Typ43

Das offizielle Forum der Audi 100/200 Typ43-IG - Datenschutzhinweise auf der Homepage:
Deutsche Flagge Schweizer Flagge Österreichische Flagge Finnische Flagge Belgische Flagge Schwedische Flagge Norwegische Flagge Lettische Flagge Dänische Flagge Luxemburgische Flagge Niederländische Flagge Ungarische Flagge Französische Flagge Polnische Flagge Britische Flagge Spanische Flagge Südafrikanische Flagge Russische Flagge US-Flagge
Willkommen im Forum der Audi 100/200 - Typ43 - IG!
We would also like to extend a very warm welcome to all our foreign friends!
Nous souhaitons (également) la bienvenue aux internautes d'ailleurs.
Aktuelle Zeit: 24 Mär 2019, 08:18

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 05 Jan 2019, 21:32 
Offline
Vertriebsmanager
Vertriebsmanager

Registriert: 03 Jan 2007, 16:53
Beiträge: 1173
Hätte der Mensch die Teile rausgenommen, hätte es ja kein Problem gegeben. Zudem war der Tank punktuell dünngerostet, das hätte man ohne ihn zu öffnen nicht beheben können …

Hat jemand noch ein Sieb mit Haltenasen?

_________________
Beste Grüße


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 05 Jan 2019, 22:44 
Offline
VAG-Händler
VAG-Händler
Benutzeravatar

Registriert: 02 Jul 2014, 09:39
Beiträge: 983
Wohnort: 08525 Plauen
Anawand hat geschrieben:
....Da haben sich meine Vorbehalte gegen eine Versiegelung doch irgendwie bewahrheitet ....
auch wenn es in diese Richtung gar nicht gemeint/zu erwarten war.

Eine gute Tanksanierung unterscheidet sich in diesem Fall von einer laienhaften Schüttelkur.
Hier kann der Arbeitspreis durchaus ein entscheidendes Kriterium sein. Wobei die Schaumschläger von den sehr guten Sanierern zu trennen, ist meistens erst nach wenigen Jahren nachgelagert.
Im Nachhinein an Sörens Tank betrachtet, sollte ein guter Sanierer wissen wo die Schwachstellen/Besonderheiten bei den Tanks liegen. Da stolpert man m.E. nicht über ein Sieb, weil hier die gaufgerissene Tinktur/Emulsion/Versiegelung beim Wechsel des Siebs eine offene Wunde am Resttank hinterlässt. Dann hat jeder Rost leichtes Spiel um die Versiegelung zu unterwandern und die Prozedur muss bestenfalls bis zum blanken Blech wiederholt werden.
In diesen Diskussionen über schlecht oder gut, sind es die Versiegelungen die nicht halten und nicht die eigene Leistung bei Vorbereitung, Wissen und Durchführung einer Sanierung :mrgreen:

_________________
Viele Grüße Carsten
Audi 100 GL 5E inarisilber EZ 02.1979

Audi A4 (B9) 2.0 TFSi ultra 190PS DSG Mondscheinblau Met. 16
Audi A4 (B6) 1.8 130PS 03 VFL 02.18
Audi A4 (B5) 1.8 125PS 99 - 02.18
Audi A4 (B8) 1.8 TFSi 170PS '12 - 07.16
Audi A4 (B7) 1.8 TFSI 160PS 09 -12.
Audi A4 (B6) 1.8 130PS 01-04VFL, 04-09NFL
VW Passat (3B) 98-01
Audi 80 (B4) 91-98, Gomeraperleffekt, Paradiesgrün
VW Polo 1.4 105PS Meerblau 12
VW Polo 1.4 80PS 2008
Wenn ein Traum 4 Räder hat, dann hat er auch 4 Ringe!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 06 Jan 2019, 21:10 
Offline
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter

Registriert: 13 Jan 2016, 22:01
Beiträge: 559
Zum Thema Tankversiegelung folgende Erfahrung

Habe vor einigen Jahren erfolgreich einen Mopedtank entrostet und versiegelt. Das war so ein System mit Entroster, Reiniger und Versiegelung. Genau nach Anleitung vorgegangen, hat perfekt funktioniert, ergab eine schön feste Beschichtung rundum, hält bis heute.

