Typ43

Das offizielle Forum der Audi 100/200 Typ43-IG - Datenschutzhinweise auf der Homepage:
Deutsche Flagge Schweizer Flagge Österreichische Flagge Finnische Flagge Belgische Flagge Schwedische Flagge Norwegische Flagge Lettische Flagge Dänische Flagge Luxemburgische Flagge Niederländische Flagge Ungarische Flagge Französische Flagge Polnische Flagge Britische Flagge Spanische Flagge Südafrikanische Flagge Russische Flagge US-Flagge
Willkommen im Forum der Audi 100/200 - Typ43 - IG!
We would also like to extend a very warm welcome to all our foreign friends!
Nous souhaitons (également) la bienvenue aux internautes d'ailleurs.
Aktuelle Zeit: 16 Nov 2018, 12:58

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Uri-Schrauben in der Anstalt
BeitragVerfasst: 19 Jun 2018, 20:09 
Offline
Seniorchef
Seniorchef
Benutzeravatar

Registriert: 26 Dez 2006, 21:36
Beiträge: 4467
Wohnort: Neuburg an der Donau
Vielen Dank Michael!

Ich habe es leider immer noch nicht geschafft, den Kopf beim Motorenbauer abzuliefern...
Ich hoffe diese Woche klappt es noch, denn der Bock soll im Juli auf einer Wochenendrally endlich Spaß machen!!!

Aber das wird schon :mrgreen:

_________________
Audi 100 CS 5E RHD Meteor EZ´82 ex-UK
Audi 100 GL 5E Saturn EZ´81 "Voll"
Audi 100 Avant CD 5E Heliosblau EZ´82 Generationenprojekt ex-Österreich
Audi 200 5T Alpinweiss EZ´80 aka "Papamobil"
Audi 200 5T Heliosblau EZ´83 ex-Schweiz
Audi 5000 turbo Gobi EZ´83 ex-US
Audi 4000 S quattro Alpinweiss EZ´84 ex-US
Audi Cabrio Mingblau Perleffekt EZ´97 "Mamamobil"
Audi quattro Amazonasblau EZ´83 ex-US
MB 350SE W116 Byzanzgold EZ´73
VW Passat Variant GT Syncro Lhasa EZ´87


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Uri-Schrauben in der Anstalt
BeitragVerfasst: 19 Jun 2018, 23:06 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29 Dez 2006, 11:15
Beiträge: 3214
Wohnort: 74177 Bad Friedrichshall
Hallo Maic,

interessanter Beitrag! Das mit den Einspritzventileinsätzen kenne ich, bei mir ging es mit meisseln, schöner Mist ist das! Ich hoffe, es geht nun gut voran. Kleiner Trost: jetzt weißt Du woran Du bist und der ganze Pfusch der Vergangenheit wird mal beseitigt.

Da erinnere ich mich an den trockenen Spruch meines Ausbildungsmeisters:

Junge Kundin steht heulend im Büro, hat ihren Kleinwagen beim Einparken an eine Laterne gesetzt.

Mein Meister sagte: " Ei, Mädsche, beruisch disch e'mol ... is doch alles halb so wild, des krieje mer schon, was rinn gegange is, des geht aaach widder enaus...!".

Kundin, beruhigt sich: "Ja, wirklich?

Meister: "Ei, ja! ..... Aber, des wird teuer!" (Kundin fängt das Heulen wieder an!)

:P :P :P :P

_________________
Audi 100 Coupé S, F105, 1976, malachitmetallic
Audi 100 LS fuelinjection, F104, 1976, atlantikmetallic, USA-Export
Audi 200 5T, Typ 43, 1981, meteormetallic, Italien-Export
Audi 5000 S fuelinjection, Typ 43, 1983, gobimetallic, USA-Export
Audi quattro, Typ 85, 1985, tizianrotmetallic, USA-Export
Porsche 944 S2 Targa, 1991, zyklamperleffekt


KEEP AND SAVE IT FACTORY ORIGINAL!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Uri-Schrauben in der Anstalt
BeitragVerfasst: 30 Jun 2018, 09:50 
Offline
Seniorchef
Seniorchef
Benutzeravatar

