Projekt F104

Die Vorfahren unseres Typ 43

Moderatoren: Gunther, 5E-Thomas

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
audi-nsu-fanatic
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: 29 Dez 2006, 11:15
Wohnort: 74177 Bad Friedrichshall

Projekt F104

#1 Beitrag von audi-nsu-fanatic » 04 Jul 2015, 23:24

Hallo!

Endlich habe ich mal meinen Audi 100 LS fuelinjection aus der Ecke hervor geräumt, mit dem Ziel, dass der Motor bald startet.

Ich habe das Auto seit 1994 (ach herrje, das sind ja auch schon wieder über 20 Jahre!) und das Auto ist noch nie in meiner Hand gelaufen. Es ist ein ehemaliges Versuchsfahrzeug von Audi und hat erst 1.600 Meilen Laufleistung. 1980 wurde mein F104 im Rahmen einer technischen Verteidigung für einen Produkthaftungsfall gecrasht. Kurz nach dem Kauf begann ich damit, den Schaden auf der Richtbank zu reparieren. Ich war damals gerade frisch gebackener Karosseriebauer-Geselle und habe mit dem Studium begonnen.

Nun, da ist er, der atlantikblaue F104 USA-Export:

Bild


California Version, mit K-Jetronic und A/C:

Bild


Ich habe mir jedenfalls vorgenommen, mit System an die Baustelle zu gehen.

Zunächst habe ich geprüft, ob der Motor noch dreht, was er auch tat. Ich habe dann durch die Kerzenlöcher ein wenig Öl gegeben, damit schon einmal etwas Schmierung vorhanden ist,

Dann habe ich mit einem Endoskop in den Tank geschaut, der seit 30 Jahren keinen Kraftstoff mehr gesehen hat. Er sah noch erstaunlich gut aus, hatte aber doch ein paar Rostpickel. Nach langem überlegen, habe ich mich dann doch entschlossen, den Tank einem Profibetrieb zum Entrosten und Versiegeln zu geben - leider eine teure Entscheidung, der Spaß kostet über € 400,- … naja, nun ist er schon einmal da und ich habe auch nicht die Zeit dauernd hin- und her zu fahren.

Als nächstes habe ich die Zündung und die Kraftstoffversorgung geprüft.

Zündfunke ist da, ermittelt durch Zündkerze an Masse halten.

Bezüglich der Kraftstoffversorgung bin ich wie folgt vorgegangen: Ich habe die Kraftstoffpumpe mal ganz kurz direkt an die Batterie geschlossen, um zu schauen, ob sie noch funktioniert - und sie da, nach 35 Jahren tat sie das auch. Als nächstes habe ich dann den Kraftstofffilter vorne im Motorraum gelöst und frisches Benzin durch die Leitungen gepumpt, mittels Kraftstoffpumpe, damit der ganze Dreck aus den Leitungen kommt.

Bild

Bei dieser Gelegenheit konnte ich auch feststellen, dass die Pumpe über 750 ccm / 30s fördert, wie es vorgeschrieben ist.

Bild


So sah die Brühe aus:

Bild


Kurze Zeit später sah es aber gut aus. Klares Benzin, keine Partikel. Dann habe ich mal einen Startversuch gemacht. Der Motor hat kurz gezündet ist aber nicht angelaufen. Deshalb habe ich die Einspritzventile ausgebaut und in einen Messbecher gesteckt. Die Stauscheibe des Mengenteilers mit dem VAG Sonderwerkzeug angehoben:

Bild


Dann das Kraftstoffpumpenrelais überbrückt und die Ventile beobachtet. Spritzbild eine Katastrophe, Zylinder 4 schließt nicht mehr und spritzt kontinuierlich nach, was man auch an der extremen Menge im Meßzylinder links sieht:

Bild


Die wahrscheinlich teure Konsequenz: Einspritzventile und der Mengenteiler sind auf dem Postweg zu Koller und Schwemmer in Nürnberg, der Bosch Classic Spezialist für K-Jetronic.

Bild


Ich berichte, wenn es Neuigkeiten gibt!