Etwas später dasselbe System nochmal gekauft in grösserer Menge, für einen Audi 200 Tank. Wieder dasselbe Prozedere mit derselben Vorbereitung. Nebenbei gesagt, ich habe den bewussten Filter rausgenommen, den kannte ich schon. Tank behandelt, prima, dann für ein paar Wochen im Sommer in die Ecke gestellt zum Aushärten. Reingeschaut, ja was ist das denn, da hat sich die blöde Beschichtung ja zum Teil abgelöst! Keine Anhnung warum, ist abgeblättert wie wenn man auf Zinkblech Kunsthartzlack pinselt. Da habe ich den Tank weiter in der Sonne stehen lassen und nach und nach die ganze Beschichtung in Brocken wieder rausgeholt. Feines Spiel! Schluß damit, wieder rein ins Auto und übern Winter ein bisschen Zweitaktöl mit beigemischt. Von außen ist er natürlich gut behandelt und lackiert worden, und zwischen Tank und Unterfahrschutz ist jetzt dick Wachs.

MfG Joerg


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 08 Jan 2019, 19:23 
Offline
Vertriebsmanager
Vertriebsmanager

Registriert: 03 Jan 2007, 16:53
Beiträge: 1173
Die Woche wird der Tank geöffnet. Der Einsatz, in dem das Filterelement sitzt, ist leider beim Herauslösen desselben
an mehreren Stellen gebrochen. Nun muß ich das Teil aus meinem anderen Tank nehmen, wofür dieser wohl ebenfalls geöffnet werden muß, da das Teil nicht durch die Öffnung paßt, ein Traum …
Den Einsatz gibt es ja vermutlich nicht mehr … oder hat jemand noch einen?

_________________
Beste Grüße


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 08 Jan 2019, 21:11 
Offline
VAG-Händler
VAG-Händler
Benutzeravatar

Registriert: 02 Jul 2014, 09:39
Beiträge: 983
Wohnort: 08525 Plauen
Und wie man liest, von Jörg, ist System nicht gleich System, wenngleich der Name der selbe.
Das eine funktioniert und sobald nur der Träger in der Herstellerformel geändert wurde, ist das Ergebnis ein anderes. Oder ein Hauch größere Oberflächenspannungen.
Nun, damit zum alles interessanten Thema, wie wirklich innerlich richtig sanieren?
Ausgangslage ist, wie immer, der rostige Tank.
Das wäre ja mal ein eigener „Fred“Tanksaniwrung wert. :lol:
Es gibt auch positive Erfahrungen in der Ausführung mit Profisanierungen. Wenngleich keine Langzeiterfahrungen von Audi Zwickau und Audi Held.

_________________
Viele Grüße Carsten
Audi 100 GL 5E inarisilber EZ 02.1979

Audi A4 (B9) 2.0 TFSi ultra 190PS DSG Mondscheinblau Met. 16
Audi A4 (B6) 1.8 130PS 03 VFL 02.18
Audi A4 (B5) 1.8 125PS 99 - 02.18
Audi A4 (B8) 1.8 TFSi 170PS '12 - 07.16
Audi A4 (B7) 1.8 TFSI 160PS 09 -12.
Audi A4 (B6) 1.8 130PS 01-04VFL, 04-09NFL
VW Passat (3B) 98-01
Audi 80 (B4) 91-98, Gomeraperleffekt, Paradiesgrün
VW Polo 1.4 105PS Meerblau 12
VW Polo 1.4 80PS 2008
Wenn ein Traum 4 Räder hat, dann hat er auch 4 Ringe!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 08 Jan 2019, 21:23 
Offline
Vertriebsmanager
Vertriebsmanager

