDID

#4 Beitrag von Peter_Audi »

Hallo Lukas,

willkommen im Forum.
Das Einstellen von Bildern wird hier behandelt:

viewtopic.php?t=203

Kurz: ich empfehle https://picr.de/
Bilder dort hochladen und den Link, der Dir dort generiert wird, einfach in die Nachricht reinkopieren.
Dann das Ergebnis in der Vorschau prüfen.

Bin schon gespannt auf Deine Bilder ;)

Gruß Peter
Audi 200 5E (06/1980)
Audi A6 4G Avant 3.0 TDi Quattro
BMW 320d xDrive (12/2019)
Golf 5 FSi BJ 2007

Sauerkraut
Schüler
Schüler
Beiträge: 5
Registriert: 12 Aug 2021, 12:47

Re: Probleme mit Solex Vergaser 32/35 TDID

#5 Beitrag von Sauerkraut »

Bild
Hier ein Bild vom Patienten und danke für die Erklärung zum hochladen der Bilder.

Benutzeravatar
200T
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 756
Registriert: 21 Dez 2006, 10:53
Wohnort: OWL

Re: Probleme mit Solex Vergaser 32/35 TDID

#6 Beitrag von 200T »

Sehr schöne Farbe :up: sieht sehr gut aus dein Coupe :P

Old Rusty
Vertriebsmanager
Vertriebsmanager
Beiträge: 1008
Registriert: 13 Jan 2016, 22:01

Re: Probleme mit Solex Vergaser 32/35 TDID

#7 Beitrag von Old Rusty »

Aber jetzt mal Daumen hoch: Schönes Auto! Nicht verspoilert und auf den originalen Rädern mit den schicken originalen Radkappen! Das sieht man selten!

:up:

Joerg
:?: Wenn Du es selbst instandgesetzt hast, weisst Du auch, wie lange es halten wird und warum es wieder kaputt gehen könnte :D

Audi 100 S 1970 ZX
Audi 100 GL 1972 ZJ
Audi 100 GL 1973 2T ZP
Audi 100 LS f.i. 1975 YB
Audi 200 5T 1981 WJ
VW T3 1990 NF

Benutzeravatar
220v
Vorstandschef
Vorstandschef
Beiträge: 3853
Registriert: 31 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Probleme mit Solex Vergaser 32/35 TDID

#8 Beitrag von 220v »

Moin1
8) :up:
Und schon ein Treffen in Aussicht, wo man mal schauen kann :?:

Gruß Axel

AutoMotoSchrauber
Schüler
Schüler
Beiträge: 5
Registriert: 09 Mai 2022, 22:00

Re: Probleme mit Solex Vergaser 32/35 TDID

#9 Beitrag von AutoMotoSchrauber »

Hallo Lukas,

danke für das Bild, das spart mir das Einstellen eines Fotos von meinem Coupe :wink:
Das sieht haargenau so aus bis auf die seitlichen Zierleisten.
Es stand bis vor acht Wochen seit etwa 30 Jahren im Keller und wird jetzt wiederbelebt für die Hochzeit meines Sohnes.
Hoffentlich krieg ich das hin bis September.
Wäre gerne damit zum NSU Treffen nach Freiamt (ist in meiner Nähe) gefahren, aber das ist ja schon am jetzigen Wochenende.

Na dann muss ich doch mal Fotos schießen und hier einstellen.

Grüße vom Kaiserstuhl
Wilfried

Kannst Du mir evtl. die Lacknummer (ist doch Marathonblau?) mitteilen? Meiner hat den Aufkleber nicht mehr und ich bräuchte einen Lackstift.

Sauerkraut
Schüler
Schüler
Beiträge: 5
Registriert: 12 Aug 2021, 12:47

Re: Probleme mit Solex Vergaser 32/35 TDID

#10 Beitrag von Sauerkraut »

wie gewünscht
Bild
aktuell versuche ich ja den Fehler am Vergaser zu finden. Im Leerlauf wird über die Einspritzdüse der Beschleunigermembran ohne Pause Sprit eingespritzt.
In dieser Düse ist ein Kugelventil. Vermutlich ist die Funktion gestört. Sollte jemand eine andere Idee haben was da wohl nicht stimmt darf es mir gerne sagen.Bild
Bis dahin wird es schwierig ein Treffen zu besuchen.