Gruß von Andreas
Audi 100 Coupé S, F105, 1976, malachitmetallic
Audi 100 LS fuelinjection, F104, 1976, atlantikmetallic, USA-Export
Audi 200 5T, Typ 43, 1981, meteormetallic, Italien-Export
Audi 5000 S fuelinjection, Typ 43, 1983, gobimetallic, USA-Export
Audi quattro, Typ 85, 1985, tizianrotmetallic, USA-Export
Porsche 944 S2 Targa, 1991, zyklamperleffekt


KEEP AND SAVE IT FACTORY ORIGINAL!

Benutzeravatar
der13big-l
Abteilungsleiter
Abteilungsleiter
Beiträge: 611
Registriert: 15 Aug 2014, 21:12
Wohnort: Dresden

#2 Beitrag von der13big-l » 05 Jul 2015, 08:12

Hallo Andreas,

die Farbe finde ich sehr schön und auch das ganze Fahrzeug schaut super aus. Großen Respekt was du da geleistet hast. Vorallem finde ich es super das du deine ersten erfahrungen nicht an irgendeinem x-beliebigen Auto machst sondern gleich deine ganze liebe reingesteckt hast. Was natürlich wieder bei 20 Jahre wartezeit auch etwas fraglich ist ;-) Aber du hast Ihn behalten und willst ihn jetzt endlich mal fahren und dafür drücke ich dir die daumen das alles klappt.
Grüße
Lutz

Audi 100 L 5S - 04/1979
AWE Wartburg deluxe 1,0 - 01/1980
Audi 100 S4 20V US - 12/1991
Seat Toledo Algado 1,6 16V - 09/2003
VW Passat comfortline Family 1,9 TDI - 04/2004

Benutzeravatar
220v
Vorstandsmitglied
Vorstandsmitglied
Beiträge: 3130
Registriert: 31 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Region Hannover

#3 Beitrag von 220v » 05 Jul 2015, 17:49

Schönes Auto mit einer schönen Farbe :up:
Sieht man auch nicht oft ;-)

Wechselst Du die Benzinleitungen noch oder sind die nach all den Jahren noch zu gebrauchen :?: :?:

Sag mal was heißt das genau >> " im Rahmen einer technischen Verteidigung für einen Produkthaftungsfall gecrasht" :?:

Gruß Axel.

audi100S

#4 Beitrag von audi100S » 05 Jul 2015, 18:22

Hallo Andreas,

ein sehr schönes US-Modell, in der Tat.

Gibt es denn noch Bilder vom Fahrzeug mit dem Schaden?

Beste Grüße

Christian

Benutzeravatar
Louis
Betriebsrat
Betriebsrat
Beiträge: 1396
Registriert: 29 Nov 2013, 23:12
Wohnort: Bremervörde

#5 Beitrag von Louis » 05 Jul 2015, 22:17

Hallo Andreas!

Was Du alles für Schätzchen stehen hast. :shock:

Ich bin restlos begeistert.

Freue mich auf weitere Berichte.

K-Jetronic prüfen ist meiner Meinung ein oftmals wenig beackertes Arbeitsfeld was aber mehr Bedeutung verdient hat.

Leider gibt es nur noch sehr sehr wenige fachkundige Hände die die K-Jetronic wirklich beherrschen.
Gruß Ingo

Audi 200 5T inarisilber, EZ '80
und noch bisschen altes Zeugs

Benutzeravatar
WJ-Freak
Moderator
Moderator
Beiträge: 2175
Registriert: 19 Dez 2006, 20:55
Wohnort: Bischoffen

#6 Beitrag von WJ-Freak » 05 Jul 2015, 22:25

Hallo Andreas,

ja, das ist ein schönes Projekt, keine Frage.
Endlich genießt dieser Wagen mal die gebührende Aufmerksamkeit. Schon 20 Jahre in deinem Besitz, und keinen Meter gefahren??? Wahnsinn.... :!:

Ich drücke dir die Daumen, dass die Wiederbelebung klappt. Könnte nur leider wieder etwas kostspielig werden; Tank, K-Jetronic, etc etc....