Registriert: 26 Dez 2006, 21:36
Beiträge: 4467
Wohnort: Neuburg an der Donau
Moin,

kurzes Update zum Thema Motorenbauer:
Meine Befürchtungen bezüglich Untermass der Ventilschäfte hat sich bestätigt.
Ich hatte sie mit dem Messschieber schon mal grob gemessen und sowas befürchtet...
Alle Auslassventile und zwei Einlassventile sind verschlissenen müssen ersetzt werden.
Bei den Einlassventilen kein großes Ding, die Kosten weniger als 10€/Stück und sind vor allem verfügbar.
Bei den Auslassventilen, die original zur besseren Kühlung mit Natrium gefüllt, sind stellt sich die Situation etwas anders dar. Die Ventile sind seit 2006 beim Freundlichen EoE und auch im Zubehör schon lange nicht mehr verfügbar. Es gibt zwar bei der Tradition noch solche Ventile, aber die sind für die neueren Hydro—Köpfe und damit kürzer.
Jetzt versuche ich in Absprache mit dem Motorenbauer mal normale, ungefüllte Ventile.
Die Material— und Beschichtungsentwicklung sollte in den letzten 35 Jahren schon gewisse Fortschritte gemacht haben... Ich werde berichten!

VG aus der Anstalt

Maic

_________________
Audi 100 CS 5E RHD Meteor EZ´82 ex-UK
Audi 100 GL 5E Saturn EZ´81 "Voll"
Audi 100 Avant CD 5E Heliosblau EZ´82 Generationenprojekt ex-Österreich
Audi 200 5T Alpinweiss EZ´80 aka "Papamobil"
Audi 200 5T Heliosblau EZ´83 ex-Schweiz
Audi 5000 turbo Gobi EZ´83 ex-US
Audi 4000 S quattro Alpinweiss EZ´84 ex-US
Audi Cabrio Mingblau Perleffekt EZ´97 "Mamamobil"
Audi quattro Amazonasblau EZ´83 ex-US
MB 350SE W116 Byzanzgold EZ´73
VW Passat Variant GT Syncro Lhasa EZ´87


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Uri-Schrauben in der Anstalt
BeitragVerfasst: 30 Jun 2018, 09:54 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29 Dez 2006, 11:15
Beiträge: 3214
Wohnort: 74177 Bad Friedrichshall
Hallo Maic,

das Risiko würde ich nicht eingehen, auch wenn unsere Autos nicht mehr so gehetzt werden, wie eine Alltagsrutsche. hast Du die passende Teilenummer parat? Ich habe vielleicht noch die Möglichkeit, etwas zu besorgen.

Gruß von Andreas

_________________
Audi 100 Coupé S, F105, 1976, malachitmetallic
Audi 100 LS fuelinjection, F104, 1976, atlantikmetallic, USA-Export
Audi 200 5T, Typ 43, 1981, meteormetallic, Italien-Export
Audi 5000 S fuelinjection, Typ 43, 1983, gobimetallic, USA-Export
Audi quattro, Typ 85, 1985, tizianrotmetallic, USA-Export
Porsche 944 S2 Targa, 1991, zyklamperleffekt


KEEP AND SAVE IT FACTORY ORIGINAL!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Uri-Schrauben in der Anstalt
BeitragVerfasst: 30 Jun 2018, 10:26 
Offline
Seniorchef
Seniorchef
Benutzeravatar

Registriert: 26 Dez 2006, 21:36
Beiträge: 4467
Wohnort: Neuburg an der Donau
Hi Andreas, das wäre nett!
Teilenummer ist 035109611 Index H
Das Index K Ventil ist ebenfalls Natrium gefüllt, aber eben einige Millimeter kürzer, da für die Hydro-Köpfe.

Tuner verwenden übrigens oft Bimetallventile, statt Hohlventile mit Natriumfüllung. Wegen der Haltbarkeit...