Schönes Wochenende euch

Benutzeravatar
220v
Vorstandschef
Vorstandschef
Beiträge: 3853
Registriert: 31 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Probleme mit Solex Vergaser 32/35 TDID

#11 Beitrag von 220v »

AutoMotoSchrauber hat geschrieben: 09 Jun 2022, 20:34 Hallo Lukas,

danke für das Bild, das spart mir das Einstellen eines Fotos von meinem Coupe :wink:
Das sieht haargenau so aus bis auf die seitlichen Zierleisten.
Es stand bis vor acht Wochen seit etwa 30 Jahren im Keller und wird jetzt wiederbelebt für die Hochzeit meines Sohnes.
Hoffentlich krieg ich das hin bis September.
Wäre gerne damit zum NSU Treffen nach Freiamt (ist in meiner Nähe) gefahren, aber das ist ja schon am jetzigen Wochenende.

Na dann muss ich doch mal Fotos schießen und hier einstellen.

Grüße vom Kaiserstuhl
Wilfried

Kannst Du mir evtl. die Lacknummer (ist doch Marathonblau?) mitteilen? Meiner hat den Aufkleber nicht mehr und ich bräuchte einen Lackstift.
Moin!
Ich stelle hier mal die Farbkarten dazu ein, falls noch jemand etwas braucht (kein Anspruch auf Vollständigkeit)!
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß Axel

AutoMotoSchrauber
Schüler
Schüler
Beiträge: 5
Registriert: 09 Mai 2022, 22:00

Re: Probleme mit Solex Vergaser 32/35 TDID

#12 Beitrag von AutoMotoSchrauber »

Danke Euch beiden, also L96M muss ich suchen.

Lukas, ist schon sehr lange her dass ich fast täglich mit diesen Vergasern zu tun hatte, dieses Einspritzrohr hab ich so tatsächich nicht mehr im Sinn.
Wenn da aber ein Kugelventil drin ist und es nicht zerlegbar ist empfehle ich mal folgendes:
Mach doch mal per Schlauchstück eine Druck- Saugprobe ob es auf einer Seite sperrt, wenn nich tu es mal in einen Ultraschallreiniger.
Eigentlich kann das aber Dein Problem nicht beseitigen, denn wenn da ein Rückschlagventil drin ist kann es nur den Rückfluss des Kraftstoffs verhindern, nicht den Vorlauf.
Sonst würde es ja nie einspritzen.

Wilfried

Sauerkraut
Schüler
Schüler
Beiträge: 5
Registriert: 12 Aug 2021, 12:47

Re: Probleme mit Solex Vergaser 32/35 TDID

#13 Beitrag von Sauerkraut »

mal wieder ein kleines Update. Aktuell ist ein neuer Vergaser montiert und das Problem mit dem Einspritzrohr behoben.
Leider läuft der Motor immer noch sehr unrund und von einstellen kann keine Rede sein. Die Kompression wurde auf
allen Zylindern gemessen und ist im Sollwert. Könnte es sein das die Steuerzeiten nicht stimmen? Die Symptome könnten
doch passen oder? Unrunder Motorlauf, umverbrannter Kraftstoff in der Ansaugung und nasse Zündkerzen. Über
den Tipp und Rat bin ich sehr dankbar.

Beste Grüße
Lukas

AutoMotoSchrauber
Schüler
Schüler
Beiträge: 5
Registriert: 09 Mai 2022, 22:00

Re: Probleme mit Solex Vergaser 32/35 TDID

#14 Beitrag von AutoMotoSchrauber »

Hallo Lukas,

bevor Du mit dem überprüfen der Steuerzeiten anfängst, was nicht ohne größeren Aufwand möglich ist:
wie ist denn der Zustand der Zündanlage?
Ich gehe mal davon aus dass Kontaktabstand, Zündzeitpunkt und ZZP- Verstellung okay sind, Zündfunke stark genug, Kabel und Kerzenstecker okay, Kabel entsprechend der Zündfolge gesteckt?
Vllt mal die Zündspule tauschen. Auch der Kondensator könnte faul sein.
Dann mal alles zwischen Vergaserunterteil und Zylinderkopf auf Falschluft prüfen, auch den Schlauch zum Bremskraftverstärker. Diesen mal vom Saugrohr weg machen und das Loch verschließen.
Ventilspiel muss natürlich auch in Ordnung sein.

Grüße
Wilfried

Antworten