Was ist eigentlich unter diesem schwarzen Kasten im Motorrraum, da, wo die 4 Ringe drauf sind???
Gruß Jörg (WJ-Freak)
-oooo-

Audi 100 CD 5E, colibrigrünmetallic, 1979
Audi 5000 S fuelinjection, alpinweiß, 1979
Audi 200 5T, kupfermetallic, 1980
Audi 200 5T, diamantsilbermetallic, 1981
Audi 200 5T, meteormetallic, 1981
Audi 200 turbo, alpinweiß, 1982
Audi 5000 turbo diesel, gobimetallic, 1982
Audi 5000 turbo, lhasametallic, 1982
Audi 4000 S quattro, montegoschwarz-metallic, 1984

Wir sind hier nicht bei "Was wäre, wenn...?" sondern bei "So isses" !

Benutzeravatar
200T
VAG-Händler
VAG-Händler
Beiträge: 652
Registriert: 21 Dez 2006, 10:53
Wohnort: OWL

#7 Beitrag von 200T » 05 Jul 2015, 22:34

WJ-Freak hat geschrieben:...

Was ist eigentlich unter diesem schwarzen Kasten im Motorrraum, da, wo die 4 Ringe drauf sind???
Die Klima :cool:

Benutzeravatar
audi-nsu-fanatic
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: 29 Dez 2006, 11:15
Wohnort: 74177 Bad Friedrichshall

#8 Beitrag von audi-nsu-fanatic » 05 Jul 2015, 23:18

Hallo,

ja, die Blackbox gehört zur Klimaanlage. Ich habe Bilder in gecrashtem Zustand, muss diese aber erst einscannen. Mein Scanner ist im Büro unter dem Dach. Da ist es mir momentan zu heiß … :cool: , ich hole es aber nach. Ich bin heute mehrmals zum Abkühlen in die Jagst gesprungen, mein natürlicher Badepool vor der Haustür und momentan sitze ich auf dem Balkon und trinke einen gespritzen Apfelwein nach dem anderen … was gibt es erfrischenderes?

Und Jörg, Deine Hilfe benötige ich auch noch, ich habe da eine Frage zu einem Kraftstoffpumpenrelais … mein Verständnis für Elektrik ist ja sehr eingeschränkt. Bin mehr für Mechanik und Blech!

Gruß von Andreas
Audi 100 Coupé S, F105, 1976, malachitmetallic
Audi 100 LS fuelinjection, F104, 1976, atlantikmetallic, USA-Export
Audi 200 5T, Typ 43, 1981, meteormetallic, Italien-Export
Audi 5000 S fuelinjection, Typ 43, 1983, gobimetallic, USA-Export
Audi quattro, Typ 85, 1985, tizianrotmetallic, USA-Export
Porsche 944 S2 Targa, 1991, zyklamperleffekt


KEEP AND SAVE IT FACTORY ORIGINAL!

Wolfi
Lehrling
Lehrling
Beiträge: 74
Registriert: 31 Aug 2014, 18:25

#9 Beitrag von Wolfi » 07 Jul 2015, 21:54

Hallo!

wow, echt schönes Auto, viel Erfolg bei dem Projekt! In "atlantikmetallic" sieht der C1 schon sehr edel aus.
1976 Audi 100 1,6 bahiablau
1978 Ford Granada 2,8 Ghia inkagoldmetallic

Benutzeravatar
Hacki 200
Seniorchef
Seniorchef
Beiträge: 4524
Registriert: 26 Dez 2006, 21:36
Wohnort: Neuburg an der Donau

#10 Beitrag von Hacki 200 » 07 Jul 2015, 23:50

Na endlich!
Wurde auch Zeit!
Der steht schon viel zu lange...

Viele Grüße vom Maic, der gerne mit Steinen im Glashaus wirft :mrgreen: :lol: :cool:

....