_________________
Audi 100 CS 5E RHD Meteor EZ´82 ex-UK
Audi 100 GL 5E Saturn EZ´81 "Voll"
Audi 100 Avant CD 5E Heliosblau EZ´82 Generationenprojekt ex-Österreich
Audi 200 5T Alpinweiss EZ´80 aka "Papamobil"
Audi 200 5T Heliosblau EZ´83 ex-Schweiz
Audi 5000 turbo Gobi EZ´83 ex-US
Audi 4000 S quattro Alpinweiss EZ´84 ex-US
Audi Cabrio Mingblau Perleffekt EZ´97 "Mamamobil"
Audi quattro Amazonasblau EZ´83 ex-US
MB 350SE W116 Byzanzgold EZ´73
VW Passat Variant GT Syncro Lhasa EZ´87


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Uri-Schrauben in der Anstalt
BeitragVerfasst: 30 Jun 2018, 11:58 
Offline
Vertriebsmanager
Vertriebsmanager
Benutzeravatar

Registriert: 29 Nov 2013, 23:12
Beiträge: 1320
Wohnort: Bremervörde
Moin Hacki

Ich treffe nächste Woche einen Uri Spezi. Den könnte ich natürlich fragen, wenn Du möchtest.

Der hat gefühlt 100 Motoren schon gemacht. Also falls Hilfe benötigt wird: ich hab auch keine Ahnung aber ne Masse Lüü kenn ik :lol:

_________________
Gruß Ingo

Audi 200 5T inarisilber, EZ '80
Audi RS2 vulkanschwarz, EZ '95


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Uri-Schrauben in der Anstalt
BeitragVerfasst: 30 Jun 2018, 13:18 
Offline
Seniorchef
Seniorchef
Benutzeravatar

Registriert: 26 Dez 2006, 21:36
Beiträge: 4467
Wohnort: Neuburg an der Donau
Moin Ingo,

Stimmt, Du triffst ja all die Quattronauten die nächsten Tage. Mach das bitte mal!
Die anderen Ventile sind zwar bestellt, aber passen zur Not ja in (fast) jeden Saugermotor. Die kann man sich dann ja mal auf Lager legen...

Übrigens: Der Motorenbauer sagte mir auch, das man heutzutage die Ventile nicht mehr einschleift. Die Fertigungs— bzw. Bearbeitungsverfahren seien inzwischen so präzise, das ein Schleifen nicht mehr nötig wäre... Ägän wat lörnt :mrgreen:

Viel Spaß bei der Quattrolegende!!!

VG

Maic

_________________
Audi 100 CS 5E RHD Meteor EZ´82 ex-UK
Audi 100 GL 5E Saturn EZ´81 "Voll"
Audi 100 Avant CD 5E Heliosblau EZ´82 Generationenprojekt ex-Österreich
Audi 200 5T Alpinweiss EZ´80 aka "Papamobil"
Audi 200 5T Heliosblau EZ´83 ex-Schweiz
Audi 5000 turbo Gobi EZ´83 ex-US
Audi 4000 S quattro Alpinweiss EZ´84 ex-US
Audi Cabrio Mingblau Perleffekt EZ´97 "Mamamobil"
Audi quattro Amazonasblau EZ´83 ex-US
MB 350SE W116 Byzanzgold EZ´73
VW Passat Variant GT Syncro Lhasa EZ´87


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Uri-Schrauben in der Anstalt
BeitragVerfasst: 13 Jul 2018, 00:02 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29 Dez 2006, 11:15
Beiträge: 3214
Wohnort: 74177 Bad Friedrichshall
Hallo Maic,

es hat etwas gedauert, aber ich habe alle meine Quellen abgegrast. Die mit Natrium gefüllte Auslassventile sind alle vergriffen. Es gibt aber von TRW alternative Auslassventile # 33023, die für die Turbo-Motoren vorgesehen sind. Das Stück kosten € 10,40 netto, wird aber nur zu zwei Stück verkauft, musstest also 6 bestellen. Wenn Du möchtest, kann ich Dir die Teile besorgen.

Gruß von Andreas

_________________
Audi 100 Coupé S, F105, 1976, malachitmetallic
Audi 100 LS fuelinjection, F104, 1976, atlantikmetallic, USA-Export
Audi 200 5T, Typ 43, 1981, meteormetallic, Italien-Export
Audi 5000 S fuelinjection, Typ 43, 1983, gobimetallic, USA-Export
Audi quattro, Typ 85, 1985, tizianrotmetallic, USA-Export
Porsche 944 S2 Targa, 1991, zyklamperleffekt


KEEP AND SAVE IT FACTORY ORIGINAL!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Uri-Schrauben in der Anstalt
BeitragVerfasst: 13 Jul 2018, 16:51 
Offline
Seniorchef
Seniorchef
Benutzeravatar

Registriert: 26 Dez 2006, 21:36
Beiträge: 4467
Wohnort: Neuburg an der Donau
Hallo Andreas,

vielen lieben Dank für die Mühe und die Info.
Die TRW Ventile sind genau die Bimetallventile die ich meinte.
Inzwischen sind schon 7 neue Ventile (5x Auslass und 2x Einlass) und drei alte eingeschliffen, auch wenn man das heutzutage wohl nicht mehr macht... Heute Abend wird der Kopf dann weiter fertig zusammengebaut.