Registriert: 03 Jan 2007, 16:53
Beiträge: 1173
Wenn der Tank geöffnet ist, werde ich mir den Zustand der Beschichtung ansehen … ist ja auch schon ein paar Jährchen alt …

_________________
Beste Grüße


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 08 Jan 2019, 22:19 
Offline
Seniorchef
Seniorchef
Benutzeravatar

Registriert: 26 Dez 2006, 21:36
Beiträge: 4501
Wohnort: Neuburg an der Donau
N‘Abend,

ich habe bis jetzt zwei Tanks mit dem System Krem Rot selber beschichtet. Den Uri Tank vor einem Jahr, den Tank vom Papamobil diesen Sommer. Zumindest beim Uri habe ich bis jetzt keine Probleme im Betrieb, beim 5T kann ich es noch nicht beurteilen. Extrem wichtig ist jedoch, das die Vorgaben der Einzelschritte Reinigen, Entrosten und Versiegeln genau eingehalten werden. Zum Beispiel darf keine Restfeuchte sich in irgendeiner Ecke vom Tank verstecken.

Wenn man sowas sorgfältig macht, oder im Zweifel bei den Herstellern machen lässt, sehe ich überhaupt keine Probleme bei der Behandlung. Das Thema gibt es ja auch schon ein paar Jahre :wink:

Ich werde gerne später meine Langzeiterfahrung berichten...

VG

Maic

_________________
Audi 100 CS 5E RHD Meteor EZ´82 ex-UK
Audi 100 GL 5E Saturn EZ´81 "Voll"
Audi 100 Avant CD 5E Heliosblau EZ´82
Audi 200 5T Alpinweiss EZ´80 aka "Papamobil"
Audi 200 5T Heliosblau EZ´83 ex-Schweiz
Audi 5000 turbo Gobi EZ´83 ex-US
Audi 4000 S quattro Alpinweiss EZ´84 ex-US
Audi Cabrio Mingblau Perleffekt EZ´97 "Mamamobil"
Audi quattro Amazonasblau EZ´83 ex-US
Diverse Audi A2 Kugeln für die Mamas
MB 350SE W116 Byzanzgold EZ´73
VW Passat Variant GT Syncro Lhasa EZ´87


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10 Jan 2019, 19:55 
Offline
VAG-Händler
VAG-Händler
Benutzeravatar

Registriert: 20 Jul 2012, 21:03
Beiträge: 715
Wohnort: zwickau
Hallo,

da hänge ich mal zum Thema rein.
Mein Tanksaninierung war ohne Beschichtung innen.

viewtopic.php?f=1&t=10907&p=83529&hilit=Tanksanierung#p83529

Schaue Dir auch mal die Web - Site von http://www.witti-tanksanierung.de/unserearbeit.htm an.

Grüße Uwe


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 12 Jan 2019, 21:58 
Offline
Vertriebsmanager
Vertriebsmanager

Registriert: 03 Jan 2007, 16:53
Beiträge: 1173
Der Tank ist nun geöffnet … an der Farbbeschichtung ist nichts auszusetzen — aufgetragen vor drei Jahren …

_________________
Beste Grüße


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15 Jan 2019, 21:47 
Offline
Vertriebsmanager
Vertriebsmanager

Registriert: 03 Jan 2007, 16:53
Beiträge: 1173
Nun wurde der zweite Tank geöffnet — der ist innen wie neu … der andere war ja vor der Behandlung an vielen Stellen innen punktuell dünngerostet …
Interessant ist auch die Gummiklappe vor dem Einfüllrohr — wußte ich auch noch nicht,
daß da so etwas installiert ist … beim behandelten Tank war sie an der gewünschte Position,
bei dem letztgeöffneten klebte sie am seitlich am Rohr …

_________________
Beste Grüße


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de