Aber mal im Ernst: Ein wirklich wunderschönes Projekt!
Und wie so mancher Wein, so muß auch manches Projekt erst einmal richtig reifen, um wirklich begehrenswert zu werden! Ich kenne das ... ;-)

Viel Spaß und Erfolg und ich freue mich auf eine wie gewohnt ausführliche und erstklassige Doku von Dir :mrgreen: :up: !!!
Audi 100 CS 5E RHD Meteor EZ´82 ex-UK
Audi 100 GL 5E Saturn EZ´81 "Voll"
Audi 100 Avant CD 5E Heliosblau EZ´82
Audi 200 5T Alpinweiss EZ´80 aka "Papamobil"
Audi 200 5T Heliosblau EZ´83 ex-Schweiz
Audi 5000 turbo Gobi EZ´83 ex-US
Audi 4000 S quattro Alpinweiss EZ´84 ex-US
Audi Cabrio Mingblau Perleffekt EZ´97 "Mamamobil"
Audi quattro Amazonasblau EZ´83 ex-US
Diverse Audi A2 Kugeln für die Mamas
MB 350SE W116 Byzanzgold EZ´73
VW Passat Variant GT Syncro Lhasa EZ´87

Benutzeravatar
US-Audifan
Meister
Meister
Beiträge: 291
Registriert: 09 Okt 2012, 07:43
Wohnort: Riverside, California, USA

#11 Beitrag von US-Audifan » 08 Jul 2015, 02:55

Hi Andreas,

na das finde ich ja ganz toll, dass Du Dich jetzt mit dem F104 beschaeftigst.
So ein tolles, ungewoehnliches Auto hat es bestimmt verdient.

Vielleicht hast Du ihn bis November fertig. Dann sind wir wieder 'mal in Deutschland und wollen probefahren. :mrgreen:

Viel Erfolg. Ich freue mich schon auf Neuigkeiten und mehr Bilder.

P.S. Bei Euch ist es momentan VIEL heisser als hier in So.Cal. Ich war letzte Woche bei Curtis in Seattle, selbst dort war es heisser als hier. Total verkehrte Welt.
Best regards from Riverside, California

Hansjorg

Audi 5000, 5spd. 1980, Mexicobeige
Audi 5000 S Diesel, 1980, Onyx green metallic

VW Kaefer, 1960, alabastergrau
VW Scirocco, 1985, schwarzmet.

MBZ 560 SEL, 1986, petrol-blau
MBZ 420 SEL, 1990, rauchsilber metallic
MBZ 400 SE, 1992 schwarz
MBZ 230E, 1992, malachit-gruen

Smart EV 2018, braun (Ina's DD)

Toyota Century 1989, schwarz
Toyota Crown Wagon TD, 1991, beige
Toyota Century V12, 1997, gruen


Und noch ein paar mehr.......

Benutzeravatar
wy422
Vorstandsmitglied
Vorstandsmitglied
Beiträge: 3184
Registriert: 08 Feb 2007, 17:26
Wohnort: 35104 Lichtenfels
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von wy422 » 08 Jul 2015, 08:37

Das ist ein nettes Projekt und hier gefällt mir auch die US Version sehr! Schick, wenn man nach 20 Jahren das angeht - und es nicht weiter verstauben lässt :up: :up:
__________________________________________
"Die Verneblung des Benzins ist unser Antrieb, unsere Dynamik, unsere Effizienz" Bernhard Pierburg (1869–1942)

Benutzeravatar
festerbestertester
Aufsichtsrat
Aufsichtsrat
Beiträge: 2552
Registriert: 10 Nov 2007, 21:16
Wohnort: Werder Bremen
Kontaktdaten:

#13 Beitrag von festerbestertester » 08 Jul 2015, 13:53

Moin Andreas,

das finde ich klasse, dass Du ihn Dir jetzt vornimmst. Das hat er wirklich verdient!