Bild


Den Spendermotor habe ich des Kopfes beraubt und dabei festgestellt, das ich auf jeden Fall das Kühlsystem gründlich spülen muss. Auf der Kopfdichtung lagen kleine Oxidhäufchen... Aber ich habe schon eine Idee für eine Spülvorrichtung :lol:

Bild

Bild

Langsam wird die Zeit eng, Ende Juli sollte die Diva eigentlich zu einer Rallye wieder laufen und einsatzbereit sein... Wir werden sehen!

_________________
Audi 100 CS 5E RHD Meteor EZ´82 ex-UK
Audi 100 GL 5E Saturn EZ´81 "Voll"
Audi 100 Avant CD 5E Heliosblau EZ´82 Generationenprojekt ex-Österreich
Audi 200 5T Alpinweiss EZ´80 aka "Papamobil"
Audi 200 5T Heliosblau EZ´83 ex-Schweiz
Audi 5000 turbo Gobi EZ´83 ex-US
Audi 4000 S quattro Alpinweiss EZ´84 ex-US
Audi Cabrio Mingblau Perleffekt EZ´97 "Mamamobil"
Audi quattro Amazonasblau EZ´83 ex-US
MB 350SE W116 Byzanzgold EZ´73
VW Passat Variant GT Syncro Lhasa EZ´87


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Uri-Schrauben in der Anstalt
BeitragVerfasst: 14 Jul 2018, 01:43 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29 Dez 2006, 11:15
Beiträge: 3214
Wohnort: 74177 Bad Friedrichshall
... "a weng" Zeitdruck ist ja manchmal nicht schlecht, dann geht es voran. Ich drücke die Daumen!

Gruß von Andreas

_________________
Audi 100 Coupé S, F105, 1976, malachitmetallic
Audi 100 LS fuelinjection, F104, 1976, atlantikmetallic, USA-Export
Audi 200 5T, Typ 43, 1981, meteormetallic, Italien-Export
Audi 5000 S fuelinjection, Typ 43, 1983, gobimetallic, USA-Export
Audi quattro, Typ 85, 1985, tizianrotmetallic, USA-Export
Porsche 944 S2 Targa, 1991, zyklamperleffekt


KEEP AND SAVE IT FACTORY ORIGINAL!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Uri-Schrauben in der Anstalt
BeitragVerfasst: 16 Jul 2018, 23:20 
Offline
Seniorchef
Seniorchef
Benutzeravatar

Registriert: 26 Dez 2006, 21:36
Beiträge: 4467
Wohnort: Neuburg an der Donau
N‘Abend zusammen,

Heute Abend hat zum Glück mal wieder was funktioniert, nachdem ich am Sonntag schier verzweifelt bin!
Es ging um die Zentrierhülse in der Kurbelwelle vom Automatikmotor, die einem Nadellager weichen muss, will man auf Schaltgetriebe umbauen. Ich habe am vergangenen Wochenende das nicht in vier Stunden geschafft, was heute keine 5Minuten gedauert hat... Ich hatte noch irgendwie grob im Kopf das man mit Fett arbeiten kann und ich auch so mal die Nadellager gewechselt habe. Aber irgendwie fiel der berühmte Groschen nicht...

Bild


Also am Sonntag Abend das www durchsucht und da viel der Groschen dann doch! Mit Fett und einem passenden Dorn (D=15mm) einfach die Hülse auspressen. Dazu füllt man der Hohlraum mit Fett aus und treibt den Dorn mit ein paar Hammerschlägen rein. Das Fett drückt dann die Hülse heraus. So einfach...

Heute nach der Arbeit habe ich also schnell eine M10er Schraube am Kopf auf Maß gedreht und bin frohen Mutes in die Halle. Und siehe da: Keine 5Minuten und die Hülse war draussen 8)

Bild

Bild

Bild


Wenn’s mal läuft, kann man ja direkt weiter machen. Also Pilotlager rein.


Bild


Als nächsten Schritt gibt’s einen neuen Kurbelwelle—Dichtring, hier als Komplettsatz inclusive Gehäuse von Elring


Bild


Und wenn man schon mal dabei ist, dann kann man ja auch direkt die neue Kupplung von Sachs und die Druckplatte von der Tradition einbauen. Ich war übrigens (wieder mal) positiv vom Traditionsshop überrascht. Lieferung in Rekordzeit und das Teil war mit ca. 140€ auch nicht sonderlich teuer :up:


Bild


Zum Zentrieren eignet sich eine lange 13er 1/4 Zoll Nuss, da diese einen Aussendurchmesser von 18mm hat. Wenn diese beim Zusammenschrauben leicht rein und vor allem auch wieder raus kommt, dann sollte es passen :wink:


Bild


Morgen Abend geht’s im Keller am Kopf weiter...
Jetzt gibt’s erst einmal ein Schlummifix :mrgreen:


Viele Grüße aus der Anstalt

_________________
Audi 100 CS 5E RHD Meteor EZ´82 ex-UK
Audi 100 GL 5E Saturn EZ´81 "Voll"
Audi 100 Avant CD 5E Heliosblau EZ´82 Generationenprojekt ex-Österreich
Audi 200 5T Alpinweiss EZ´80 aka "Papamobil"
Audi 200 5T Heliosblau EZ´83 ex-Schweiz
Audi 5000 turbo Gobi EZ´83 ex-US
Audi 4000 S quattro Alpinweiss EZ´84 ex-US
Audi Cabrio Mingblau Perleffekt EZ´97 "Mamamobil"
Audi quattro Amazonasblau EZ´83 ex-US
MB 350SE W116 Byzanzgold EZ´73
VW Passat Variant GT Syncro Lhasa EZ´87


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Uri-Schrauben in der Anstalt
BeitragVerfasst: 17 Jul 2018, 23:39 
Offline
Seniorchef
Seniorchef
Benutzeravatar

Registriert: 26 Dez 2006, 21:36
Beiträge: 4467
Wohnort: Neuburg an der Donau
N‘Abend nochmal,

heute war Kellerarbeit am Kopf der blauen Diva angesagt.
Die Ventile sind gereinigt und eingeschliffen, jetzt ist es Zeit das Ventilpaket zusammen zu setzen.
Als erstes kommen die Ventilteller in den Schacht, danach werden die Ventilschaftdichtungen montiert.
Falls man diese Reihenfolge nicht einhält, bezahlt man dies mit einem Satz neue Dichtungen...

Bild

Zum Einbau der Schaftdichtungen braucht man einen Schutz, der verhindert, das die Dichtlippe über die Nuten der Ventile gezogen werden. Passiert dies, geht die Dichtlippe kaputt und man kann die Dichtung getrost in die Tonne werfen! Ich habe früher bei einem anderen Kopf dafür mal eine alte Zeltstange geopfert und einer passenden Hülse beraubt.

Bild

Aber irgendwie war ich heute neugierig und wollte es mal anders probieren. Mit einem Stück Schrumpfschlauch geht es auch gut!

Bild

Danach kommt das Federpaket in den Schacht, gefolgt von dem „Deckel“, der die Ventilkeile aufnimmt.
Dann wird’s frickelig, wenn die Ventilkeile eingesetzt werden. Dazu wird das Federpaket mit dem Spanner zusammengedrückt, die Keile mit einer kleinen Zange oder Pinzette platziert und der Spanner vorsichtig gelöst. Wenn die Keile richtig saßen, schiebt der Konus im Deckel alles richtig in Position und gut ist... Wenn nicht, dann vorsichtig nochmal versuchen :wink:
Tipp: Da die Ventile noch einen gewissen Weg im Kopf/Brennraum gehen können bevor sie auf der Unterlage aufliegen, und dies die Montage der Keile nicht gerade einfacher macht, kann man z.B einen Lappen in den Brennraum legen und die Ventile damit sanft fixieren.

Federpaket gespannt und Keile eingelegt

Bild


Federn gelöst und Keile im Konus zentriert

Bild


Fertig!

Bild


Danach kommen noch die Tassenstößel drauf.

Bild

Und mit dem Öl beim Einbau nicht geizig sein!!!