Gruß
Henning
1957 Chevrolet Bel Air 4- Door Sedan, Two- Tone- Color
Colonial Cream/India Ivory
VW 1303 US-Cabriolet Bj. 12/77, Schwarz
The Limited Champagne Edition II
VW Golf 2 GTI Fire and Ice Bj. 04/91, Dark Violett Perleffect
BMW 320i Touring E30 Design Edition Bj. 11/93, Daytona Violett Metallic
Vespa P80X-T5 Bj. 06/82, Schwarz/Chrom

GHOST IN THE MACHINE

Benutzeravatar
WJ-Freak
Moderator
Moderator
Beiträge: 2175
Registriert: 19 Dez 2006, 20:55
Wohnort: Bischoffen

#14 Beitrag von WJ-Freak » 08 Jul 2015, 22:08

audi-nsu-fanatic hat geschrieben:...
Und Jörg, Deine Hilfe benötige ich auch noch, ich habe da eine Frage zu einem Kraftstoffpumpenrelais …
Hallo Andreas,

na, dann frag mich doch mal. ;-)
Vielleicht kann ich dir ja weiterhelfen.
Gruß Jörg (WJ-Freak)
-oooo-

Audi 100 CD 5E, colibrigrünmetallic, 1979
Audi 5000 S fuelinjection, alpinweiß, 1979
Audi 200 5T, kupfermetallic, 1980
Audi 200 5T, diamantsilbermetallic, 1981
Audi 200 5T, meteormetallic, 1981
Audi 200 turbo, alpinweiß, 1982
Audi 5000 turbo diesel, gobimetallic, 1982
Audi 5000 turbo, lhasametallic, 1982
Audi 4000 S quattro, montegoschwarz-metallic, 1984

Wir sind hier nicht bei "Was wäre, wenn...?" sondern bei "So isses" !

Benutzeravatar
audi-nsu-fanatic
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: 29 Dez 2006, 11:15
Wohnort: 74177 Bad Friedrichshall

#15 Beitrag von audi-nsu-fanatic » 08 Jul 2015, 22:35

Hallo zusammen,

also, weil Euch das Thema ja zu interessieren scheint, anbei ein paar Bilder. Da ich vor 20 Jahren noch keine Digitalkamera oder gute Spiegelreflexkamera hatte, ist die Qualität entsprechend bescheiden.

So sah der F104 aus, als ich ihn gekauft hatte. Er war noch mit einer Art Dispersionsfarbe lackiert, damit sich die Scheinwerfer der Crash-Anlage nicht im Lack spiegelten. Zum Glück ließ sich diese abwaschen.

Bild

Bild

Bild

Bild



Mein F104 wurde mit 50 km/h in das Heck eines stehenden F104 gecrasht. Da das Heck recht weich ist, hat der stehende F104 die meiste Energie abgebaut. Die Rahmen des Vorderwagens meines F104 waren jeweils zwei Mal eingeknickt, wie man auf dem Bild sieht:

Bild

Bild


Also habe ich den Audi auf die gute Celette Richtbank gesetzt und mit zwei Dozern am Rahmen links und rechts die Deformation wieder herausgezogen – was reingegangen ist, geht auch wieder raus! Alter Karosseriebauer Spruch!


Bild

Bild


Ich bei der Arbeit ...

Bild


... der oben zitierte Spruch ist wahr, wie man sieht. Der linke Längstreger nach der Rückverformung.

Bild

und das rechte Pendant von unten:

Bild


Nach den Richtarbeiten wurde der Audi für eine komplette Lackierung vorbereitet.

Bild


Und so sah er dann aus:

Bild

Das Frontblech hat übrigens der heck-gecrashte Audi 100 beigesteuert, auch ein US-Modell. Das Frontblech ist nämlich etwas anders, um die Pralldämpfer aufzunehmen. Die Stoßstange ist genau die, die auch den Crashtest überlebt hat - 11 mm starkes Aluprofil, ist absolut gerade geblieben! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Gruß von Andreas
Zuletzt geändert von audi-nsu-fanatic am 09 Jul 2015, 22:39, insgesamt 1-mal geändert.
Audi 100 Coupé S, F105, 1976, malachitmetallic
Audi 100 LS fuelinjection, F104, 1976, atlantikmetallic, USA-Export
Audi 200 5T, Typ 43, 1981, meteormetallic, Italien-Export
Audi 5000 S fuelinjection, Typ 43, 1983, gobimetallic, USA-Export
Audi quattro, Typ 85, 1985, tizianrotmetallic, USA-Export
Porsche 944 S2 Targa, 1991, zyklamperleffekt


KEEP AND SAVE IT FACTORY ORIGINAL!

Antworten