Da ich die Lagerböcke der Nockenwelle in der Halle liegen habe, war für heute Feierabend.


Grüße aus der Anstalt

Maic

_________________
Audi 100 CS 5E RHD Meteor EZ´82 ex-UK
Audi 100 GL 5E Saturn EZ´81 "Voll"
Audi 100 Avant CD 5E Heliosblau EZ´82 Generationenprojekt ex-Österreich
Audi 200 5T Alpinweiss EZ´80 aka "Papamobil"
Audi 200 5T Heliosblau EZ´83 ex-Schweiz
Audi 5000 turbo Gobi EZ´83 ex-US
Audi 4000 S quattro Alpinweiss EZ´84 ex-US
Audi Cabrio Mingblau Perleffekt EZ´97 "Mamamobil"
Audi quattro Amazonasblau EZ´83 ex-US
MB 350SE W116 Byzanzgold EZ´73
VW Passat Variant GT Syncro Lhasa EZ´87


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Uri-Schrauben in der Anstalt
BeitragVerfasst: 18 Jul 2018, 10:02 
Offline
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter
Benutzeravatar

Registriert: 20 Mär 2011, 17:10
Beiträge: 447
Wohnort: Mastrils (CH)
Hey Maic

Top Arbeit - coole Doku! :up: :up: :up:
Machst du den Block aussen hübsch? Wenn ja: Wie?

schöne Grüsse
Dario

_________________
http://www.gr-audi.ch


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Uri-Schrauben in der Anstalt
BeitragVerfasst: 19 Jul 2018, 20:54 
Offline
Seniorchef
Seniorchef
Benutzeravatar

Registriert: 26 Dez 2006, 21:36
Beiträge: 4467
Wohnort: Neuburg an der Donau
Hi Dario,

Ja der Block bzw. der ganze Motor wird mit Hausmitteln hübsch gemacht.
Den Block habe ich mit verschiedenen Bürstenschleifern so gut es ging entrostet

Vorher:

Bild


Nachher:

Bild



Wie man sieht habe ich zum Schutz, und um besser in die Ecken zu kommen, den Ölfilterstutzen des Turbos ausgebaut und einfach gegen einen kleinen Zusatzölfilter getauscht. So ist der Motor dicht, aber Platz zum Arbeiten drumherum hat man trotzdem. Dazu muss man nur den Flansch ausbauen und das Ölrohr umbauen.

Danach habe ich den Block mit Bootsmotorfarbe aus Schweden gepinselt. Die habe ich vor ein paar Jahren bei meiner Suche für den Papamobilblock entdeckt und war ganz zufrieden.
In der Zwischenzeit habe ich auch den Lacksatz, bestehend aus Zahnriemenblechen und Ventildeckel, vom Beschichter zurück. Zusammen mit dem chemisch gewaschenen Kopf wird das wohl deutlich besser aussehen als vorher :D

Viele Grüße

Maic

_________________
Audi 100 CS 5E RHD Meteor EZ´82 ex-UK
Audi 100 GL 5E Saturn EZ´81 "Voll"
Audi 100 Avant CD 5E Heliosblau EZ´82 Generationenprojekt ex-Österreich
Audi 200 5T Alpinweiss EZ´80 aka "Papamobil"
Audi 200 5T Heliosblau EZ´83 ex-Schweiz
Audi 5000 turbo Gobi EZ´83 ex-US
Audi 4000 S quattro Alpinweiss EZ´84 ex-US
Audi Cabrio Mingblau Perleffekt EZ´97 "Mamamobil"
Audi quattro Amazonasblau EZ´83 ex-US
MB 350SE W116 Byzanzgold EZ´73
VW Passat Variant GT Syncro Lhasa EZ´87


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Uri-Schrauben in der Anstalt
BeitragVerfasst: 24 Jul 2018, 00:12 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02 Aug 2007, 23:51
Beiträge: 1596
Wohnort: 74177 Bad Friedrichshall
Hallo Maic,

sehr feine Arbeiten! Das macht auch beim Zuschauen Spaß... :up:

_________________
Viele Grüße - Michael

"Im Auto wird nicht gegessen!" Mein Vater, ca. 1972

Audi 200 5E (437.212), 03/82, Meteor-met.
Lancia Beta (828.CB0), 04/78, Rosso York
Toyota MR2 (W3), 05/02, Schwarz


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de